Jump to content

C4 HDI135 Motorruckeln Leerlauf


 Share

Recommended Posts

Hallo an alle!

Habe bei meinem C4 HDI 135 (ca. 13.000km) mit einem merkwuerdigen Phaenomen zu kaempfen, das bisher 2 Werkstaetten noch nicht loesen konnten: Zeitweise schuettelt bzw. ruckelt der Motor im Leerlauf (manchmal kaum zu spueren, manchmal recht stark), und zwar relativ unabhaengig davon, ob er nun kalt ist oder nicht. Wie gesagt ist das nicht immer der Fall, aber tritt doch waehrend jeder Fahrt irgendwann auf. In dem Moment kommt im 1. Gang eine schlechte Gasannahme hinzu, so dass der Wagen einen kleinen Satz macht => sehr unangenehm!

Die Werkstatt hat ein neues Motorupdate aufgespielt und die Parameter ausgelesen, aber ein Fehler war nicht zu erkennen.

Hat jemand von Euch das schonmal erlebt (+ kennt vielleicht die Ursache)?

Danke + Gruss, Hendrik

Link to comment
Share on other sites

Tja, danke fuer die Antwort ... aber ich hoffe doch, dass es da noch irgendeine andere Loesung geben wird, als nur abzuwarten. Das Problem scheint ja auch nicht so weit verbreitet zu sein; ich habe dazu hier im Forum noch nichts gelesen, und zumindest bei meinem C4 ist das schon recht stoerend.

Mal sehen, vielleicht weiss ja noch jemand was ...

Link to comment
Share on other sites

doch doch das hatte noch jeder unserer c4. wir haben schon die dinger getauscht selbes problem nach paar 100 km wieder :/

auch abschmieren hilft nur kurzfristig. sry

Link to comment
Share on other sites

rEvrEv postete

doch doch das hatte noch jeder unserer c4. wir haben schon die dinger getauscht selbes problem nach paar 100 km wieder :/

auch abschmieren hilft nur kurzfristig. sry

fuck und sry habs wohl ins falsche topic geschrieben.

aber leider haben wir (als händler) auch für den 2.0 motor noch keine lösung

Link to comment
Share on other sites

Also die Stossdaempfer sind bei mir auch schon getauscht, aber da ist seitdem Ruhe ...

Hab jetzt nochmal einen Werkstatt-Termin bei der Zentrale in Koeln, vielleicht haben die ja eine Idee ...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hendrik

Laß mal in deinen Vorlauf zwischen der Pumpe und dem Filter einen durchsichtigen Schlauch montieren, damit du siehst wieviel Luft angesaugt wird.

m.f.G. Ralf

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

So hallo,

wollte nur mal berichten, dass das Ruckeln des Motors beim Beschleunigen beseitigt ist, und zwar nachdem bei nunmehr 25,000km der Luftmassenmesser getauscht worden ist. Wie angenehm ...!

Grosser Dank gilt dabei dem Haendler in Norden, der sich sehr um die Behebung des Fehlers bemueht hat, ganz im Gegensazt zur Werkstatt in Duesseldorf, die den Fehler bis zum Schluss geleugnet hat.

Gruss, Hendrik

Link to comment
Share on other sites

rEvrEv,

gibt es das Ruckeln im Stand auch beim C3 HDi 70? Ich meine: Ist sowas bei Cit bekannt? Meiner Ruckelt nämlich sanft im Leerlauf, allerdings nur wenn er Warm ist. Werkstatt sagt da kann man nichts machen - die Leerlaufdrehzahl sei halt sehr niedrig. LOL

Er geht nicht aus, aber irgendwie ist das nervig!

Gruß,

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

@rEvrEv: Ruckeln im Stand ist noch ganz leicht vorhanden; bei den derzeit niedrigen Aussentemperaturen tritt es tendenziell weniger auf, als bei hoeheren Temperaturen. Insofern muss ich mal die naechsten Tage abwarten, es soll wieder waermer werden. Wirklich unangenehm war aber v.a. das Ruckeln beim Beschleunigen. Laut Haendler soll es in etwa 2 Monaten ein Softwareupdate fuer`s Motorsteuergeraet geben, ebenso fuer die BSI.

Gruss, Hendrik

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo!

@rEvrEv: Zum Schuetteln / Ruckeln im Stand: Ist leider nach wie vor, manchmal (bei sehr niedrigen Temperaturen) sogar sehr ausgepraegt, vorhanden!! Das Rucken beim Anfahren ist tatsaechlich mit dem Tausch des LMM behoben, das Schuetteln hingegen nach wie vor unerklaerlich. Gibt`s irgendwelche News von Citroen diesbezueglich?

