Jump to content

2.1 TD 12 im XM - der perfekte Motor?


Nils Oehler
 Share

Recommended Posts

Nils Oehler

Hallo,

langsam wird mir mein Xantia 1.9 TD Break zu langweilig, den ich mittlerweile seit fast 9 Jahren und 205.000 km fahre. Hatte zuerst an einen C5 gedacht, aber eigentlich gefällt mir ein XM immer noch besser. Wenn man das Forum so durchschaut, findet man eigentlich fast nichts negatives über den 2.1 TD (allerdings vieles über den 2.5 TD). Ist der 2.1 TD also der perfekte Motor?

Link to comment
Share on other sites

badscooter

Der perfekte Motor? Naja, es kommt ganz drauf an was du willst... Leistung? Zuverlässigkeit? Sparsamkeit?

Sonst siehe _blossom_

Link to comment
Share on other sites

Nils Oehler

Natürlich möchte ich sowohl Zuverlässigkeit, als auch Sparsamkeit und Leistung. Genau in dieser Reihenfolge. Mein Xantia 1.9 TD ist nicht unbedingt eine Temperamentspritze, zumindest solange die Klimaanlage eingeschaltet ist. Höchstgeschwindigkeit laut Tacho ist ca. 185 km/h. Da geht der XM sicher besser. Hatte so in Erinnerung, dass die 2.1 TD immer etwas nach oben streuen. Hatte an diesen Wagen gedacht:

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=8259045&id=ejpk1h1v3he

Na ja...etwas überteuert oder? Vielleicht kann man den für 7 kEuro mitnehmen?

Manni, was bietest Du denn für meinen Xantia 1.9 TD Break, 225.000 km, (bin 2. Besitzer, vorher CDAG-Fzg), Harmonie, Klima, alle (!!) Inspektionen bei Citroen? Alle 2 Wochen habe ich einen Zettel von einem Gebrauchtwagenaufkäufer am Scheibenwischer....

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nils,

Mein XM 2,1 TD 12 Break hat jetzt 323000 km und 12 Jahre auf dem Buckel.

In der ganzen Zeit über hatte ich nie irgendwelche Probleme mit dem Motor.

Ölverbrauch ist auch nach den ganzen Kilometern gleich null, Kraftstoffverbrauch 7-8 l.

Diese Motorisierung ist also meiner Meinung nach absolut zu empfehlen.

Einziger Nachteil vielleicht gegenüber dem 2,5: beim Anziehen ist der Break wegen seines Gewichtes doch etwas lahm.

Wenn das Teil jedoch in Bewegung ist kann er es ohne weiteres auch mit modernen Diesel aufnehmen.

Gruss Yochi01

Link to comment
Share on other sites

...kann den 2.1TD nur empfehlen hab meinen ersten XM sechs jahre gefahren, motortechnisch keine probleme. Hab mir jetzt wieder einen XM 2.1TD gekauft. Der groesste vorteil bei dem motor ist, er braucht, bis auf das abschaltventil, keine elektronik zum laufen, heisst wenn er laeuft dann laeuft er. Sehr sparsam, 6-7 Liter.

Haste den XM bei autoscout gekauft ? Die anzeige ist nicht mehr da...

gruss

marcus

Link to comment
Share on other sites

ehem. accm wonebel

"Der groesste vorteil bei dem motor ist, er braucht, bis auf das abschaltventil, keine elektronik zum laufen, heisst wenn er laeuft dann laeuft er"

Das trifft aber nur auf ältere Ausfürungen zu.

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Kann mich über meinen 92er 2,1 td Break auch nicht beschweren. Habe ihn vor knapp 2 Jahren mit 170tkm gekauft, momentan 247tkm. Einmal war nen Simmering der ESP undicht, woraufhin die ESP komplett bei Bosch überholt wurde für insgesamt um die 1400€. Ansonsten keine Komplikationen mit der Maschine. Absolut zuverlässig, und wenn man vernünftig fährt absolut sparsam ( -> http://www.spritmonitor.de/detail.php?vid=111942 )

Nur manchmal könnte es etwas mehr Leistung sein beim überholen aber im Grunde bin ich sehr zufrieden mit dem Motor, zum ruhigen Langstreckenschweben optimal!

Gruß Jan

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

habe kürzlich einen Y3 Break Turbo D12 Automatic aus 1994 mit 280 tkm gekauft, bin vom günstigen Verbrauch und Laufkultur des 2,1 Liter Motors begeistert, nochdazu kein Ölverbrauch. Nachdem die Kugeln hinten getauscht und der Auspuff geschweißt ist, stellt sich auch ein echtes Schwebegefühl ein. Mein Fazit:

Sehr empfehlenswert! Habe den Wagen nur wegen dem guten Bauchgefühl gekauft weil der Break von aussen und innen sehr ungepflegt war, aber als ich die Motorhaube aufmachte, schaute ich auf einen gut gewarteten Motor.

