Jump to content

Ruckeln BX Turbo Diesel/ Hilfe


 Share

Recommended Posts

Hallo,

mein BX Turbo Diesel ruckelt beim beschleunigen, wenn die Klima an ist dann ist er fast unfahrbar.Dieselfilter ist erneuert worden. Wer kennt das Problem !!!

Link to comment
Share on other sites

Horest ACCM

Luftfilter neu, welcher Kraftstoff, Welche Einspritzpumpe, was wurde zuletzt am Einspritzsystem gemacht?

Link to comment
Share on other sites

luftfilter ist ok,diesel ok,bosch, am system wurde nichts gemacht.

Etwas ist mir gestern aufgefallen, wenn die klima läuft und du gas gibst, so 2000 U/min dann merkt man das der motor immer aussetzer hat.Es zischt im motor immer ganz kurz.

mfg

Alf

Link to comment
Share on other sites

es gibt noch eins, wenn die klima nicht läuft ist der leerlauf bei 600 u/min und wenn du beschleunigst habe ich das gefühl das der motor nicht frei hochdreht.

mfg

alf

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hi,

ich habe ja auch einen TurboD mit Klima. Dieser ist mit eingeschalteter Klima generell bei niedrigen Drehzahlen und im Stadtverkehr wirklich schlecht zu fahren. Da kommt im Falle meines Autos ein ausgeprägtes Drehmomentloch bis ca. 2.000/min mit den harten Schaltrucken des einschaltenden Klimakompressors zusammen. Gelegentlich (selten) ist mir sogar schon der Motor ausgegangen, wenn gerade Auskuppeln zum Schalten, Einschalten von Klima und evtl. noch das Zuschalten der Hydraulikpumpe zusammen kamen.

Im Leerlauf mit eingerückter Klimakompi-Magnetkupplung ruckelt er eben nur so mit 500 - 600/min vor sich hin, schüttelt und rappelt sogar. Übrigens spüre ich selbst bei Autobahntempo das Ein- und Ausschalten der Klima! (Der Kompressor zieht zwar 8-10 PS, aber bei anderen Autos tut er das doch auch etwas "weicher", oder?)

Als Abhilfe schalte ich die Klima im Stadtverkehr kurzzeitig aus (z.B. zum Spurt über eine Kreuzung) oder drehe sie runter, sodaß sie sich seltener zuschaltet.

Ein "Ruckeln beim Beschleunigen" zumindest oberhalb von 2.000/min kennt meiner aber nicht.

Und mit ausgeschalteter Klima ist bei Deinem BX alles bestens? Rätselhaft.

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Horest ACCM

Hi,

ich habe leider keine Klima im BX.

Leerlaufdrehzahl zu niedrig mit oder ohne Klima, ist eine Sache der Einstellung der Einspritzpumpe.

>Es zischt im Motor immer ganz kurz.>

Da fällt mir nichts zu ein.

Klingt nach irgendeinem Defekt der die Motorleistung schwächt.

Bei 2000 rpm hat die Maschine eigentlich schon eine Drehzahl, die ausreichend Leistung bringt.

Grúsz

Horest

Link to comment
Share on other sites

danke für eure meinungen, ich habe heute mit einem klarsichtschlauch festgestellt das luft in den dieselleitungen nach der Pumpe sind, vielleicht erklärt sich dadurch dieses zischen im motor, beim einspritzen.

mfg

alf

Link to comment
Share on other sites

Horest ACCM

Hi,

mit dem Klarsichtschlauch einsetzen ist schlau.

Wurde in diesem Zusammenhang schon öfter geschrieben.

Da bin ich ja richtigerweise von ausgegangen, dass du das kennst.

Bei meinem BX war ein Loch in die Spritleitung gerostet.

Viel Glück bei der Lecksuche.

Grúsz

Horest

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

So mein X1 1.9Td ruckelt auch in letzterzeit ganz Wahnsinnig, natürlich ist jetzt auch immer die Klima an

Km.Stand: 160.000 km

Gemacht wurde : Lufi, Dieselfilter (nach schweren anspringen), Motorlager hinten (half wenig)

Weiters hab ich bemerkt das: der Wagen schlecht zieht, die Temperatur bei denn Serbentinen auf fast 100C anstieg, mann den Turbo nicht mehr hört, die Leerlaufabsenkung nicht mehr funktioniert (Schläuche sind dicht), der Motor schüttelt sich im Teillastbereich und beim Abstellen

Keine Bläschen in der Leitung zur Esp !!

Was soll man da machen ??

Edited by Luigi1
Link to comment
Share on other sites

Moin!

