Jump to content

HP: Gelb-braunes Öl im Stickstoff-Abteil ?!


Recommended Posts

Hatte letzte Woche zwei Kugel gefunden, die 'n paar Jahre (damals schon platt) inner Ecke rumlagen. Hab mit ner Grippzange die Stopfen-Schraube mal so zum Spass losgedreht - null Druck (nicht allzu erstaunlich), aber einige ml Öl (2-3 Schnapsgläser) drin. Wohl kein LHM - eher wie Motoröl. Was hat es damit auf sich ? War übrigens in beiden Murmeln in etwa die gleiche Menge.

Wie kompass ?!

Link to comment
Share on other sites

dk866 detlef

@001

Geh mit W. spielen ;-)))))))))))))))))))))))

Beim Thema bleiben, nicht meckern. Wer hat den schönen Satz unter seinen posts ? Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!!!! (und WORD ist auch nicht allwissend)

@Clive

Gelb-Braunes Öl könnte altes, durch die Membran gedrungenes LHM sein. Wer weiß, wie das mit dem Reststickstoff reagiert hat und dann zu solchen Farbveränderungen führte. Aber weshalb fragst du? Die Kugeln sind doch scheinbar sowieso jenseits von "Gut und Böse" oder willst du die aufbereiten lassen?

Gruß

Detlef

Link to comment
Share on other sites

Die Farbe des LHMs lässt einen direkten Rückschluss auf den Plegezustand des Autos zu? Gelb-Braun wird LHM mit der Zeit und in eine Federkugel geht eben nur eine begrenzte Menge.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

@ Detlef:

Clive hat sich in 001 selbst verbessert, also kein Grund zur Aufregung...

"LHM mit dem Reststickstoff reagiert hat..." In der Schule habe ich gelernt, daß Stickstoff als sogenanntes Inertgas eben gerade nicht mit allem und jedem reagiert. Es wird sich also einfach um steinaltes LHM handeln, das im HP-Kreislauf jede Menge Dreck aufgenommen hat. Die Membranen werden also zerstört sein, zumindest auf Zeit durchlässig sein.

Kugeln also Schrott.

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

(Ich muss mir schwer überlegen, ob ich dem einen oder anderen nochma mein Förmchen leihe ! :)

NATÜRLICH will ich die Dinger nochma einbauen, was denn sonst ?

Wir müssen den Gürtel alle enger schnallen, die fetten Jahre sin vorbei !

Nee, nee, war nur so 'ne belanglose Frage. Also wohl doch LHM.

Deshalb war der Y3 damals so knüppelhart. (Unfug, ich weiß)

Is nur ziehmlich erstaunlich, dass soviel durchs Gummi kommt.

(So, un jetz BITTE die schlüpfrigen Witze: "... Gummi, hihi,... undicht, ... kicher ...")

Tot siens :)

Link to comment
Share on other sites

dk866 detlef

Sorry, bin "deswegen" derart in Wallung geraten, dass ich das übersehen habe. Habe das WE über auf eine einlenkende Antwort des Verursachers gewartet. Aber in dem Fall ist wohl, im wahrsten Sinne des Wortes "Hopfen und Malz" verloren. Werfe jetzt noch `ne Valium ein und hoffe, dass es mir in Zukunft gelingt, meinem eigenen Anspruch gerecht zu werden, indem ich entsprechende Beiträge von ... ignoriere. Über die "körperliche" Beherrschung verfüge ich seit eh und je, an der mentalen Beherrschung muß ich, so scheint's, noch ein wenig arbeiten (Mann, was hasse ich persönliche Angriffe, ohne das einem der der andere auch persönlich bekannt ist - aber es scheint ja Gründe zu geben, die überhaupt nichts damit zu tu haben).

In diesem Sinne, noch einmal die Frage an Clive : Was hast du denn jetzt mit den Kugeln vor? Siehe 004 von Jürgen : "Kugeln also Schrott".

Tipp von mir : Wenn du mit aufbereiteten Kugeln leben könntest, kannst du die alten als Austauschkugeln "in Zahlung" geben (oder freundlicher Weise einem anderen Cit.-Fan diese als solche überlassen, falls nicht). :-)

Gruß

Detlef

Link to comment
Share on other sites

dk866 detlef

Bin aufgehalten worden, deshalb war Clive schneller mit seiner Antwort als ich mit der Wiederhohlung meiner Frage. Habe hier ein weibliches Wesen herumlaufen, das das Nachdenken über den Gebrauch von Gummis nahezu aufdrängt ;-)))) (nicht dass ich zwischendurch fert** geworden wäre). Was wird das denn jetzt für ein Tread? (Bin nur der Einladung gefolgt!)

Ist das Thema mit den Öl-Resten auf der falschen Seite jetzt erledigt?

Gruß

Detlef

Link to comment
Share on other sites

detlef, du 12-Zylinder-Fahrer,

hab' rundum schon "Grünberg"-Kugeln drin. Bis jetzt zufrieden. Hoffe, ich werde nie mehr Kugeln kaufen müssen. Jedenfalls nich für den XM. In mein D-Modell sollen mal "Geschraubte" rein. Ma gucken, wer mir die mit Ventilen ausrüstet...

So, dann geht's langsam in die Heia. Morgen is auch noch 'n (Arbeits-) Tach. Nacht allerseits.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...