Chris

CX 2. Serie im Kraichgau

Recommended Posts

Chris

Hallo,

mein Interesse an einem CX wird nun konkreter. Und so habe ich mir bei einem Händler einen roten CX  25 mit nur 52.000 km im Kraichgau angesehen. Als ich dort war, sollte der Motor mittels Hilfsbatterie gestartet werden. Da tat sich aber rein gar nichts. Nun will man sich das Auto mal ansehen und sich dann melden. Kennt jemand das Auto? Hat sich schon jemand aus dem Forum das Auto angesehen? Für Infos wäre ich wie immer dankbar. Gern per PN oder auch unter 01578/2655336.

Gruß Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas Hirtes

Das Ding steht seit Ewigkeiten im Netz.  Also lohnt genaueres hinsehen. Nicht von der Laufleistung blenden lassen!

Edited by Thomas Hirtes

Share this post


Link to post
Share on other sites
margia2
vor 24 Minuten schrieb Thomas Hirtes:

Das Ding steht seit Ewigkeiten im Netz.  Also lohnt genaueres hinsehen. 

Offensichtlich steht der nicht nur seit Ewigkeiten im Netz...

Genau hinsehen ist immer gut, hier dann wohl nochmal erweitert um die Kategorie „Standschäden“.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 4 Stunden schrieb Chris:

Als ich dort war, sollte der Motor mittels Hilfsbatterie gestartet werden. Da tat sich aber rein gar nichts.

Hihihi, wenn die Batterie im Auto total Platt ist dann können die so viel Batterien daneben stellen wie sie wollen und der wird nicht anspringen. Selbst wenn sie ein Auto mit laufendem Motor als Starthilfe verwenden ist der Erfolg eher unwahrscheinlich ...außer sie benutzen wirklich dicke Überbrückungskabel, also so ab 25mm² und klemmen die Masse direkt an den Motor ....abziehen des Minuspols von der leeren Batterie kann hilfreich sein ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 5 Stunden schrieb Chris:

Da tat sich aber rein gar nichts.

»da tat sich aber rein gar nichts« wird ja ganz gerne als Sammelbezeichnung für mindestens zehn verschiedene Szenarien, die es beim Startversuch einen Autos so gibt, benutzt:

– Dreh am Schlüssel auf Fahrposition – es tut sich wirklich nichts
– Dreh am Schlüssel auf Fahrposition – alle Kontrollleuchten leuchten
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  es tut sich wirklich nichts weiteres
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  alle Kontrollleuchten gehen aus
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  es macht Klackt … alle Kontrollleuchten gehen aus
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  es macht Klackt … alle Kontrollleuchten bleiben an
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  es macht Klackt der Anlasser dreht sehr langsam vor sich hin
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  es macht Klackt der Anlasser dreht sehr langsam vor sich hin bis er stehen bleibt
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  es macht Klackt der Anlasser dreht munter vor sich hin, aber der Motor macht keine Anzeichen, dass er anspringen möchte
– Dreh am Schlüssel auf Anlassposition –  es macht Klackt der Anlasser dreht munter vor sich hin und der Motor versucht anzuspringen, schafft es aber nicht 

Warum muss man jedem bei einem nicht erfolgreichen Anlassversuch (das ist eine neutralere Bezeichnung gegenüber »springt nicht an«) immer alles aus der Nase ziehen? Eine genaue Beschreibung des Vorgangs würde wirklich helfen, damit man erste Hinweise geben kann.

Ob Autos lange stehen oder lange im Netz stehen scheint übrigens auch nichts an der Anspringwilligkeit zu ändern.

Hergottnochmal … oder wasauchimmer man heutzutage stattdessen sagt.

