Jump to content

Ur-Xantia: Umbau auf 95er-Kühler


Recommended Posts

AndreasRS

Hallo,

die meisten werden es wissen, der Kühler 96104142 (=1331HX) für Ur-Xantia mit Schaltgetriebe und ohne Klimaanlage ist nicht mehr lieferbar, auch nicht von anderen Herstellern. Wer einen defekten Kühler hat, kann mit wenig Aufwand das Auto auf die Version ab Orga 6715 (März 1995) umbauen. Dafür gibt es neue Kühler. Noch. Teilenummer Citroën 1301GG und  1301GH und Nissens 61399A. Ich empfehle, sich alsbald Ersatz hinzulegen.

Der Unterschied zwischen den beiden Ausführungen ist, dass die beiden kleinen Schläuche ersatzlos entfallen sind. Vermutlich war das eine automatische Entlüftungsvorrichtung.

Das schöne an dem Umbau: Er ist reversibel. Falls man eines Tages doch wieder den Originalkühler bekommen sollte, kann man ihn einbauen.

 

 

40827292sf.jpg

Zuerst baut man den Aktivkohlefilter samt Halteblech ab. Dazu zwei Schrauben vor der Batterie lösen...

 

40827317xu.jpg
Und eine etwas versteckte seitlich unter der Batterie (die Batterie bleibt drin).

40827390kt.jpg
Eine Wanne unter das Auto stellen und rechts hinten am Kühler den dicken Schlauch lösen. Wer will, kann das Wasser über den Ablaufhahn aus dem Wagen lassen, der relativ schwer zugänglich auf der anderen Seite ist.

Beiden Klammern anheben, die den Kühler oben in Position halten und den Kühler etwas nach hinten kippen. Dann den Kühler leicht nach oben ziehen (aus dem unteren Befestigungsloch heraus) und an der linken Seite nach hinten drücken...

40827376qy.jpg

...um an die beiden kleinen Schläuche zu kommen.

Jetzt noch auf der rechten Fahrzeugseite den Schlauch lösen und den Stecker des Thermoschalters.

Im Prinzip kann man den Kühler jetzt nach oben herausnehmen.

40827405jg.jpg

Der Ablaufstutzen, der noch einen seitlichen Abgang hat (im Foto nicht sichtbar), muss zwischen Hydractivkugel und Ansaugrohr nach oben. Das ist das einzig fummelige bei der Arbeit.

40827432el.jpg
Hier sieht man den seitlichen Abgang am Ablaufstutzen des alten Kühlers. Bei Nissens ist der Ablauf etwas einfacher konstruiert, aber vor allem deutlich kleiner, was den Ein- und Ausbau viel angenehmer macht.

Aber vor dem Einbau muss der Wagen angepasst werden.

40827440ke.jpg
Die Zündkabel aus den Halterungen nehmen und den kleinen seitlich angebrachten Schlauch am Thermostatgehäuse lösen. Achtung, nicht den etwas dickeren Schlauch weiter vorne erwischen (der geht zur Heizung).

40827444oh.jpg
Pressluft in den Schlauch pusten, um zu sehen, welcher der beiden Schläuche links vorne am Wagen das andere Ende ist.

40827449eo.jpg

40827465ci.jpg

Ein rundes Metallstück mit 14-15 mm Durchmesser in den anderen Schlauch stecken und mit einer Schelle dichten. Am besten ein nichtrostendes, auch wenn das Kühlwasser Rostschutzmittel enthält.

40827485xx.jpg
Den offenen Stutzen am Thermostatgehäuse mit einer Schraube M6 und einem Dichtring verschließen.

Der Einbau, wie immer in umgekehrter Reihenfolge.

40827507dg.jpg

Die beiden arbeitslosen Schläuche habe ich mit Kabelbindern so fixiert, dass sie nicht herumschlackern und vor allem ausreichend Abstand zum Riementrieb haben.

40827520dj.jpg
Befüllen mit dem Spezialwerkzeug C-O-L-A :)

40827524zf.jpg
Sobald Wasser kommt...

40827525ma.jpg
Ventilkappe drauf.

Das sorgsame Entlüften ist absolut wichtig!

40827686dv.jpg

Grüße
Andreas

Edited by AndreasRS
  • Like 4
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
matgom

Die Werkstatt hat in unseren X1 EZ Anfang 94 einen ich glaube Nissens eingebaut, mit schon mal erwähnten anfänglichen Einbau- und Dichtigkeitsproblemen die dann aber souverän von der Werkstatt behoben wurden. Das werde ich mir mal ansehen wenn er wieder zu Besuch da ist.

Grüße Matthias

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...