Jump to content

XM Y3: Plumps-Sack?


Andreas SK
 Share

Recommended Posts

Moijn, Moijn, Allerseits!

Baue gestern Mobilfon-Halterung um, sitze dabei im Wagen, der "mal eben" auf

"mittelhoch" `rauf musste wegen Garagenrampen-Knick, also: starten, heben,

1 m fahren, abschalten (auf der Ebenen), weiterumbauen. Plötzlich und sowas

von total unerwartet (ca. 7-10 Min nach abschalten) "fällt" der Vorderwagen

`runter: als ob einer den Druck schlagartig abgelassen hätte - aber nur vorn,

hinten blieb alles in Ordnung. Bin "perplext" `raus, aber kein LHM ausgelaufen.

Eingestiegen, gestartet, und "wuuuhhhschsch" (wie die 2 Schwaaitzrrr) stand

er wieder - diesmal ohne Bewegung die noch gut 45 Min, die ich noch bastelte.

Was war das? Habe in der Suche unter "Federbeinen", "Druckausgleich" etc.

gelesen, aber so richtig traf ich´s wohl nicht. Kann es sein, das "da" einfach

"etwas Schmierkram" auf den Standrohren fehlt (der "Losbrech-Moment" war

höchstens ein Momentchen, das...)? Meine mich zu erinnern, vor längerem in

einer BX-Diskussion sowas gelesen zu haben. Übrigens, beim Fahren liegt er

auch auf Langstrecke auch bei V/max (V6-12) auch in welligen Kurven wie ein

Brett, und ich finde - stehend natürlich ;-)) - kein LHM, ergo: das System ist

dicht (bremst auch brutal gut: Scheiben vorn schon erneuert).

Hatte diese Art "Plumps" noch nie so deutlich bei keinem meiner BXe oder XMs;

die Unterschiede waren höchstens in der Aufsteh- und Hinlegenzeit...

Danke an Alle für Tipps und Info.

Schönes Rest-Wochenende,

Andreas SK

Link to comment
Share on other sites

hm-electric

So ein ähnliches Phänomen hatte ich auch mal, wagen auf höchststellung, und plötzliches Absacken vorne. Nach tausch der Druckspeicherkugel war das Phänomen dann vorbei.

hm-electric

Link to comment
Share on other sites

ehem. accm wonebel

Bei einem platten Druckspeicher sollte er eigentlich gleich runter gehen.

Vieleicht kommt da noch ein klemmender Federzylinder dazu.

Was bedeutet er liegt wie ein Brett?

Wenn er hart ist ,kann das auch von klemmenden Zylindern kommen.

Link to comment
Share on other sites

Schlagartiges Absacken beim XM hat oft mit einer spinnenden Hydractive zu tun.

Die mittlere Kugel sollte immer den gleichen Druck haben, wie die Radkugeln, wenn das mal nicht der Fall ist, und die zuschaltet, kann der Wagen plötzlich hochspringen (höherer Druck in der Hydractive) oder absacken (weniger Druck Hydractive). Das kommt auch bei intakter Hyractive mal vor, wenn man den Höhenverstellhebel nach Ausschalten der Zündung betätigt.

Grüße,

meiko

Link to comment
Share on other sites

Moijn, Moijn!

@hm-electric: muss mir da jetzt böses schwanen (Tausch Druckspeicherkugel)

in Sachen Portemonaie-Leerung??

@wonebel: Kennst Du "vor der Kurve/nach der Kurve"? (hier: BAB)- Nein? Also:

VOR der Kurve steckt A6/E+S/5er-7er/GTIiii/146/607/Laguna etc. etc. etc. die

Schnauze am liebsten unter die XM-Ersatzrad-Aufhängung, NACH der Kurve ist

der Rückspiegel erschreckend leer (z.B. A7/Kasseler Berge --> Eisenach)... und

das bei allerkommodestem Schweben mit 2 Fingern diravierend - ich gestehe:

da grinse ich nicht nur innerlich (und das in meinem Alter...)

Den Federzylinder lass´ich MO `mal auf Klemmung prüfen; ich berichte dann.

@Meiko: "hochspringen" hab´ich schon `mal nach längerer Bremsung (egal, ob

heftig oder normal), aber sowas? Noch nie - grübel. Übrigens: der Höhen-

verstellhebel wurde nicht angefasst (stand schon auf "mittelhoch") - seltsam.

Übrigens, baue dieser Tage "Deine" Felgen auf den V6 um...;-)

@ALL: Guten Start in die Woche!

Freundliche Grüße,

Andreas SK

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...