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chris

Hallo,

zunächst muß ich mich entschuldigen für die anfängerhafte Beschreibung. Eigentlich passiert mir das nicht so, aber ich war wohl zu sehr in Gedanken. Also: Der Anlasser drehte munter, aber der Motor sprang nicht an. Keine einzige Zündung. Also alles entsprechend der vorletzten Beschreibung  oben. Benzin war im Tank. Ob und welche Kontrollleuchten während des Startversuchs leuchteten, kann ich nicht sagen, da ich auch mit am Motorraum gestanden habe. Die mehrmaligen Startversuche dauerten jeweils 10 - 15 Sekunden. Gefühlt also eine ziemlich lange Zeit. Bei meinen Vergaser-Oldtimern hätte ich gesagt: Abgesoffen oder kein Zündfunke. Der CX ist aber ein Einspritzer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chris007

Servus,

abgesehen von der leeren Batterie und des nicht anspringens, welcher Art auch immer, ? !

Ich hatte das gestern an meinem BX auch, am Pluskabel gewackelt, da gings wieder,

Mal eine volle Batterie einbauen, die Pollklemmen kontrollieren und den schwarzen breiten Stecker am Pluspol mal öffnen und reinigen, dann zusammen und dann mal versuchen. Kann auch sein, das die beiden OT Geber defekt sind !

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
elektromicha

Das der Wagen lange im Netz steht, muss nicht heissen, das der Wagen schlecht ist. Es kann aber auch an der - nach meinem Geschmack - eher gewöhnungsbedürftigen Farbkombination liegen.

Wenn man noch einrechnet, dass man Standschäden noch beseitigen muss, dann kommen da wohl noch einige hundert Euros zum Kaufpreis oben drauf. Da muss man die braune Serie 2 Innenausstattung schon mögen.

 

Edited by elektromicha

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 21 Minuten schrieb Chris:

Bei meinen Vergaser-Oldtimern hätte ich gesagt: Abgesoffen oder kein Zündfunke. Der CX ist aber ein Einspritzer. 

Auch ein Einspritzer hat Zündkerzen – gab es Zündfunken?

Und / oder: haben die Einspritzdüsen eingespritzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 11 Stunden schrieb Chris007:

Ich hatte das gestern an meinem BX auch, am Pluskabel gewackelt, da gings wieder,

Da ist es mit dem kontrollieren der Polklemmen nicht getan. Wenn du am Kabel wackeln musst damit er wieder springt haben die innerlich bereits den Kontakt verloren, Zeitnah ersetzen!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Wenn der Anlasser munter dreht kann man Probleme mit den Polklemmen erstmal ausschließen, ebenso Probleme mit der Batterie. Goldene Regel beim Benziner mit Einspritzung: prüfen ob ein Zündfunke vorhanden ist und prüfen ob am Verteilerrohr der Einspritzdüsen Sprit ankommt. Erst wenn geklärt ist ob eines von beidem oder gar beides fehlt kann man gezielt nach dem fehler suchen. Mögliche Fehlerquellen wären beim 25 GTi z.B. Kraftstoffpumpenrelais und OT-Geber bzw. deren Steckverbindungen sowie natürlich Kontaktprobleme an Steckverbindern im Motorraum im Allgemeinen. Eine festgegangene Benzinpumpe nach langer Standzeit ist auch nichts ungewöhnliches.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
René Mansveld

Zusätzlich im Beifahrerfußraum unter dem Teppich die Steckverbindung der Benzinpumpe prüfen.

Das Auto hat sich Sandra letztes Jahr von außen angesehen, ist wohl soweit optisch für Laien in Ordnung.
Damals war der Preis - wenn ich mich richtig erinnere - 14.000 Euro.
Mit jetzt noch 8.999 Euro stark abgesackt, aber für mich definitiv noch zu hoch um nochmal hin zu fahren.

Gruß
René

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chris

Hallo,

danke für die vielen Hinweise. Mal sehen, was der Händler nun von sich aus macht. Der wird bei Erfolg dann berichten, vielleicht sogar die Wahrheit. Ja, die Farbkombination ist schon speziell - aber mir gefällt sie. Vielleicht ist das ja die Chance auf einen fairen Preis. Die möglichen Standschäden sind natürlich auch im Preis zu bedenken. Da kommt manchmal einiges zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Hier bei mir um die Ecke steht auch noch ein GTi S2. Auch innen braun (allerdings mit beigem Leder), dafür außen dunkelgrün. Laufleistung etwa das fünffache, dafür Klima und Automatic an Bord. Preis deutlich niedriger, HU und H-Abnahme Ende 2019 gemacht. Für Dich aber dann vermutlich zu weit weg...

