Jump to content

Getriebe: Was und wieviel kommt da rein?


Christian Krell
 Share

Recommended Posts

Christian Krell

Hallo,

weil heute Sonntag ist, gleich noch eine Frage hinterher:

Welches Getriebeöl kommt ins Getriebe und welche Menge bzw. bis zu welcher Höhe?

Beste Grüße,

Ch.K.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christian.

Von Gerhard:

Noch einmal ein Wort zum Getriebeöl: modernes Öl der Klasse API5 für hypoidverzahnte (Achs-)Getriebe ist für den HY ungeeignet: die Syncronisation funktioniert nur noch eingeschränkt, Schalten wird zum Geduldsspiel, im Extremfall mit Zwischenkuppeln (hauptsächlich beim 2. Gang). Lieber API3 oder API4 in Viskositätsklasse 90, aber in zäher Konsistenz; das beste zieht Fäden wie Honig.

Menge weiß ich allerdings nicht.

Hast Du email gelesen, die ich Dir geschrieben habe?

Meld Dich nochmal wegen der Aufnahmen des Kippwagenhebers.

Gruß Dirk hy

Link to comment
Share on other sites

Bei CitDoks steht noch diese ausführliche anleitung:

Zum Austausch des Getriebeöls:

Getriebeölwechsel erfolgt am bestem mit warmen Motor, damit möglicht alle Verunreinigungen mitablaufen.

Zunächst von unten die Getriebeablass-Schraube mit untergestelltem Behälter ( grösser 3l) lösen. Dafür wird ein Steckschlüssel bzw. Nuss mit Verlängerung und Ratsche benötigt.

Während das Getriebeöl ausläuft, kann die Getriebeölstands-Schraube (SW 17) geöffnet werden. Dies kann von unten oder oben (nach Abnahme des hinteren Abdeckblechs) erfolgen. Sie befindet sich von hinten nach vorne gesehen links in mittlerer Höhe im hinteren Drittel des Getriebes.

Falls noch nicht geschehen, das hintere Abdeckblech, das auch die Batterie abdeckt entfernen.

Nach Ablauf des Getriebeöls die gereinigte Getriebe-Ablass-Schraube mit neuer Dichtung 16x22 einschrauben. Die Ölstand-Schraube muss noch offen bleiben.

Über den Einfüllstutzen oben 3l Getriebeöl (z.B. Castrol TAF-X) einfüllen. Keine Sorge dabei tritt noch kein Öl aus der Ölstand-Schraube aus. Dafür werden ca, 150-200ml mehr benötigt. Der Vorteil ist dann allerdings eine einfachere Kontrolle, ob ausreichend Getriebeöl vorhanden ist.

Daher die Ölstandskontrollschraube mit der Hand festschrauben und ca. 150 ml Getriebeöl zugeben. Bei vorsichtigem Öffnen der Getriebeölstands-Schraube, sollte nun Getriebeöl austreten. Wieder zudrehen und anziehen.

Der restliche Zusammenbau erfolgt in umgedrehter Richtung.

Werkzeug-/Materialliste

Nuss 21mm mit Ratsche und Verlängerung

Kupfer-Dichtung 16x22

Kupfer-Dichtung Innendurchmesser ca. 10mm

Maul-Ringschlüssel 17 mm

3,0-3,2l Getriebeöl (Castrol TAF-X)

Bemerkungen

Durchgeführt an HY Diesel IN2-Motor

Bei anderen Getrieben können Abweichungen (Füllmenge, SW der Werkzeuge auftreten.

Die Verwendung von TAF-X als Getriebeöl ist wahrscheinlich für das HY-Getriebe etwas übertrieben. Für mich bringt es den Vorteil, das ich nur eine Getriebeöl-Sorte vorrätig halten muss, da es sehr empfehlenswert ist diese beim CX einzusetzen.

Bitte Info-Mails an mich. Auch Fotos, wären recht nett ;-)

Gruß dirk hy

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Manchmal haben die H-Getriebe eine anders bemessene Ablassschraube. Der Dichtring kann also auch erheblich größer sein.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...