Jump to content

Jojobaöl für Federbeine BX


Recommended Posts

Hallo, Ihr Schwebenden,

habe vor ca. 3 Wochen in der Apotheke Jojobaöl gesehen und gekauft. Es handelt sich um reines Öl. 100 ml kosten 10,- €. Apothekenpreis eben.

Da dieses Öl die Haut geschmeidig machen soll, dachte ich, das müßte auch bei den vorderen Federbeinen funktionieren, die ja einen Schwachpunkt beim Schweben darstellen. Gesagt - getan, es hat geklappt. Habe beidseitig ca. ja 8 ml mit einer Spritze mit Kanüle langsam an die Reibungsstellen laufen lassen. Das Ergebnis ist hervorragend. Habe auch schon WD 40 ausprobiert - das wirkt aber nach meiner Erfahrung nur max. 1 Woche. Aber mit Jojobaöl läuft es immer noch wie geschmiert. Die Federung spricht deutlich weicher an. Scheinbar wird auch der Gummi dadurch geschmeidiger. Schaun wir mal, wie lange es anhält.

Übrigens habe ich vorn 500ccm Kugeln mit 55 bar drin und hinten auch 500 ccm mit 40 bar, beides ohne Aufbohrung.

Weiterhin gepflegtes Schweben an alle.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also dieses Thema, mit dem Schmieröl und Federbeine, und bessere Federung ....

Weisst Du wie grosse Kraefte da wirken? Ich kann es mir nur sehr schwer vorstellen das da irgendwelche Ölung Verbesserungen nach sich zieht. Hatte schon bei etlichen privat-Werkstaetten nachgefragt, alle lachten nur.

Bist Du sicher das das etwas gebracht hat? Oder möchtest Du es nur gerne glauben, und verdirbst dir den "Spass" mit diesem "Einrede" nicht.

MfG:

T.

Link to comment
Share on other sites

Schmieren bringt bestimmt etwas aber muss es unbedingt Jojoöl sein? Normales LHM sollte auch reichen. Schwergägige Federbeine werden auch mit JoJoöl nicht mehr neu.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich werfe mal was neues in die Runde was ich selber grade probiere. Es gibt Gerüchte dass sogenannte ``Metal Conditioner'' (wohl auf Basis von Zinkalkyldithiophosphat und Kalziumarylsulfonaten die in einem Basisöl gelöst bleiben, keine Feststoffe!), die Arbeit des gesamten Hydrauliksystems verbessern.

Die Hydraulikpumpe soll weicher laufen, die Höhenkorrektoren feiner ansprechen und die Federbeine werden dann quasi von Innen her geschmiert. Funktionieren soll das, indem diese Stoffe gleichmässig im Öl verteilt an alle Teile des Ölführenden Systems transportiert werden und auf Metalloberflächen durch schwache Bindingskräfte auf molekularer Ebene anhaften und somit eine "Opferoberfläche'' bilden, die sich nach Beschädigungen wieder repariert. Die "Reaktion'', die im engeren chemischen Sinne keine Reaktion ist, sondern nur durch Adhäsion oder von mir aus durch ionische Bindungskräfte zustande kommt, wird umso schneller je heisser eine Stelle wird und je höher eine Stelle mit Druck belastet ist. Also bildet sich diese feine molekulare Schutzschicht an sich genau an den höchsten belasteten Stellen am schnellsten aus. Von der Chemie her leuchtet mir das ein daher habe ich mir so ein Zeug bestellt und werde bei Gelegenheit von meinen Erfahrungen berichten! Wer auch will kann es gerne von mir in 150 ml Fläschchen kaufen, Preis 8 Euro nach mometanem Verhandlungsstand.

Ich habe das Zeug jetzt noch nicht lange drin (im Motor und in der Hydraulik) aber ist es normal, dass bei höherer Temperatur die Federung besser anspricht? Ich meine, dass das so ist bei mir...Oder werden nur irgendwelche Silentgummis weicher und man hat den Eindruck er federt besser?

Wie auch immer, wer Interesse hat einfach anmailen (nf"at"norbertfritz.de) und auch ausprobieren.

Grus

Norbert

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Wie wär's denn mit Oil of Olaz - für die Haut ab 30 - ähem - für das Federbein ab 10 ????

Clown gefrühstückt:

skeptischer Jürgen, Schofför des allmählich auch Klemmsymptome zeigenden BiXileins.

Link to comment
Share on other sites

??????

Interessante Vorstellung......und wir haben doch Juni,oder?

Ich nehme mal an das Jojobaöl planzlichen Ursprungs ist und daher sehr schnell altert bzw. seine Schmierfähigkeit verliert......

zu 003:

Theoretisch könnte man ja so einen Teflon oder Molybidänsulfid Zusatz(LiquiMoly eben;-)) in die hydraulische Anlage kippen......nur ob das Zeug dann nicht die Dichtungen angreift?????

Müsste man mal in einem Wegwerf-Cit ausprobieren......vorher Hydroclean rein und dann mal schauen......

gruß citronist

Link to comment
Share on other sites

...ich hab enthaarungscreme beim schlecker gekauft und damit die federbeine eingerieben. Die sahen danach echt aus wie neu ! ...genau genommen machen die mich jetzt so richtig geil, ooohhhhhh enthaarte federbeine....

Link to comment
Share on other sites

...am besten ist der energetischen Bildschirmreiniger und...boooaaahhh ey jetzt blick erst hier durch, man klar und echt im acc forum bin ich hier ?

Link to comment
Share on other sites

Guest Thorsten Czub

:-))) sehr schöner Thread wieder mal. Konnte mich beim Lesen kaum auf dem Stuhl halten vor Lachen.

Jojo-öl :-))

Oil of Olaz !

enthaarungscreme beim schlecker !

Theoretisch könnte man diese Produkte auch in den Citroen-Häusern mitanbieten.

Von den netten blonden Damen die da immer den KafFee kochen !

Moment , werter Kunde, da wird sich gleich unsere Sonderaritkel-Fachverkäuferin

Jeanette mit ihnen zusammensetzen und mal die Kollektion an Hydraulik-Mittelchen vorstellen !

Alles was die Handtasche einer Frau so anzubieten hat :-))

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...