Jump to content

XM Bremsbeläge vorne: Nur was für Cit oder kann das jede Werkstatt?


Recommended Posts

Hinten hab ich die ja schon selber gewechselt. Aber jetzt bei diesen Temperaturen daraußen …nene.

Das Problem: Entweder die Beläge sind runter, was ich mir nicht vorstellen kann, denn bei der Sichtkontrolle beim Winterreifenaufziehen war es noch okay (oder ich hab mich geirrt). Seit ein paar Tagen hab ich beim Bremsen vorne rechts ein komisches Kratz- / Schleifgeräusch. Kann es sein, dass sich da Granulat zwischen Scheibe und Belag beschoben hat?

Wenn ich jetzt zu ATU oder sonstjemandem fahre: Haben die solche Beläge vorrätig?

Oder soll ich besser zu meinem Cit-Trödelschrauber (ist halt immer eine lange Anfahrt und man muss den Wagen da lassen)?

Link to comment
Share on other sites

Falls es wirklich nur ein Steinchen ist (kommt ab und an vor) versuch mal, es mit Bremsen im Rückwärtsgang rauszukriegen.

Bei ATU hätte ich Bedenken, es sei denn, Du erklärst den Leuten ausführlich, daß die Bremskolben nicht zurückgedrückt sondern -gedreht werden müssen und wo die Nasen des Klotzes hingehören (hat der XM die?)

Link to comment
Share on other sites

dumdidum … es war leider kein Granulat sondern die Bremsen (Scheiben) sind einfach komplett runter. Wird grad neu gemacht.

So kann man sich täuschen. Mit Bremsen ist nicht zu Spassen …

Link to comment
Share on other sites

Hallo holger s,

ich hatte auch dasselbe Problem.

Die Bremsscheiben waren abgenutzt und hatten Spuren.

Du muss neue Bremsscheiben tauschen.

Ich habe nicht selbst das gemacht.

Gruss

Martti

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin
Xantiaheinz postete

...und wo die Nasen des Klotzes hingehören (hat der XM die?)...

Ja, die hat er. 2 Beläge haben die Nasen, 2 nicht. Die mit den Nasen gehören auf die Seite der Bremskolben. Das ist sicher.

Wenn ich es nicht falsch gemacht habe, muss der Kolben so gedreht werden, dass die Nase in diese Kolbenaussparung kommt, die tiefer und weiter ausgebohrt ist (Aufnahme des Werkzeugs zum Kolben drehen). Zumindest war das der Zustand bei Demontage und die Abnutzung der Beläge war gleichmäßig.

Das Kolben drehen war bei meinen recht dünnen Alt-Scheiben und 50% Belagabnutzung (Kolben relativ weit draußen) übrigens kein Spaß. Ohne Spezialwerkzeug, d.h. nur mit Flacheisen oder ähnliches hätte ich es nicht geschafft. Ich musste während des Drehens schon ziemlich drücken, damit der Kolben in den Sattel ging. Der Rest war easy (nichts fest oder gammelig)

Gruß Jörg

Edith: Ach ja. Bevor mich jemand fragt. Ich habe die Scheiben mitgetauscht (Meisen: Beläge von Bendix + Scheiben für 89 Euro, komplett mit Kabeln inklusive Versand)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
horst umbehr

...habe beim bremsbelagwechsel in der werkstatt bei meinem xm zugesehen:

nach der demontage des bremssattels einfach mit einer wasserpumpenzange den kolben im uhrzeigersinn soweit zurückdrehen, bis die neuen beläge platz haben. sitzt der kolben am anfang noch zu fest - einfach mit einer größeren rohrzange zurückdrehen (gut ist, wenn eine zweite person den sattel dabei festhält), bis man mit der wasserpumpenzange drehen kann. war alles in allem kein problem.

ACCM Jörg in Berlin postete

Xantiaheinz postete

...und wo die Nasen des Klotzes hingehören (hat der XM die?)...

Ja, die hat er. 2 Beläge haben die Nasen, 2 nicht. Die mit den Nasen gehören auf die Seite der Bremskolben. Das ist sicher.

Wenn ich es nicht falsch gemacht habe, muss der Kolben so gedreht werden, dass die Nase in diese Kolbenaussparung kommt, die tiefer und weiter ausgebohrt ist (Aufnahme des Werkzeugs zum Kolben drehen). Zumindest war das der Zustand bei Demontage und die Abnutzung der Beläge war gleichmäßig.

Das Kolben drehen war bei meinen recht dünnen Alt-Scheiben und 50% Belagabnutzung (Kolben relativ weit draußen) übrigens kein Spaß. Ohne Spezialwerkzeug, d.h. nur mit Flacheisen oder ähnliches hätte ich es nicht geschafft. Ich musste während des Drehens schon ziemlich drücken, damit der Kolben in den Sattel ging. Der Rest war easy (nichts fest oder gammelig)

Gruß Jörg

Edith: Ach ja. Bevor mich jemand fragt. Ich habe die Scheiben mitgetauscht (Meisen: Beläge von Bendix + Scheiben für 89 Euro, komplett mit Kabeln inklusive Versand)

Link to comment
Share on other sites

Sehr seltsam: Laut Info Rapide sollte der Kolben so gedreht werden, dass die größere Aussparung des Kolbens auf der Seite der Entlüftungsschraube liegt. Die ist aber in Fahrtrichtung hinten. Die Nase am Bremsbelag (@Norbert: der übrigens nahezu identisch mit dem vom Xantia ist) ist aber in Fahrtrichtung vorne. (?)

Im Haynes wird darauf gar nicht eingegangen. Dort legt man nur Wert drauf, dass überhaupt eine der Aussparungen so ausgerichtet ist, damit die Nase dort Platz findet. Welche, scheint dabei völlig wurscht zu sein.

Wat denn nu?

Link to comment
Share on other sites

Als ich meine Beläge und Scheiben gewechselt hab, zeigten die Aussparungen nach vorne.

Zum Zurückdrehen der Kolben hab ich übrigens einen Zündkerzenschlüssel (so ein Blechteil von nem Mercedes) genommen. Der hat vor den 6kanten an den Enden quer Bohrungen, um halt nen Schraubenzieher oder ähnliches als Kraftverstärker einzuführen. Dort hinein hab ich nen kurzen Inbusschlüssel gesteckt (schmaler 4kant wäre noch besser) und mittig mit nem Gummiband fixiert, damit er nicht verrutscht.

Der Kerzenschlüssel an sich passt gut in den Kolben hinein, dadurch kommt der Inbusschlüssel in den Kerben zu liegen. So hat man guten Grip um damit den Kolben reinzudrehen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...