Jump to content
Sign in to follow this  
lobofraggin

XM/Y4 - Stecker ohne Anschluss

Recommended Posts

lobofraggin

Hallo,

bei meinem XM von 8/94 habe ich vor der Batterie / direkt hinter den Scheinwerfer links den folgenden Stecker herumliegen:

large.IMG_6328.jpg.88210ba4655bf6a96f8597c203e3ba30.jpg

large.IMG_6329.jpg.95bf87db51583c81d396fb89968b5f64.jpg

Ist das so gewollt oder sollte der Stecker irgendwo draufstecken?

Bis auf den Tempomat funktioniert eigentlich alles elektrische an dem Auto...

Über sachdienliche Hinweise freut sich

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s

Der Stecker ist bei meinem und mindestens einem anderen Ketten-V6 auch dort. Ich weiß aber auch nicht, wozu der gut ist. Mit dem Tempomat hat das nicht zu tun.

Edited by holger s
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Beim Riemen V6 und beim 2.1TD nachgesehen - dieser Stecker ist dort nicht vorhanden. Tempomat hat einen zweipoligen blauen und einen dreipoligen (runden schwarzen) Stecker an der Vakuumpumpe vorne im linken Radhaus.

PS: Ich muß auch von blauem Latex auf Mechanikerhandschuhe umrüsten bei dem Wetter.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
lobofraggin

Hab ich bei anderen Autos auch schon gesehen das da voll konfektionierte Stecker einfach so rumliegen, ich denke meistens handelt es sich um irgendwelche ungenutzten Sonderausstattungen oder Motorvarianten...

Hat jemand vielleicht einen Schaltplan vom Y4 als pdf oder Bild auf dem ich den Kabelfarben mal folgen könnte?

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Da gibts nix in guter Qualität soweit ich weiß. Für spezifische Anfragen sind Motorisierung und Orga-Nummer wichtig. Und die Information, zu welchem Kabelbaum dieser Stecker gehört.

Nur für den 2.5TD gibts zB das hier, das wird in deinem Fall aber vermutlich nicht weiter helfen: http://citroen.tramontana.co.hu/en/the-circuit-diagram-project

Gruß,
Michael

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_



...
Hat jemand vielleicht einen Schaltplan vom Y4 als pdf oder Bild auf dem ich den Kabelfarben mal folgen könnte?
Klaus

Dieser "Schaltplan vom Y4" füllt einen ziemlich staatlichen Ordner!

Share this post


Link to post
Share on other sites
lobofraggin

Verstehe.

Also werde ich doch irgendwann in absehbarer Zukunft das WHB versuchen zu erstehen... von wievielen Bänden reden wir denn?

So wirklich komplett?

 

Edited by lobofraggin

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1
vor 1 Stunde schrieb Juergen_:

Dieser "Schaltplan vom Y4" füllt einen ziemlich staatlichen Ordner!

Nur einen ? Ich habe alle Stromlaufpläne vom Xantia, die füllen eine ganze Schrankwand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_

Es ist ja nur vom Y4 die Rede. [emoji2957]

Share this post


Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

XM Schaltpläne gibt es hier:

http://pepon1.free.fr/CITROEN XM_fichiers/indexshemas.htm


Teilweise schwer zu entziffern und somit kein Vergnügen, damit zu arbeiten, aber besser als nichts ;) 

Wobei ich die Suche nach diesem Stecker in den Plänen für aussichtslos halte.
Zum Tempomat scheint er ja nicht zu gehören...

Die Kontrollleuchte im Schalter leuchtet? Falls nicht: Sicherungen prüfen.

Eine Fehlbedienung kann ausgeschlossen werden? Ich dachte auf der ersten Probefahrt auch, der Tempomat sei defekt in meinem. Während bei anderen Autos ein kurzes Antippen des Hebels reicht, muss ich den im XM schon einen ganz kurzen Moment gedrückt halten. Zumindest in meinem ;) 

Gruß 
Marcel
 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
1 minute ago, TurboC.T. said:

[...] Während bei anderen Autos ein kurzes Antippen des Hebels reicht [...]

