Jump to content

OT: Kopfsteinpflaster - messbare Auswirkung auf Autoleben?


Michael S.
 Share

Recommended Posts

Ist eigentlich jemanden bekannt, ob solche Torturen tatsächlich welche sind?

Ich fahre in Berlin häufig in Prenzlauer Berg umher; schließlich wohne ich da - Kopfsteinpflaster. Mein Büro habe ich in Lichterfelde-West. Dort gibt es übelstes Kopfsteinpflaster. Sicherlich sind das auch nur wenige hundert Meter, jedoch gewöhnt man sich ganz langsames Überfahren irgendwann ab, wenn man jahrelang fast die gleiche Strecke fährt.

Gibt es Erfahrungswerte/Studien, dass es dem Auto dabei gar nicht gut geht?

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hm,

Westautos, stets gefahren auf recht guten Straßen: Durchschnittsalter 13 Jahre.

Ostautos, stets gefahren auf Pflaster und sonstige Schlaglochpisten: Durchschnittslieferzeit viele Jahre, dann Durchschnittalter mehr als 20 Jahre.

Ergo:

Entweder sind die Trabbis und Wartburgs erhablich haltbarer als Westautos, trotz Oststraßen.

Oder Schlaglochpisten sind lebenserhaltend, glatte Straßén hingegen autotötend.

Schmunzelnd ....

und nun im Ernst: ich weiß es nicht...

:-))))

Link to comment
Share on other sites

Guest Thorsten Czub

mach CX-Komfortkugeln in deinen Xantia und du hast Ruhe vom Lichterfelder Kopfsteinpflaster.

Habe das selber ausprobiert !

Link to comment
Share on other sites

Du wirst ein bisschen öfter als sonst neue Kugelbolzen an der Vorderachse brauchen, und schneller merken wenn die Kugeln nichts mehr taugen. Aber ansonsten wird ein HP-Citroën nicht weichgeklopft werden wie irgend ein bretthart gefedertes Normalauto.

Link to comment
Share on other sites

Peter M. postete

Du wirst ein bisschen öfter als sonst neue Kugelbolzen an der Vorderachse brauchen, und schneller merken wenn die Kugeln nichts mehr taugen. Aber ansonsten wird ein HP-Citroën nicht weichgeklopft werden wie irgend ein bretthart gefedertes Normalauto.

So denn man die Kugeln rechtzeitig neu befüllt oder erneuert sonst wird die karosserie erst richtig weichgemacht.

Link to comment
Share on other sites

*räusper*

Mit HP ist zur Zeit nicht. Ich fahre doch Polo. Im übrigen jedoch sehr geschmeidig. Alleine, der Polo hat schon massive Haltbarkeitsprobleme einiger Fahrwerksteile (Stoßdämpferlager hinten, Querlenkerlager vorne...).

Ehrlicherweise muss ich deutlich sagen, dass beim Xantia die Schläge bis zum letzten Halswirbelknochen durchschlugen. Und genauso natürlich beim Fahrwerk selbst.

Über meine weiterhin bitteren Erfahrungen mit dem Polo, dem Händler und den Rechtsanwälten werde ich im übrigen in einem alten Thread berichten. Zur Zeit habe ich aber wenig Bock.

Link to comment
Share on other sites

Tja, da kannst du dann auch Kommfortkugeln vom CX einbauen obs allerdings was bringt ist mehr als fraglich.

Klar werden auch bei einem Polo die Kugelbolzen, Domlager etc bei schlechten Strassen mehr belastet als bei guten.

PS. Wenn du die Federkugeln einbauen solltest kannst du auch gebrauchte nehmen und nicht vergessen die Stossdämpfer und Federn NICHT ausbauen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...