Jump to content

Recommended Posts

bluedog
vor 6 Minuten schrieb TurboC.T.:

@Gernot: Ernsthaft, so ein Aufwand? 
Da finde ich ja mit einem Straßenatlas aus 1893 schneller und unkomplizierter das Ziel.

Das soll ein fortschrittliches Betriebssystem sein??

Es geht immerhin.

Was können Apple-Jünger noch machen, wenns nicht mehr funktioniert? - Ausser auf Android wechseln?

Android ist grundsätzlich ein Linux-Abkömmling. Da geht so einiges, wenn man unbedingt will und ein bisschen experimentierfreudig ist.

Link to post
Share on other sites
Gernot

Die Alternative wäre, Apple ca. € 1000,- zu überweisen. Da soll das recht reibungslos gehen.

Ich lasse aber die Hoffnung nicht fallen, daß mit Android Auto noch etwas geht, was minimale Ansprüche an Bedienbarkeit erfüllt. Ich vermute, die Autohersteller haben kein so vitales Interesse daran, daß der Anwender kostenlos navigiert. Musik hören, ja, Freisprechen ja, null Problemo. Aber zum Navigieren legst Du doch bitte ein paar hundert Euro auf den Tisch und kaufst das integrierte Navi. Und wenn Du das nur einmal im Jahr brauchst.

Gernot

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 5 Minuten schrieb Gernot:

Die Alternative wäre, Apple ca. € 1000,- zu überweisen.

Android Auto unterstützt der 208? Der C4 mit SMEG hat (optional) Apple Carplay und das "eingestellte" MirrowLink?

Link to post
Share on other sites
Gernot

Der 208 mit dem RCC Radio unterstützt Apple Carplay, Android Auto und MirrorLink. Das ist sicherlich alles nicht so leicht im Hinblick auf die vielen Software und Hardware Versionen.

Apple hat das einfacher, da es Apple Telefone nur von Apple gibt.

Gernot

Link to post
Share on other sites
Ronald

Beim SMEG hat PSA aufs falsche Pferd MirrowLink gesetzt. Bis zum "Schluß" hatten manche die Hoffnung, daß ein Update Android Auto mitbringt.

Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 13 Minuten schrieb Ronald:

MirrowLink

Ist das irgend so ein exzentrischer Russe, der ins Silicon Valley ausgewandert ist?

Link to post
Share on other sites
Gernot

ich meine, im DS4 gab es Android Auto auf dem SMEG gegen Aufpreis.

Für den C1 des Themastarters komme ich aber zunehmend zu der Überzeugung, daß eine Klemmhalterung für das Schlauphon vor dem Autobildschirm die beste und einfachste Lösung ist.

Da kann man die vereinfachte Oberfläche von Android Auto laufen lassen und kann ohne Schnittstellengefummel mit Maps navigieren.

Gernot

Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 29 Minuten schrieb Gernot:

ich meine, im DS4 gab es Android Auto auf dem SMEG gegen Aufpreis.

War das nicht der SMEG-Nachfolger NAC?

Link to post
Share on other sites
TurboC.T.
vor 12 Stunden schrieb Gernot:

Die Alternative wäre, Apple ca. € 1000,- zu überweisen. Da soll das recht reibungslos gehen.

Unsinn (sorry ;)).

Mein iphone hat neu im Laden 269 Euro gekostet. 

Immer noch besser als sich über den Tisch ziehen zu lassen und hundert-noch-was Euro für ein nicht korrekt funktionierendes Smartphone hinzulegen...

Android Auto, welches du in deinem Auto nicht umstandsfrei nutzen kannst, hast du satt bezahlt...
 

Link to post
Share on other sites
Gernot

Das aktuelle Iphone 12 geht für so € 800,- über den Tisch. Das 12 pro fängt bei € 1149,- an.

"Defekt"ist etwas, was einmal funktioniert hat und das jetzt nicht mehr tut. Hier liegt eine eingeschränkte Funktionalität vor, die über einen Workaround umgangen werden kann.

Apple bekommt von mir kein Geld. Diese Telefone kommen aus den gleichen Arbeitslagern wie die Low Cost Schlaufone und sind einfach nur überteuert. Gilt sinngemäß für Samsung.

 

Ach ja, im DS4 mit SMEG gab es tatsächlich nur Carplay und Mirror Link. Android Auto kam erst 2017 mit dem Connect Nav.

Gernot

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Ronald

Was bringt Mirrow Screen eigentlich ? Haben die Citroen/ Peugeot -Mirrow-Screen-Geräte nicht immer (?) auch Navigation und Bluetooth-Freisprechen inkl. Streaming?

 

Zitat

 

Was kann über Carplay und Android Auto genutzt werden?

  • Telefonie 

  • Messenger-Dienste

  • Navigation

  • Musik-Angebot auch über Streaming-Dienste

  • Neue Termine / Erinnerungen erstellen

 

Link to post
Share on other sites
TurboC.T.
vor 15 Minuten schrieb Gernot:

Das aktuelle Iphone 12 geht für so € 800,- über den Tisch. Das 12 pro fängt bei € 1149,- an.

Das ist, als würde ich sagen, Peugeots seien grundsätzlich überteuert, weil ein 508 PSE 70000 Euro kostet. Es muss doch nicht das Topmodell sein...

