Jump to content

Lenkung schweeerstgängig Xantia X1


Recommended Posts

Hallo Leute und besonders hallo ACCM Jörg in Berlin und xantiakarl,

ihr anderen bitte nicht böse sein, aber deren (Jörg und Karl) "Duett" über ABS war einfach gut.

ich bin seit ca. 30 Jahren Cit-Fahrer, (3*2CV;3*GS;3*CX/D/-GTi;jetzt

Xantia 2.0i 16V Bj.96 ca. 210000km) heute 1-stes Mal im Forum.

Euere Diskussion übers ABS hat mich neugierig gemacht und mir gezeigt, dass

ihr wirklich Ahnung habt,Toll !!!!

Mein 1. Problem - Meine ABS-Lampe leuchtete früher nur ab und zu, jetzt immer auf. Fehler-Diagnose: Sensor hinten rechts !!!!

Nun meine Frage: - 1. Wo/wie finde ich den Sensor bzw. (habe ja schon dazu gelernt) die Stecker und Kabel.

- 2. Wäre die Reparatur einfach oder sehr schwer für einen Mechaniker?

Die Werkstatt will 300-400€ (EURO) (EURO) dafür !!!!!!!!! Die will ich mir sparen.

Mein 2. Problem - Die Lenkung ist plötzlich wahnsinnig schwergängig!!!!!!!

Die Hydraulik aber funktioniert wie man an Federung, Bremse ... merkt.

auch ist genug Hydrauliköl im Behälter.

Woran könnte das noch liegen?????????????????

Wer hat das auch schon erlebt/erfahren?

Ich habe leider keine Fachwerkstatt mehr in der Nähe und die W. die mal nachsehen will hat keine C.-Erfahrung, ist aber sehr lieb und schaut trotzdem. Find ich gut. Würde ihr aber gerne weiterhelfen und unterstützen, so ihr mir helft. Danke.

Grüße Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus,

zu deinem ABS problem, der Stecker zum Sensor hi rechts ist über der hinteren Radaufhängungskonstruktion. Aber besser man geht einfach dem Kabel nach das über den Schwingarm geht(ist das einzige dort). Und wie schon oben schrieb, erst mal Stecker checken, ansonsten ABS-Sensor tauschen. Und ja man kann den Sensor ausmessen ob er noch geht sollte jeder Mech. wissen wie das geht und bei dieser Reperatur ist es egal welche Werkstatt das macht, denn es ist bei allen Marken gleich. Gut ein Cit Mechaniker ist vielleich schneller, wegen der übung.

ABS- Sensor kostet glaub ich so 120 Euro von Cit Händler und der mechaniker sollte nicht länger als einenhalb Stunden dazu brauchen.

Zum Lenkungsproblem: Jetzt kommt es drauf an, ist es gleichmässig schwergängig, dann ist es die Hydraulik (kann man mit Hydroclean wieder hinkriegen) oder "eckt" sie, weil dann is es vermutlich das Kreuzgelenk, das verrostet ist. Ich hatte beides schon, bei meinen alten Xantia. Das Kreuzgelenk ist im Motorraum hinterm Motor, dort wo das Lenkgestänge durch die Spritzwand geht, oberhalb des Zahnstangenlenkgetriebes. Ich hab meines damals ausgebaut mit Rostlöser eingesprüht und dann solange hin und her bewegt bis es wieder leichtgängig war und wieder eingebaut, wenn du es aber in der Werkstatt richten lässt würde ich ein Neues einbauen lassen, kommt billiger als das Alte instandzusetzen und hält wieder für Jahre.

MfG Karl

Link to comment
Share on other sites

Meine Lenkung eckt auch schwergängig(am X1)!! ....aber nur wenn ich ihn kalt starte!

Nach 1.5km geht sie ganz Normal !!

Liegt warscheinlich (bei mir) an der Kälte!

Link to comment
Share on other sites

Erstmal willkommen im Forum!

Wegen der lenkung da kann ich dich beruhigen!

Ich hab selber einen Xantia und bei temperaturen unter minus 3 grad geht auch bei mir die lenkung schwer! Aber wie gesagt nachdem das lhm ein paar aufwärmrunden gedreht hat geht die lenkung wieder astrein!

Link to comment
Share on other sites

stoneymahoney

Mein ABS Sensor vorne links hat genau 44,90EUR gekostet, Einbau war sehr einfach, das konnte sogar icht alleine machen (ok ich hatte eine Buehne zur Verfuegung). Wie verbaut es hinten ist, weiss ich leider nicht.

