Jump to content

HP-Pumpe abdichten


 Share

Recommended Posts

Hallo, bei meinem XM ist die HP- Pumpe undicht und zwar an der Stelle wo eine Stahlleitung in die Pumpe geht. Es ist wohl ein undicht gewordener O-Ring von einer Art Rückschlagventil welches in die Pumpe geschraubt ist. Muß ich den Druck vom System ablassen und wie geht das beim 2.5 TD? Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

Den Fehler hatte ich auch, wurde mehrmals nachgezogen (der O-Ring), bis dann der Freundliche anläßlich des Zahnriemenwechsels meinte, die Pumpe müßte erneuert werden.

Vielleicht hatte er mich auch be......??

WER weiß??

Gruß

Günter

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan mit BX

hatte das problem beim bx am jahrestreffen letztes jahr in bocholt bei der abfahrt nach hause.

auch zuerst verdacht auf den o-ring. getauscht immernoch undicht!

das problem war dann ein haar-riss in der leitung genau an der verbindung zur pumpe.

Link to comment
Share on other sites

Bevor ich ne neue Pumpe kaufe probiere ich es lieber mit einem neuen O-Ring, ist doch etwas günstiger :-) Ist den Druck in der Pumpe? Nicht daß das Öl rausspritzt, wenn ich das Rückschlagventil rausdrehe! Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

donnerblitz

Hallöle hab ich auch an meinem 2.5td gehabt. Ganz einfach Druck ablassen und dann leitung und die Hülse abschrauben, dann neuen O_Ring ich glaube 19x2,4 (kostet 1 €) rein und wieder zusammen. Seitdem dicht(20.000 km). Is ne Sache von ner halben Stunde....

Gruß

Link to comment
Share on other sites

ehem. Wonebel

Da ist schon Druck drauf.

Lass ihn in Tiefstellung 2Minuten laufen und lass den Druck nach dem Abstellen am Druckregler (Schraube SW12) ab.

Wichtig ist dann ,daß die Leitung an allen Halterungen abgeschraubt wird.

Auf keinen Fall verbiegen!!!

Bein Nachziehen der Buchse kann sich der Ölverlust u.U. verschlimmern.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Aber wo ist denn der Druckregler? Habe ich bisher noch nicht gemacht. Hat eventuell jemand ein Bild von dem Teil? Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

ehem. Wonebel

Irgendwo zwischen Getriebe und Kühler befindet sich das Bauteil mit einer Druckspeicherkugel.

Eine Hochdruckleitung der Pumpe geht direkt hin.

Die Schraube darf nur eine viertel Umdrehung gelöst werden(bis es zischt).

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für die Tips. Habe heute den O-Ring gewechselt, war wirklich einfach. Hoffe, nu isser dicht! Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

ACCM Volker Arians

Auch meine HD Pumpe ( Xantia X2 V6 von 1998) war undicht, es hing ein Tröpfchen daran. Eine CIT Werkstatt meinte, eine neue Pumpe für ca. 600 € + 2,5 Stunden Montage sei nötig. Da die Pumpe nirgendwo vorrätig war, hat die Werkstatt erstmal provisorisch "geholfen" ( nämlich stillschweigend die Überwurfmutter einer Leitung nachgezogen - danach tröpfelte es dann ordentlich..

Da die Pumpe 10 Tage lang nicht aufzutreiben war, habe ich mit Bremsenreiniger mal alles sauber gemacht, selbst nachgesehen und sah, dass sie am Eingang der Leitung undicht war - kein Riß im Pumpengehäuse o.ä.

Bin zur nächsten Werkstatt - innerhalb von 30 Minuten wurde ein vermurkster O-Ring ( 1€ ) ausgestauscht und etwas LHM nachgefüllt - machte 45 € !)

Da ich schon viele solcher Erlebnisse hatte, glaube ich an fast nichts mehr !

( Und auf meiner Stirn ist nicht " BLÖDMANN" eintättowiert.. )

Suche gute Werkstatt / Schrauber im Umkreis von Moers !!!

Gruß!

Volker

volker.arians@t-online.de

Tel. 02841 - 780 790 , am besten abends

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...