So mein X1 1.9Td ruckelt auch in letzterzeit ganz Wahnsinnig, natürlich ist jetzt auch immer die Klima an

Km.Stand: 160.000 km

Gemacht wurde : Lufi, Dieselfilter (nach schweren anspringen), Motorlager hinten (half wenig)

Weiters hab ich bemerkt das: der Wagen schlecht zieht, die Temperatur bei denn Serbentinen auf fast 100C anstieg, mann den Turbo nicht mehr hört, die Leerlaufabsenkung nicht mehr funktioniert (Schläuche sind dicht), der Motor schüttelt sich im Teillastbereich und beim Abstellen

Keine Bläschen in der Leitung zur Esp !!

Was soll man da machen ??

Die immer gleichen Fragen beantworten... Welcher Treibstoff? Welche Pumpe? Seit wann tritt das Phänomen auf?

Wobei... Schüttelt sich im Teillastbereich.. und beim Abstellen... Düsen erneuern, und das ziemlich zügig, sonst loch im Kolben...

Grüße

anfichtn

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer
... Düsen erneuern, und das ziemlich zügig, sonst loch im Kolben...

Grüße

anfichtn

Das könnte gut sein.

Das Erneuern der Düsen hat bei mir (irgendwann zwischen 200 und 300 tkm) viele kleine Problemchen beseitigt:

Der Motor verbraucht seitdem weniger (0,5 bis 0,75 l), läuft weicher und ruhiger und die Leistung sackt beim Zuschalten der Klima bei weitem nicht mehr so katastrophal ein, wie oben (das war ja in 2005!) beschrieben!

Meine Empfehlung für gute (also richtig eingestellte) und günstige Düsen: www.dieselsend.de

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Der Schüttelmotor macht sich erst mit eingeschalteter Klima richtig bemerkar, sogar beim abstellen schüttelt er sich noch mal durch

Der Verbrauch liegt bei 7,8-8,3 l , also nicht wenig

Eventuel gehören wirkich mal die Düsen gecheckt, kann man die beim 97er 1.9td noch nachstellen ??

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Bei meinem Saugdiesel ohne Klima ist Schmodder im Tank, der das feine Sieb am Ansaugstutzen zuschlämmt. Dann gibts Kraftstoffdefizit, das äußert sich von leichten Änderungen der Kraftentfaltung bei konstanter Gaspedalstellung über stärker werdendes Ruckeln bis zur Verweigerung jeglichen Dienstes.

Ein kurzer Druckluftstoß in den Ansaugschlauch vom Tank und schon ist wieder Ruhe. Für zunächst ca. 2.000km. Dann fangen die Symptome wieder von vorn an.

Link to comment
Share on other sites

Mit 160tkm die Düsen platt?

Mit 160 tkm, vorwiegend Teillast wie man dem Post des Schreibers entnehmen kann, sind die Düsen dermaßen VERKOKT das das Spritzbild eher einem Strahl aus dem Wasserschlauch ähnelt, als feinstvernebelt auszuschauen.

Das Schütteln beim abstellen in Kombination mit Leistungsmangel und deutlich erhöhter Temperatur deuten darauf hin, das sich der Öffnungsdruck der Einspritzdüsen dahingehend verändert hat, das die Düsen viel zu Zeitig aufmachen (Einlassventil noch nicht ganz zu -> Ventilspiel prüfen... )

Weiterhin sind die Düsen vermutlich minimum 15 Jahre jung.. (der letzte BX lief 94 vom Band... ) und ein viel zu oft missachtetes Verschleissteil, das erhebliche Motorschäden nach sich ziehen kann.

Grüße

anfichtn

PS: "Nachstellen" könnte man die, einschließlich gründlicher Reinigung bist du mit min. 20 EUR je Düsenhalterkombi dabei. Bei der Verlegenheit könnte man auch direkt neue Düsen verbauen, die dich nochmal nen 10er kosten würden....

Edited by anfichtn
Link to comment
Share on other sites

Weiterhin sind die Düsen vermutlich minimum 15 Jahre jung.. (der letzte BX lief 94 vom Band... ) und ein viel zu oft missachtetes Verschleissteil, das erhebliche Motorschäden nach sich ziehen kann.

Ähm, wir reden hier jetzt von einen 97er Xantia TurboD

Ich muss zuvor noch nen AbsSensor und Wapu machen, dann werd ich die Düsen mall denn Boschdienst bringen

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Sorry, aber soll vorkommen.. dann sind die Düsen ja "nur" 10 Jahre jung, und garantiert noch nie angeschaut worden...

Grüße

anfichtn

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...