Ich weiss manchmal echt nicht wo die Werkstaetten und Citroen Fachhaendler ihre Preise hernehmen.

Gruss

Marco

Link to comment
Share on other sites

Stecker ABS Sensor auf der linken Seite. Die rechte Seite genausso aber äußerst schwer zugänglich, da Hydraulikleitungen im Weg sind. Du brauchts kleinen Hände und ganz viel Geduld. Das Durchführen des Kabels vom neuen Sensor durch einen Öffnungen neben dem Schwingarm ist ebenfalls ein Geduldsspiel. Aber alles möglich.

PICT1769.JPG

Hier gleich noch ein Bild vom Sensor auf der rechten Seite.

vorn.JPG

Das dicke obere Kabel geht zum Sensor. Spritzschutz vorher abbauen. Der Sensor wird festgerostet sein wenn Du ihn entfernen willst.

Also erstmal den Stecker von Bild 1 angucken und ein wenig Kontaktspray rein. Wenn das nichts hilft muss der Sensor getauscht werden.

Meine Meinung dazu: Alles selber machen. 300 bis 400 Euro für diese Arbeit ist reinster Werkstattbetrug. Kann Du gleich fernbleiben von dieser Werkstatt. Die wollen bestimmt gleich den Schwingarm abnehmen weil man an den Stecker schwer rankommt und schön kassieren dafür. Weil die zu unfähig oder faul sind mal ein bisschen zu fummeln wegen dem Stecker.

Zur Lenkung noch ein Tipp: Nimm mal eine kleine Spritze und sauge mal etwas LHM aus dem Tank ab und gucke Dir die Farbe an. Wenn braun bis schwarz dann Hydroclean und neues LHM.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Steckerkontakt sauber ist, versuch noch die Kontaktfläche des Sensors zum "Zahnrad" zu reinigen.

Die hinteren Sensoren lassen sich nicht zerstörungsfrei ausbauen wenn sie länger als (sach ich ma) drei Monate drin sind.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus,

würde aber nicht ausschliessen das die Hydaulik nicht doch was damit zu tun hat, weil bei mir wars gerade im Winter so das sie nach Kaltstart immerwieder schwergängig war. Das kann auch von der Pumpe oder einer Leitung her kommen die verlegt sein kann, auch deswegen hatte ich damals das Hydroclean drin. Weil bei der Bremse und Federung merkt man das nicht so, bzw kann es auch sein das dreck im Lenkgetriebe oder einer Zuleitung ist.

Also wenns nicht das Kreuzgelenk ist dann probier mal Hydroclean und reinige die Filter.

Und nur so nebenbei, hat nichts mit deinem Problem zu tun: In der Reihenfolge baut die Hydaulik Druck auf, zuerst Federung, dann Bremse, und dann Lenkung, also ist es normal wenn die Lenkung direkt nach dem Start schwergängig ist.

MfG Karl

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmals,

super Bilder, mir tun gleich wieder die Finger weh beim gedanken an den Sensor, ist fummelig den Auszubauen, an einem Stück brachte ich ihn auch nicht raus, war zu stark angerostet. Was ich noch zu meinen oben genannten Preis sagen muss, ist der Sensor für den Kombi, ist glaube ich anders als für die Limo. - Oder gibt es zwei Systeme?,... weiss ich jetzt auch nicht mehr.

Grüsse Karl

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

Danke Mario81, für die tollen Bilder + Erläuterung.

Danke xantiakarl, für die schnellen, guten und detailierten Tips und Tricks.

1 -zu Lenkung:

hab den Xantia jetzt 4 Jahre und noch nie dieses Problem => Winter/Kälte allein wohl keine Ursache. (Bei CX und GS auch nie vorgekommen; insgesamt ca. 25Jahre gefahren)

Kreuzgelenk muss ich mir noch gründlicher vornehmen, habs erstmal mit Motorrad-Kettenöl probiert. (Vorteil klebt;Nachteil zäh) mal sehen ob sich was tut.

Werkstatt (Boschdienst - lieb!!!) sah Öl am LENKGETRIEBE !!! möglicherweise liegt dort der Fehler. Wie kann man das checken???????? Muss man dazu wirklich den ganzen "Unterbau" entfernen?

Grüße Klaus

(Antwort gleichartig im anderen Thread)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Unterbau entfernen? Was meinst du?

