Jump to content
Sign in to follow this  
sylvester

Arretieren des Steuergehäuses Werkzeug 6454-T

Recommended Posts

sylvester

Hallo CX`ler, gibt es ein Alternativwerkzeug zu dem 6454 -T ? Möchte meine Diravi ausbauen- im Werkstattbuch  wird dieses  Werkzeug zum arretieren des Steuergehäuses dazu benutzt . 

Gruß Sylvester

 

img20200801_11051435.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Für das Steuerteil in der Lenksäule reicht doch ein ca. 100mm langer Stift mit 4mm Durchmesser...

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS
vor einer Stunde schrieb sylvester:

im Werkstattbuch

magst Du verraten, von wann Dein Werkstattbuch ist? Ich kenne das nur als eingeheftete Einzelblätter. Die älteren mit Schreibmaschinenschrift, die neueren so wie Deins. Das Datum steht auf der Titelseite, zum Beispiel "Korrektiv Nr. 1 - 02/1976"

Grüße
Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

Hallo Andreas, mein Reparaturhandbuch ist Nr.850 Band II CX September 1980

hier mal der Scan von den angegebenen Seiten . Warum fragst du ?img20200801_12500770.jpg.3051f4064f27f96b68a7a5eb739ae924.jpgimg20200801_12541738.jpg.1d36b15949e52a85c44478425e6539e5.jpg

 

 

Edited by sylvester

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester
vor 1 Stunde schrieb bx-basis:

Für das Steuerteil in der Lenksäule reicht doch ein ca. 100mm langer Stift mit 4mm Durchmesser...

Verstehe ich nicht, hier wird es doch angegeben/und welcher Stift wohin ?

img20200801_12585815.jpg.dd7ef548769d07353bef814194f27224.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Oberhalb der Lenkdäule ist ein kleiner Gummistopfen. Zieht man den raus kann man in Geradeausstellung einen 4mm Stift komplett durch das Steuergehäuse parallel zur Lenksäule einschieben. So lässt sich am ausgebauten Steuerteil auch die Geradeausstellung ermitteln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

Hallo bx - basis , sprichst du von Bild 2 Lenkung in Geradeauslauf stellen Arretierstift  ?

Edited by sylvester

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

Hallo , habe hier mal ein Schrott-Teil, welches mal vor 25 Jahren bei einem Schlachter dabei lag, sprichst du von dieser Öffnung und Gummistopfen ?

DSCI5679.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

Nee ,kann es auch nicht sein- stehe auf dem Schlauch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank (F)
vor 14 Minuten schrieb sylvester:

sprichst du von dieser Öffnung und Gummistopfen ?

Doch, genau die.: Stoppe raus und  z.b 3er 4er Inbuss rein, 5er ist glaube ich zu dick....das letzte Mal ist schon zu lange her.

Paar Grad verdrehen bis er rein geht macht nichts. Es geht ja nur darum nicht einen 180 grad  (oder mehr)-Fehler beim Einbau in die eine oder andere Richtung zu produzieren.

Edited by Frank (F)

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

Hallo Frank, ich danke Dir . Davon sagt das Reparaturbuch gar nichts !

Gruß

Auch ein Dankeschön an bx-basis .🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

ach ja ,wie lang muß dieser Stift sein ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Muss ich nachher mal ausmessen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

Danke bx-basis

Gruß

Sylvester

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Der Stift den ich hier habe ist 150mm lang.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

Danke bx-basis

Gruß

Sylvester

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Jan Goebelsmann

Der Stift ist sinnig, aber hoffnungslos bei ein wenig Krafteinfluß - auch ohne Druck.

Mit Verschleiß der Kegelköpfchen bzw. Kugelkopf des 'Hampelmanns 'verstellt sich zudem die Flucht.

 

Letztlich bestätigt nämlich der Stift die Flucht aller relevanter Zahnräder.

Und: für die Montage des Steuerteils ist er natürlich unentbehrlich.

Dem Drehen schon von Hand an dem Flansch unten widersteht er nicht. Wird er vergessen, wenn Druck aufgebaut wird UND die Lenkung sich geradeaus stellen will: Knack bzw. Verbogen. Aber ordentlich.

 

Die Arretierung haben wir nachgefertigt: passendes Außengewinde und ein M8 Innengewinde mit DIN 912 Schraube..

Die Arretierung wird montiert und die Schraube festgezogen. Ohne lagere ich kein überholtes Steuerteil ein bzw. demontiere ich keines.

 

Wenn jemand mal Bedarf hat: bitte Nachricht.

 

Gruß,

Jan

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
12 hours ago, ACCM Jan Goebelsmann said:

Wenn jemand mal Bedarf hat: bitte Nachricht.

Hallo Jan,

habe Bedarf an Arretierwerkzeug, habe dir eine PM geschickt. 

Gruß,
Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
sylvester

habe Dir diesbezüglich auch schon eine PN gesendet

Gruß Sylvester

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...