Jump to content

XM 2,5 TD: Ventil hängt!?


Recommended Posts

Hallo zusammen,

bei meinem XM scheinen immer wieder mal ein - oder mehrere Ventile zu hängen, so die Diagnose meiner Werkstatt. Es handelt sich dabei aber nicht um ein Klappern, sondern um ein dumpfes Brummen, sodass mich unser TÜV schon wegen einer defekten Krümmerdichtung beanstanden wollte. Hin und wieder rußt das Auto stark beim Beschleunigen, allerdings nur in Zusammenhang mit besagtem Brummen. Eine Motorspülung hat leider nichts geholfen!

Kann mir nun jemand sagen was genau hier passiert? Hängt da ein Ventil in seiner Führung oder eher ein Hydrostössel? Muss ich für eine Reparatur den Zylinderkopf abnehmen oder reicht die Nockenwelle? Und wie erkennt man allenfalls einen defekten Hydrostössel?

Vielen Dank und schöne Grüße

HaasY4, ein österreichischer Citroenfreund

Link to comment
Share on other sites

Nehmen wir erstmal den Kalauer aus dem Weg: Hängende Ventile hat jeder moderne Motor :)

Hydrostößel untersuchen ist erstmal das einfachste, allein deswegen würde ich damit mal anfangen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

an sich müßte ein Motor, bei dem ein Ventil klemmt, sich schütteln wie ein nasses Gürteltier, da der betreffende Zylinder keine Leistung mehr hat.

Passend dazu müßte es tackende Geräusche zum Steinerweichen geben

Möglich wäre es, daß Ventile verschlissen sind, so daß der Hydrostößel das Ventilspiel nicht mehr ausgleichen kann. Die Ventile werden bei Dieselmoteren alle immer ein wenig gedreht, so daß manchmal eine Stelle erwischt wird, wo das Ventil noch dichtet und andere Stellen, wo es nicht mehr so gut geht.

Frage: Wie viele Kilometer ist das Schätzchen schon gelaufen und sollte man dem 2.5er nicht ohnehin einfach einen neuen Kopf gönnen (> 200.000 km).

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Gernot postete

Hallo,

an sich müßte ein Motor, bei dem ein Ventil klemmt, sich schütteln wie ein nasses Gürteltier, da der betreffende Zylinder keine Leistung mehr hat.

Passen dazu müßte es tackende Geräusche zum Steinerweichen geben

Möglich wäre es, daß Ventile verschlissen sind, so daß der Hydrostößel daß Ventilspiel nicht mehr ausgleichen kann. Die Ventile werden bei Dieselmoteren alle immer ein wenig gedreht, so daß manchmal ein Stelle erwischt wird, wo das Ventil noch dichtet und andere Stellen, wo es nicht mehr so gut geht.

Frage: Wie viele Kilometer ist das Schätzchen schon gelaufen und sollte man dem 2.5er nicht ohnehin einfach einen neuen Kopf gönnen (> 200.000 km).

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gernot,

na ja, ganz so wenig Kilometer sind es nicht - ca. 340000, mit dem ersten Kopf. Allerdings läuft der Motor noch immer schön rund und wenn er dann mal wie beschrieben brummt auch vibrationsfrei, wie gewöhnlich. Das geht ja auch schon ungefähr 100000 Kilometer so, allerdings jetzt ein wenig häufiger.

Der Anlass meiner Frage war ein anstehender Zahnriemenwechsel. Bei der Gelegenheit könnte ich die Hydros, falls sie denn als Ursache in Betracht kämen, überprüfen. Die Erklärung mit den sich drehenden Ventilen klingt allerdings plausibel. Ich werde die Sache am besten weiter beobachten und berichten!

Vielen Dank

es grüßt kein Gürteltier

Link to comment
Share on other sites

Diese Story von einem hängenden Ventil (es sei denn die hängen wie Peter es schreibt,das ist normal) halte ich für absoluten Humbug. Würde ein Ventil an einem Dieselmotor hängen würde es der Kolben schon zumachen, mit allen bekannten Folgen.

Wie läuft denn der Motor sonst? Bei 340tkm mit erstem Kopf kannst du davon ausgehen dass dem Motor wirklich nichts fehlt. Das kommt mit Scherheit von was Anderem: EGR Ventil, losem Riemen, defektem Lager in einem Agregat wie Lima,Wapu oder Hydrpumpe

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ein 2,5 TD mit 340.000 km hat mit großer Wahrscheinlichkeit einen Riß im Kopf. Es würde zu der Aussage passen, daß es vor 100.000 km los giing.

Wenn der Riß nicht in den Kühlmantel geht, merkt man das fast gar nicht.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Gernot postete

Hallo,

ein 2,5 TD mit 340.000 km hat mit großer Wahrscheinlichkeit einen Riß im Kopf. Es würde zu der Aussage passen, daß es vor 100.000 km los giing.

Wenn der Riß nicht in den Kühlmantel geht, merkt man das fast gar nicht.

Gernot

AHA,

eine neue Methode zum Zylinderkopf testen, wenn er brummt ist er gerissen. Werde das bei Gelegenheit mal einem Motorinstandsetzer sagen dass er in Zukunft sich das Abdrücken sparen kann.

Ich behaupte es nochmals: Das Brummen kommt weder von einem hängenden Ventil noch von einem defekten Zylinderkopf.

So kann man einen Motor auch kaputt reden.

Link to comment
Share on other sites

Hi HaasY4- wenn du eh den Zahnriemen wechseln willst- ich hab´noch zwei handvoll Hydro´s- kannst du geschenkt haben! Ich hatte seinerzeit ähnliche Symtome und habe alle Hydros gewechselt- das geht ohne den Kopf abzubauen. Ist eine schöne Samstagsnachmittagsarbeit und das Brummeln ist wech. Meiner Meinung nach hat ein oder mehrere Hydrostößel durch Ölschlamm o.ä. zeitweise keinen ausreichenden Öldruck- der Stößel öffnet das betreffende Ventil nicht ganz, der Gaswechsel ist unbefriedigend, der Motor brummt. Übrigens, herzlichenG lückwunsch, 340tkm mit nem 2,5er ist eine reife Leistung- im XM. Im CX eher die Regel. Kaputt ist dein Zylinderkopf höchstwarscheinlich nicht! (CX Fahrer hat Recht)

Link to comment
Share on other sites

Hallo ak-thomas,

vielen Dank für deine aufmunternden Zeilen und dein nettes Angebot! Tut mir leid dass ich erst jetzt antworte, aber mit der Zeiteinteilung ist das so eine Geschichte... Ich werde jedenfalls demnächst die Garage sichten und es könnte sein, dass ich auch noch einen alten Kopf mit Hydros liegen habe. Wenn nicht komme ich gerne auf deine Hydros zurück.

Dank auch für deinen Glückwunsch. Die 340tkm kann ich mir allerdings nicht allein auf die Fahne heften, ich hab den Wagen nämlich erst vor 120tkm von einem Freund übernommen und wenn du Recht hast, sollten ja noch ein paar dazu kommen.

Ich werde also berichten und grüße herzlich nach Schermbeck, haasY4

Link to comment
Share on other sites

ACCM Meister

Hallo hatte auch schon dieses Klappern war nicht immer nur manchmal im unteren Drehzahlbereich(vermutete auch erst Auspuff) ,kommt von der Dieselpumpe daher auch die Auspufffahne.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...