Also das Kreuzgelenk kann man separat ausbauen. Und das wird man wohl müssen, weil einsprühen allein ist warscheinlich zuwenig, ausserdem brauchst du Rostlöser wie WD40, der richtig in die Lager eindringen kann und eben den löst und dann erst was dickflüssigeres, das wiederum vor Nässe schützt.

Bei mir war das so fest das ich es Ausbauen, im Schraubstock einspannen musste weil man es so garnicht mehr bewegen konnte, dann hab ichs mit Heissluftfön und eine Menge Rostlöser bearbeitet, bis es dann wieder ging.

Und wenn die Hydraulik was hat, solltest du Hydroclean(spühlt auch feine Kanäle wieder restlos frei) probieren, bevor du irgendwas mit dem Lenkgetriebe machen lässt, wirkt oft wunder und schaden kann es sowieso nicht gerade nach der Laufleistung deines Xanten. Wie sieht es überhaupt mit der LHM bei deinem Xantia aus, wurde die regelmässig gewechselt?

MfG Karl

P.S. Wäre echt gut wenn doch ein Mechaniker mit Cit erfahrung in deiner nähe wär.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das Kreuzgelenk habe ich gefunden und "vorläufig" geschmiert. (siehe auch: Mach ich was kaputt).

Beim Unterbau geht es um das Lenkgetriebe an dem reichlich Ölspuren zu sehen sind. Motor und Getriebe sind davon aber nicht betroffen.

An das LG kommt man aber wohl nur wenn man das große Blech (wie immer das auch heißt) und einiges anderes abbaut oder gibt es da einen Trick um dranzukommen??????

Ratlose Grüße

Klaus

Cit. nur F/fliegen sind/ist schöner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Ganz, ganz blöde Sache wenn das Lenkgetriebe hinüber ist.

Also wenn ich mich recht erinnere muss man den kompletten vorderen Hilfrahmen absenken. Das ist eine wirklich unschöne Arbeit und dank HP Leitungen usw. noch aufwändiger als sonst. Querlenker z.b. hängt auch noch dran. Spurstangen müssen dann auch ab wenn Du das Lenkgetriebe ausbauen willst. Brauchst Du auch einen Spurstangenkopfabzieher (20 Euro bei Ebay). Spur muss dann auch eingestellt werden am Ende der Arbeit. Höhe auch.

Hier mal ein Bild des Hilfrahmens:

01_Uebersicht.JPG

Machbar ist es. Mit viel Zeit und Geduld. Ohne Grube/ Bühne kannst Du es gleich vergessen. Nimm Dir gleich ein Wochenende dafür Zeit.

Besorge Dir die Haynes Reparturanleitung für Xantia (ist in Englisch, ansonsten halt eine andere). Da war es glaube ich beschrieben. Sind aber etwas weniger Bilder drin im Haynes. Vieles nur im Text beschrieben. Aber sonst recht gut gemacht. Kostet nur so um die 20 Euro. Investition lohnt sich auf jeden Fall.

Ein gutes, gebrauchtes und günstiges Lenkgetriebe bekommst Du hier im Forum sicher von Kleber (rasche(ät)web.de).

Wenn Du den Hilfrahmen unten hast, kannst Du gleich auch die Stabigummis wechseln, sind 5 Euro Artikel. Desselbe gilt für Querlenkerbuchsen (zumindest wenn Sie schon Verschleißerscheinungen zeigen und überhaupt einzeln zu tauschen sind).

Wenn Du es nicht selber machen willst/kannst musst Du m.E. nach mit einer Summe >500 Euro in einer Werkstatt rechnen. So und jetzt finde erstmal eine freie Werkstatt, die an HP überhaupt oder es ordentlich macht. Da geht es schon beim Einstellen der Höhe los.

Zum Einstellen der Höhe habe ich einen Bericht bei den Citdoks geschrieben, wo Du es zur Not selber machen kannst. Ist wirklich leicht. (http://www.citdoks.de/anleitung.php?cr_id=414).

Viel Glück

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus, warum bist du noch Ratlos und

für was Lenkgetriebe ausbauen, ich sagte doch schon, das du das Kreuzgelenk ausbauen lassen solltest und das zuerst checken, oder eben den Hydraulikkreislauf mit Hydroclean reinigen und er läuft wieder.

Das mit dem Hydroclean kannst auch selbst machen, das gibt es im 5l Kanister und das brauchst du nur statt dem LHM in den Behälter füllen. Aber die Gebrauchsanleitung steht ohnehin auf dem Behälter, oder gib es mal hir in die Suche ein.