Wer macht eine Motorwäsche ohne sich um den Rest der mit dranhängt zu kümmern? Wahrscheinlich niemand, da kann man schon mal beim Haubenreissen schwach werden...

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
citronenteile

7000 EUR für 'n XM 2.1 TD, egal wie jung, egal ob vom Händler oder nicht, sind m.E. ziemlich eindeutig viel zuviel.

Aber offenbar geht die Rechnung jener Hochpreis-Verkäufer manchmal auf, die sich sagen, naja, irgendwann kommt schon einer, der meint, teuer ist immer besser.

Mit 'n bißchen Sucharbeit dürfte was vergleichbares DEUTLICH GÜNSTIGER zu haben sein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

dabei gleich prüfen, ob man in einer Stadt lebt, in der man den Wagen je nach Abgaseinstufung ab nächstes Jahr in der Innenstadt nicht fahren darf.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Erstens stimme ich 014 zu, dass man für einen WIRKLICH guten 2,1 TD maximal unter 4000 (wenn nicht sogar unter 2000) Euro zahlen darf/soll/braucht, zweitens bin auch ich absolut überzeugt von dem Motor.

Meiner hat 360.000 drauf und läuft und läuft und läuft, leise, rund und souverän. Probleme? Ja, aber nicht mit dem Motor, sondern mit Rost und Elektronik.

Der 2,1TD ist meiner Ansicht nach äußerst leistungsstark vor allem im Stadtverkehr (Zwischensprint und Ampelstarts sind ohne Problem mit genug Kraft möglich) und auf langen Strecken - also eh immer ;-) ... gerade im Juli bin ich 21 Stunden in einem Stück durchgefahren von Wien nach Brest - durchschnittlich 160, teilweise 180 - keine Probleme, im Gegenteil: Je länger man hohe Geschwindigkeiten fährt, umso kräftiger wird der Motor scheinbar.

Im Bereich von 80-120 ist er mir persönlich ein wenig zu schwach, aber diesen Leistungsschwachpunkt hat man spätestens an der Tanksäule vergessen - sollte man je zu einer kommen, bei riesigen Laufleistung von 1100-1200km pro Tankfüllung.

Wobei ich allerdings sagen muss, dass mehr als die beschriebenen 185km/h mit einem 2,1TD realistischerweise auch nicht wirklich drinnen sind. Da tut man dem Motor schon sehr weh, wenn man mehr will.

Alles in allem sicher einer der zuverlässigsten Dieselmotoren. Kann ich nur empfehlen.

Vor allem beim Umstieg von einem Xantia werden die unendlichen Weiten des XM-Innenraums anfangs umwerfend sein.

Grojoh

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, bei 12 tsd im Jahr ist ein 2 Liter TCT das bessere Auto. Als VSX Break Y4. D3 geregelt, keine Staub-probleme in Innenstädten anzunehmen, kostet bei 12 Ltr LPG- Gas auf 100 auch 7 Euro, wie der TD, aber weniger Steuern.

UND hat 143 PS, nicht nur 109 (Schalter kaufen, keinen Automaten !), und vor allem, keine ES, keinen Filter und das Spritheizungsgedöns undundund.

Ein T-Benziner ist einfach einfacher gestrickt als ein TD mit 12 Ventilen, wo nur nebenbei die Hydros + die Kipphebel 1100 Euro kosten....

Mein nächstes wird, wenn es ein XM wird, genau das- 98er oder so TCT Y4 Break VSX, Schalter, mit soviel Ausstattung und Comfortkugeln wie geht.

Carsten (dem der TD allmählich zu lahm wird...., vor allem im Vergleich mit Mitarbeitern, die Passat TDI fahren, andere Welten, sowas- leise, schnell, und nicht soooo hart wie ich immer dachte).

Link to comment
Share on other sites

ACCM Schwinn U.

Die Preise wie 1100 E für Hydros und co können einem völlig schnuppe sein, wenn man eh den Motor nicht öffnen muss, nicht mal den Ventildeckel abnehmen. So wie ich das vom TD12 über 13 Jahre erlebt habe.

Und man kann sehr wohl einen Diesel kaufen, wenn man weniger als 12000 km im Jahr fährt, einfach weil einem die Motorcharakteristik viel besser gefällt und man so mehr Spaß am Fahren hat. Gruß, Uli

Link to comment
Share on other sites

....naja, der TD hat aber als automat im Break schon verdammt wenig zug, da ist von Diesel-Bumms untenrum wenig da :-), das kann der TCT besser :-)

Carsten

Link to comment
Share on other sites

ACCM Schwinn U.

Stimmt, aber beim Schaltwagen fühlt sich das nicht so an. Jedes Auto hat ein eigenes "feeling " (pardon, neudeutsch). Uli

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...