Share this post


Link to post
Share on other sites
wackelpudding

Ich kann im ersten Beitrag keine Frage zum Anspringen des Autos lesen, sondern nur die Beschtreibung, daß er nicht ansprang.

Weshalb dieses "Erwärmen"  (oder wasauchimmer man heutzutage stattdessen sagt.) ... ?

Edited by wackelpudding
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 46 Minuten schrieb wackelpudding:

Ich kann im ersten Beitrag keine Frage zum Anspringen des Autos lesen, sondern nur die Beschtreibung, daß er nicht ansprang.

Weshalb dieses "Erwärmen"  (oder wasauchimmer man heutzutage stattdessen sagt.) ... ?

Ah … okay – mir war nicht klar, dass lediglich gesagt werden sollte, dass der Wagen nicht gestartet werden werden konnte und dass dieser Punkt darüber hinaus keiner weiteren Betrachtung bedarf.

Edited by holger s

Share this post


Link to post
Share on other sites
margia2
vor 5 Stunden schrieb Chris:

Ja, die Farbkombination ist schon speziell - aber mir gefällt sie. Vielleicht ist das ja die Chance auf einen fairen Preis.

Innen- und Aussenfarbe eignen sich m.E. nicht als Argumente zur Preissenkung.

Die Farbkombination außen rot mit beige ist doch sehr schön. Gefühlt sind 90% der Innenräume bei der Serie 2 grau.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chris

Hallo,

stimmt schon. EIgentlich wollte ich nur wissen, ob sich den Wagen schon jemand angesehen hat und was der dann zu berichten hat. Aber dennoch hätte ich meinen Besuch besser beschreiben können. Und da hier im Forum wie immer gleich soviel gute Tipps kommen, ist alles gut. Die Hinweise helfen mir bei der weiteren Suche (oder bei dem roten CX) sicherlich weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s

Was ist es, was ich hier gerade nicht verstehe?

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
margia2
vor einer Stunde schrieb holger s:

Was ist es, was ich hier gerade nicht verstehe?

Erklär es uns doch...

Share this post


Link to post
Share on other sites
timmS
Am 12.1.2020 um 14:08 schrieb Chris:

.. Und so habe ich mir bei einem Händler einen roten CX  25 mit nur 52.000 km im Kraichgau angesehen. Als ich dort war, sollte der Motor mittels Hilfsbatterie gestartet werden. Da tat sich aber rein gar nichts. ...

 

Eigentlich eine Frechheit, es sei denn, Du wärst dort unangemeldet erschienen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chris

Hallo timms,
ich war angemeldet. Also schon sehr ärgerlich. Da fährt man extra dorthin und dann so etwas. Andererseits war der Wagen dafür auch nicht geschönt. Ich konnte mir zumindest von der Karosserie (aber nicht vom Boden) einen guten Eindruck verschaffen. Ich rufe die nächsten Tage dort mal an und frage nach dem Stand der Dinge.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Athanagor68

Was mir bei den Anzeigefotos aufgefallen ist: der Wagen ist da immer "am Boden" - also ohne Hydraulik in Fahrposition - abgebildet, auch der Anzeigetext weist dezent auf eine längere Nichtbenutzung hin! War also das Nicht-Anspringen möglicherweise keine Überraschung (für den Verkäufer) ? Könnten die wenigen km durch Nicht-Anspringen seit 1995 entstanden sein? *Sarkasmus off*

Sollen die doch die TÜV HU wie im Artikeltext angegeben, neu durchführen, vor dem nächsten Besichtigungstermin: der Vorteil einer aktuellen Überprüfung ist nebenbei auch der Beweis, daß das Objekt auch fährt/lenkt/bremst.

nachdenkliche Grüße, W.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.