Glaubs mir probiere das mal, und die Lenkung is wie neu.

MfG Karl

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mario81,

danke für deine Tips zu:

Ganz, ganz blöde Sache wenn das Lenkgetriebe hinüber ist.

- wie im weiteren beschrieben ist es wohl doch nicht das LG sondern nur das anderen schon wohlbekannte Kreuzgelenk. Es geht jetzt wieder.

Hallo xantiakarl, (stimmt alles)

danke für deine Tips mit dem Kreuzgelenk und ABS.

- mit Unterbau bzgl. Lenkgetriebe meinte ich den:

kompletten vorderen Hilfrahmen - siehe oben: Mario81 vom08.02.06

- Bin jetzt nimmer Ratlos. Das Kreuzgelenk habe ich gefunden und "vorläufig (mit Motorrad-Kettenfett)" geschmiert. (07.02.06).

Das gute daran: Ich habe nur die Dose mit dem Dosierröhrchen auf das KG gehalten, drauflos gesprüht und immer wieder das KG ein bisschen weitergedreht !!! Kein Reinigen, kein Entrosten und keine weiteren Aktionen.

Der Versuch mit Motorrad-Kettenfett (ich hatte es noch von einem anderen Einsatz) brachte nach 2-3 Tagen die totale Besserung. Die Lenkung geht wie neu.

Dieses Öl/Fett möchte ich - vielleicht als Geheimtip - einfach weitergeben:

"Cross Country - Finish Line ,Synth. Kettenfett WET" wird beschrieben wie folgt: Auszug aus der Herstellerbeschreibung

"CC ist ein synth. Öl für höchste Druckbelastung und Nässefahrten. Garantiert hohe Filmstärke (Falexwert 4600lb). Polymere schützen die Metalloberfläche und machen das Öl wasser-resistent."

- Das Öl hat auch Kriechölcharakter.

Es sollte aber auch gut sein, denn es kosten 200g immerhin 12€ !!!

Mir hat das Öl geholfen, so dass ich erst mal diesen Thread ruhen lasse. Hoffentlich für lange/immer. Zumindest aus eigenem Interesse/Erleiden.

Vielen Dank ALLEN (auch nicht namentlich angesprochenen) die mit Rat und Tat geholfen haben.

MfG.

Klaus

P.S. Ich will hier keine Werbung machen für ein Produkt, sondern nur meine wirklich guten Erfahrungen wiedergeben !!!!!!!!!!!!!!!!!

Cit. nur F/fliegen sind/ist schöner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Und so hat jeder sein Wundermittelchen, und ja es ist bestimmt das beste Mittel überhaupt;-). Ich hab auch meine Wunderwaffen, aber sind um einiges günstiger.

Aber denk dran Regelmässig wiederholen denn hinterm Motor, neben dem Auspuffkrümmer is jedes Fett oder Öl schnell wieder weg. Und wenn du schon dabei bist auch die Höhenkorrektormechanik einsprühen die wird im Winter ganz schnell von Rost überzogen und dann geht sie fest.

MfG Karl

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo xantiakarl,

- Wundermittelchen: weiß ich nicht , aber die Erfahrung damit (eher aus Versehen, hatte nichts anderes) waren halt mal gut. Das wollt ich weitergeben.

- Höhenkorrektormechanik: dafür hab ich auch schon Lehrgeld bezahlt,werd´s hoffentlich nicht vergessen. Danke.

MfG.

Klaus

Cit. nur F/fliegen sind/ist schöner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Xantiaklaus, Alle im Forum scheinen das Cross Country-Kettenfett zu kennen, nur hier in der Gegend keiner, ich habe mir schon die Finger wund telefoniert. Wo kann man das kaufen oder wer ist der Hersteller?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zitter-Ale,

probiers doch mal im Fahrrad oder Motorrad - Shop. Ansonsten

Für D:Vertriebs-Adresse : > GROFA GmbH Otto-Hahn-Str. 17, 65520 Bad Camberg < Angabe auf der Dose.

Produktbezeichnung nochmal zum "rauskopieren/drucken =>

> Cross Country - Finish Line ,Synth. Kettenfett: <

Good Luck,

Klaus

Cit. nur F/fliegen sind/ist schöner!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Thank for informations, eben die Shops hier waren sehr erstaunt, als hätte ich nach Mondstaub gefragt. Werds also mal über GROFA pobieren.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...