Reicht beim XM ebenfalls. Wenigstens beim 2.5TD. Ist ne Weile her, daß ich einen XM mit Unterdruck-Tempomaten gefahren bin.

@lobofraggin Hast du die Unterlagen zum Tempomaten zwecks Fehlersuche? Wenn nicht, kann ich dir die mal bei Gelegenheit raussuchen und scannen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

Ich bin wiederum noch nie einen 2,5er gefahren, der ja als einziger XM keinen Unterdrucktempomaten hat...

Vielleicht habe ich den Hebel auch nicht weit genug gedrückt damals. Ich war Mercedes-Tempomathebel gewöhnt ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
lobofraggin
vor einer Stunde schrieb schwinge:

@lobofraggin Hast du die Unterlagen zum Tempomaten zwecks Fehlersuche? Wenn nicht, kann ich dir die mal bei Gelegenheit raussuchen und scannen.

Wenn Du die Unterlagen irgendwann mal schicken kannst wäre das natürlich super!

Share this post


Link to post
Share on other sites
lobofraggin
vor einer Stunde schrieb TurboC.T.:

Wobei ich die Suche nach diesem Stecker in den Plänen für aussichtslos halte.
Zum Tempomat scheint er ja nicht zu gehören...

Die Kontrollleuchte im Schalter leuchtet? Falls nicht: Sicherungen prüfen.

Eine Fehlbedienung kann ausgeschlossen werden? Ich dachte auf der ersten Probefahrt auch, der Tempomat sei defekt in meinem. Während bei anderen Autos ein kurzes Antippen des Hebels reicht, muss ich den im XM schon einen ganz kurzen Moment gedrückt halten. Zumindest in meinem ;) 

Jaaa, das sieht eher nicht so einfach aus. Zumal das Schulfranzösich auch schon einige Dekaden vor sich hin rostet... aber besser als nix auf jeden Fall

Die Kontrolleuchte im Schalter leuchtet, den Hebel habe ich schon einige Male in verschiedenste Richtungen geschaltet, auch für einige Sekunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s

Ich muss den Hebel gefühlt 2 Sekunden nach oben ziehen, bevor der Tempomat übernimmt; kurzes Antippen reicht da nicht. 

Wenn der Tempomat nicht läuft, erst mal checken, ob der Hebel am Balg eingehängt ist und ob da auch sonst dort alles mechanisch in Ordnung ist; siehe hier (mit Bild):

Meiner Meinung nach ist die häufigste Ursache für den Ausfall das Tempomat-Ralais bzw. eigentlich Sockel und Kontakte: Das Relais bzw. der Sockel sitzen an einer sehr sehr kritischen Stelle – das Relais ist eins der beiden über dem rechten Scheinwerfer. Die Pinne im Sockel sind wegen der Einbausituation ebenso für Kontaktprobleme anfällig wie die des Scheinwerferrelais. Also rausziehen, begutachten und mit geeigneten Kontaktsprays (z.B. Kontakt 60 + Kontakt WL) und mechanisch reinigen. Ich konnte bei meinem Tempomaten nicht nachvollziehen, warum er nicht ging, da aber die Scheinwerfer auch öfter mal ausgefallen waren, ist es recht wahrscheinlich, dass es am Relais gelegen hat. Seit drei Jahren läuft er jedenfalls ohne Aussetzer. Den Stecker am Steuergerät kann man auch mal vorsorglich reinigen.