(Ich habe nur ein popeliges iphone SE der vorherigen Generation aus 2016, das aber noch mit dem aktuellsten OS läuft)

Aber egal.

____

Android Auto habe ich im Fiat 500 heute übrigens nicht zum Laufen gebracht.

Samsung J5 (2017) per USB verbunden, dann kommt eine Nachricht auf dem Smartphone, ob man die App Android Auto installieren möchte. Habe ich getan.
Öffnet man die App, bekommt man auf dem Smartphone-Display vereinfachte Grafiken mit vergrößerten Schaltflächen in ausgewählten Apps. Auf dem Bildschirm des Autos tut sich nichts. 

Carplay funktioniert, die Ausstattung scheint also vorhanden zu sein bei dem Radio.

Ob es am nicht kompatiblen, da zu alten Smartphone liegt?

Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 13 Minuten schrieb TurboC.T.:

Ob es am nicht kompatiblen, da zu alten Smartphone liegt?

Android Auto läuft erst beim 2017er C4 statt mit SMEG, sondern mit NAC (Connect-Navi). Die Vorgänger haben Carplay und MirrowLink.

Google setzt nur Andriod 5 voraus.

Muss man nicht die Daten-Verbindung freigeben?

 

Zitat

 

Korrekten Modus auswählen

Wenig bekannt, aber oft eine Fehlerquelle: Android kennt bei der USB-Verbindung mit dem PC verschiedene Übertragungsmodi. Bis Android 5 aktivierten Smartphones beim Anschluss an einen Computer standardmäßig das "Media Transfer Protocol", kurz MTP. Wie der Name schon verrät, sorgt dies dafür, dass Daten zwischen PC und Smartphone ausgetauscht werden können. Mit dem Wechsel auf Android 6 haben die Android-Entwickler diese Standardeinstellung geändert. Bei der ersten Verbindung eines Handys mit dem PC via USB-Kabel wird nun nur noch der Akku aufgeladen. Das hat einen einfachen Grund, nämlich die Sicherheit Ihrer Daten. In der alten Standardeinstellung konnten Datendiebe nämlich auch dann die auf dem Smartphone gespeicherten Dateien einsehen und kopieren, wenn das Gerät gesperrt ist. Nun müssen Sie die Datenübertragung manuell aktivieren, was nur im entsperrten Zustand funktioniert.

 

https://www.heise.de/tipps-tricks/PC-erkennt-Handy-nicht-was-tun-4133313.html

Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

@Ronald:

vor 30 Minuten schrieb TurboC.T.:

Android Auto habe ich im Fiat 500 heute übrigens nicht zum Laufen gebracht.

Es geht um den Fiat, in dem ich Android Auto einrichten wollte ;) 

Mein 2018er C4 B7 hat Carplay. Ob das andere Mirror Link oder Android Auto ist, weiß ich gerade nicht. Habe ich auch noch nie ausprobiert.

Werde berichten, ob ich das im Fiat zum Laufen bekomme...

Link to post
Share on other sites
Gernot

Versuche einmal den Workaround. Ich habe mir das ja nicht alles ausgedacht, sondern im Netz. Den Satz "Der USB Port von Samsung Schlaufonen kann zickig sein" liest man da öfter.

Das geht mit dem "Stoppen erzwingen" von Android Auto los. Dazu muß man das Icon langer antippen und dann auf die "Anwendungs-Info". Solange noch Reste des letzten Android Auto Laufs im Speicher sind, geht gar nichts.

Dann versetzt Du das Telefon in den Entwicklermodus und stellst den USB Port auf Debug.

Dann startest Du Android Auto, so daß diese Oberfläche mit den großen Schaltflächen auf dem Telefonbildschirm erscheint.

Dann steckst Du das USB Kabel im Auto ein, in dem das Radio schon läuft. Die Frage "USB zur Datenübertragung nutzen" ganz schnell beantworten, sonst geht der USB Port in den Lademodus und dann startet da gar nichts.

Dann sollte Android Auto auf dem Bildschirm des Autos erscheinen.

Das Prozedere ist übrigens auch fällig, wenn man kurz gerastet hat und dabei den Motor ausgemacht hat (Telefon blieb angesteckt). Also vorher nichts trinken.

Ich denke, Android Auto ist nicht die Sternstunde von Google. Wirklich nicht.

Gernot

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
xantia0796

also ich habs aufgegeben. da muckst sich leider gar nichts ... vielleicht versteht sich auch allg die Autotechnik von 2015 nicht mehr mit der Handytechnik von 2020.. wer weiss

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Gernot

Angespornt durch diesen Thread habe ich die Nutzung von Android Auto intensiviert. Ich bin nun soweit, daß es ohne Entwicklermodus auf dem Telefon und meist schon im zweiten Versuch geht. Man muß die Bluetooth Verbindung mit dem Telefon aktiv haben und es hilft, wenn man das Schlaufon ansteckt, wenn man im Telefonbildschirm des Radios ist.

Wenn sich Auto und Telefon noch weiter aneinander gewöhnen, dann kann man das einfach anstecken und losfahren. Das wäre ein Traum...

Gernot

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...