@alle: Kennt noch jemand das Problem des schuettelnden Motors im Leerlauf (HDI 135) ? Ist wirklich sehr deutlich fuehlbar!

Gruss, Hendrik

Link to comment
Share on other sites

nein leider habe dazu keine news. und auch die neuerste software deren stolzer testfahrer ich bin hat keine änderung gebracht.

mein auto leidet derzeit unter einer besonderen krankheit. er läßt sich dann und wann nicht starten. vornehmlich wenn es ca -10 grad hat und das auto "angereift" ist.

scheinbar scheint der diesel auszuflocken und er kann nicht sauber starten. wir suchen weiter :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo rRvrEv, danke! Trotzdem schade, ich hatte gehofft, dass die Software etwas bringt. Was mich sehr wundert, ist, dass offensichtlich doch nicht so viele 2.0 HDI Fahrer das Problem haben, was ja doch eher auf einen Einzelfall als auf einen generellen Software-Fehler hindeutet! Ist es vielleicht doch der Temperaturfuehler oder oder ...?

Das mit em Nicht-Anspringen hab ich uebrigens noch nicht "wirklich" erlebt: Bei -5 (kaelter war`s hier noch nicht:-) hat`s auch bei mir ungewoehnlich lange gedauert, bis der Motor lief; wer weiss bei -10 ...?

Gruss, Hendrik

Link to comment
Share on other sites

naja fakt ist leider auch dass mehr 1.6er rumfahren als 2.0er weil sich den halt doch nicht jedre leisten kann und somit auch weniger leute auf fehler draufkommen. status derzeit ist: werksanfrage ins entwicklungszentrum

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo,

ich fahre auch einen HDI 135 FAP (22000km) und ich habe mit der unsauberren Gasannahme auch zu kämpfen:-(

Das ganze stellt sich bei mir folgendermaßen dar:

Wenn ich im 1. Gang mit Standgas oder auch nur mit ganz leichtem Gas fahre (z.B. „stopp and go“ im Stau) und dann das Gaspedal auch nur minimalst weiter nach unten drücke, um die Geschwindigkeit leicht zu erhöhen, kommt die Gasannahme sehr ruckartig, sodass ich wieder einkuppeln muss, wenn ich nicht nach vorne hoppeln will…und wer will das schon.

Im 2. Gang ist dieser Effekt auch noch spürbar, wenn auch nicht so stark. Ab dem 3. Gang ist dann alles soweit in Ordnung.

Mein Händler meint, das wäre eine Voreinstellung ab Werk, an der er nichts machen kann.

Scheint wohl eine Krankheit des 2-Liter–Diesel zu sein?

Wäre wirklich gut (und notwendig) wenn Cit da mal zu einer Lösung käme.

Oder gibt es hier bereits Neuigkeiten?

Übrigens ein hinterer Stoßdämpfer ist bei meinem auch mitlerweile neu, seitdem ist Ruhe.

gruß

claude

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claude,

diese ruckartige Gasannahme war bei mir genauso - und ist deutlich abgemildert, seit der Luftmassenmesser getauscht worden ist! Hier gibt es also eine Loesung ... Was bei mir nach wie vor praesent ist, ist das Schuetteln im Leerlauf ...

Gruss, Hendrik

Link to comment
Share on other sites

Werde mich dem Thema mal annehmen.

Glücklicherweise habe ich einen Arbeitskollegen der nen C4 2,0HDI fährt ("g" ideales Testfahrzeug!). Er hat das auch , allerdings kaum merkbar .

Mal sehen ob ich was finde.

P.S: Die hinteren Stoßdämpfer haben wir bei ihm auch erneuert , bis jetzt is Ruhe .

MfG

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

ist diesbezüglich schon eine lösung gefunden worden?

habe bei meinem exakt den oben geschilderten fall (#19), er geht auch schon mal bein anfahren einfach aus. dabei ist es auch egal, ob der motor kalt oder warm ist.

erst hatte ich die tankentlüftung in verdacht, da er ohne tankdeckel wieder einwandfrei lief, bis heute.

verbaut ist das siemesn dieselsystem ohne vorförderpumpe im tank.

das fahrzeug hat 45tkm auf der uhr.

danke für eure lösungsvorschläge.

gruß

burni

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

nur um hier mal einen lösungsansatz zu bringen,

bei meinem war es das AGR magnetventil, welches sporadisch hängt.

gruß

burni

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...