Hier der Überblick über die Lage der Relais und Steuergeräte … das ist einer der wichtigsten Links, um einen anfänglichen Überblick zu bekommen – danke an bxig.net

Entgegen dem hier oft gelesenen Hinweis, dass die runtergeschmolzene Kontaktnase am Bremslichtschalter den Tempomaten am Arbeiten hindert, ist es wohl eher so, dass der Unterbrecher nicht oder nicht schnell genug arbeitet, um den Tempomaten zu deaktivieren. 
Trotzdem gerade beim Automatik unbedingt den Bremspedalschalter kontrollieren, reparieren und am besten direkt auf Relais umbauen, damit das Bremslicht zuverlässig funktioniert – es fließt da einfach zu viel Strom über die Kontaktzunge. Mehr dazu hier.

 

 

Edited by holger s
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 1 Stunde schrieb schwinge:

@lobofraggin Hast du die Unterlagen zum Tempomaten zwecks Fehlersuche? Wenn nicht, kann ich dir die mal bei Gelegenheit raussuchen und scannen.

Was beinhalten denn die Unterlagen? 

Das doofe bei der Tempomat-Fehlersuche ist ja, dass man das praktisch nicht im Stand machen kann, weil man immer wieder Testfahrten machen muss. Wenn man das ganze System mal durchmessen könnte, würde das helfen.

Aber die von mir oben beschriebenen zwei Dinge dürften in 90% aller Fälle helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
46 minutes ago, holger s said:

Ich muss den Hebel gefühlt 2 Sekunden nach oben ziehen, bevor der Tempomat übernimmt; kurzes Antippen reicht da nicht. 

Tippe ihn mal nach unten an. :) Wenn noch keine Geschwindigkeit gespeichert ist, oder du schneller als die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit unterwegs bist. Falls langsamer als gespeicherte Geschwindigkeit, einmal kurz nach oben tippen. Wenigstens funzt das so beim Diesel.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario
vor 5 Stunden schrieb schwinge:

Tippe ihn mal nach unten an. :) Wenn noch keine Geschwindigkeit gespeichert ist, oder du schneller als die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit unterwegs bist. Falls langsamer als gespeicherte Geschwindigkeit, einmal kurz nach oben tippen. Wenigstens funzt das so beim Diesel.

;)

Genau so funktioniert der.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_

 

... Trotzdem gerade beim Automatik unbedingt den Bremspedalschalter kontrollieren, reparieren und am besten direkt auf Relais umbauen ...

Beim Schalter auch! [emoji13]

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 44 Minuten schrieb Juergen_:

Beim Schalter auch! emoji13.png

Natürlich – technisch gesehen ist das Thema bei allen das gleiche.

Aber beim Automatik ist wegen der sehr viel häufigeren und vor allem längeren Benutzung des Bremspedals die Wahrscheinlichkeit sehr viel höher, dass die Nase, die auf die Kontakte drückt, weggeschmolzen ist.

Meine Schalt-XM waren trotz hoher Laufleistungen immer ohne Befund, der tct Schalter hatte hier nach 344000km noch keine Probleme, der V6 Automatik hatte nach 230000km schon gelegentlich kein Bremslicht mehr. 

Haha … jetzt kommt allerdings noch dazu, dass der Break (tct) zwei Bremsleuten weniger hat als die Berline … was wohl den Break-Bremspedalen ein längeres Leben beschert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Mein Bremspedalschalter, Handschaltung logischerweise beim Activa, lebt jetzt auch schon seit weit über 300.000 km.

Share this post


Link to post
Share on other sites
net_seeker

Der Dieselfilter vom 2.5er Y4 ist an der vorderen rechten Ecke am Batteriekasten angeschraubt. Hat zwei Leitungen, aber einen dreipoligen Stecker. Edit: Sehe aber gerade daß die Nasen wohl nicht passen würden am Stecker. Filter ist von meinem 96er 2.5TD Y4 wo ich grad den Motor ausbaue wegen Kopfdichtung ... (oder auch mehr), von wann ist denn Dein Kabelbaum ?

stecker_dieselfilter_xm.jpg

Edited by net_seeker

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Das ist von einem Ketten-V6.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...