Jump to content

CX Probefahrt, Fragen - Rost am Dach


Recommended Posts

Hallo,

nachdem ich nun 7 Jahre XM fahre (2.1 td) haben wir heute endlich mal einen CX probegefahren, das hätten wir lieber lassen sollen ;-) Das Auto hat nicht nur mich sondern auch meine Freundin überzeugt, was wohl eher selten ist.

Wir haben einen 25 GTI Automatik gefahren. Automatik passt nach meinem Empfinden sehr gut zum CX. Das Schweben und die geringe Geräuschentwicklung waren sehr angenehm, der Innenraum mit VIP Velour wie neu.

Ich habe alle bekannten Stellen angeschaut und der Wagen hat sehr wenig Rost (Klappe, Haube, Türen rostfrei). Das Schiebedach rostet etwas aber ist nicht durch. Allerdings hat er "Pickel" auf dem Dach. Ca 5cm bis 10cm vor dem Schiebedach vereinzelt über die ganze Breite (vielleicht 15 kleine Stecknadelköpfe).

Gehe ich richtig in der Annahme, dass darunter ein Verstärkungsblech sitzt und zwischen diesem und dem Dach Feuchtigkeit ein leichtes Spiel hat?

Der Verkäufer meinte was von neu lackieren aber in meinen Augen ist das richtig arbeit (Verstärkungsblech und Teil von Dach neu). Ist das ein Todesurteil?

Zusätzlich hat der Motor getickert, klingt nach einem Ventil nachstellen. Da der Verkäufer das aber auch sagte, frage ich mich, warum er es nicht einfach einstellt. Gibt es da typische Probleme?

Danke für Tipps.

Gruß

Wolf

Link to comment
Share on other sites

Motor ticker, nur die ventile nachstellen... ABER der rost im dach bedeutet...finger weg.

Oder du kannst selbstverstendlich das dach wechseln.......

Link to comment
Share on other sites

AndreasStrunk

alles eine Frage des Kaufpreises.

mit rostigem Schiebedach muß das Auto halt entsprechend billig sein. Prinzipiell ist das schon ein Todesurteil, jedenfalls dann, wenn man den Ehrgeiz hat, das Auto in einen sehr guten Zustand zu versetzen.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Also da ergeben sich einige Fragen.

Geht das Schiebedach noch?

Die Durchrostungen gehen bis zum Rahmen des Schiebedach oder bleibt noch Spiel?

Wenn der Rahmen nicht betroffen ist, kann man ein Reparaturblech einsetzen.

Sollte der Rost den Rahmen betreffen, wird es nie wieder dicht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

erstmal vielen Dank für die vielen Antworten!

Der Wagen soll 2400EUR kosten (HU/AU 1,5 Jahre), ich konnte keine Durchrostungen finden (ausser Dach) nur leiten Oberflächenrost an einigen Nähten im Motorraum und den typischen Anfangsrost an den Schweller kanten unten. Türen etc. alles ok, Heckklappe auch. Die Kunststoffverkleidung der Schweller aber ich aber nicht abgemacht um drunterzuschauen.

Das Schiebedach funktioniert einwandfrei. Der bewegelich Teil hat vorne nur zwei kleine Roststellen von aussen.

Der Rahmen vorne sieht eigentlich gut aus, deshalb hat es mich ja so erschreckt, dass im Abstand von ca. 5cm vom Rahmen nach vorne diese Pickel sind, und die sind nach meiner Meinung wirklich von innen. Da der Wagen draussen stand und etwas voll Eis und auch nicht sauber war, kann ich nicht sagen, ob nicht schonmal jemand am Dach lackiert hat, das würde den besseren Zustand des Rahmens erklären.

Ich hatte leider keinen Spachtelfinder mit. Eigentlich wollte ich nur endlich mal wissen, wie so ein sagenumwobener CX denn nun fährt, leider zu schön ;-)

Ich hatte gehofft bei Überland- und Autobahnfahrt (bis 130) mit 10 Litern auszukommen, der CX ist für mich ein klares Komfortauto, ich will weder extreme Beschleunigung noch hohe Dauergeschwindigkeit.

Einen Diesel möchte ich wegen der Geräuschentwicklung nicht, da ist der XM schon laut genug.

Ach so, ich habe nicht gesagt, dass ich den XM weggebe, wenn ich den CX kaufe ;-)

Gruss

Wolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wolf,

10 Liter im Jahresschnitt mit einem CX-Automaten sind nur unter

"sportlichen" Bedingungen zu erzielen --

sofern man in der Disziplin "Sparsamkeitsfahren" mindestens

auf Landesmeisterschaftsniveau mitspielt ;-)

Realistisch landet man irgendwo zwischen 12 und 15 Litern,

je nach Fahrweise natuerlich nach oben offen...

Noch etwas schluckfreudiger und gepaart mit einer wanderduenenartigen

Beschleunigung geben sind uebrigens die Kat-Versionen der Serie 2.

Ist besagter CX so einer?

Zum Thema Rost am Schiebedach kann ich mich nur 002 anschliessen.

Da das offenbar Deine erste Fahrt in einem CX war, kann ich Dir

ausserdem nur dringend(!!!) raten, noch ein paar andere zu fahren.

Selbst mit voellig ausgenudelter Mechanik fahren die meisten CXe immer

noch so gut, dass CX-Newbies sich nicht vorstellen koennen, dass es

noch besser geht. Hinzu kommen z.T. erhebliche Unterschiede je nach

Baujahr, Motorisierung und vor allem ob Serie 1 oder 2.

Und zuletzt: als CX-Anfaenger beim Kauf immer einen Auskenner mitnehmen!

Und ganz zuletzt: mein aufrichtiges Beileid.

Jetzt hat's auch Dich erwischt ;-)

Gruesse,

Harald

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Hallo Wolf,

kann dich voll verstehen, der GTi Automatik läuft sehr gut!

Finde ihn auch nicht so laut, wie manche hier schrieben, auch wenn die Drehzahl weit höher auf der Autobahn liegt als beim Schalt-GTi. Der Umstieg vom seidenweichen Xantia V6 in den CX Aut. verursacht bei mir jedenfalls keine Ohrenschmerzen! ;-)

Ich habe einen katlosen-100 kW-Automaten, der sich im Mittel mit 11,5 Litern begnügt (halb Stadt, halb Autobahn). Auf der Fahrt zum CX-Treffen reichten ihm sogar weniger als 9 Liter (8,6 meine ich...), dass hatte ich vorher noch nie geschafft. Die Konvoifahrt mit konstanten 120/130 km/h machte es möglich, scheinbar trete ich den GTi sonst öfter... ;-)

Aber die Kat-Automaten brauchen einiges mehr, dafür sparst du mit ihnen Steuern.

Speziell den von dir gefahren CX würde ich nur dann nehmen, wenn das Dach rettbar ist. Ich favorisiere CX mit Schiebedach, aber bei Pickeln, wie du sie beschreibst, würde sogar ich vom Auto abraten. Du kannst mit ihm wohl ein paar Jahre Spaß haben, aber wenn das Dach erstmal durch ist, kommt das einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich! Verkaufen können wirst du den CX später dann auch nur noch als Schlachtfahrzeug...

Tipp: in Ruhe weitersuchen nach einem Automatik mit Klima ohne SD.

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Mads-citronaut
ACCM-Hartmut-Dewert postete

Sorry,

aber CX - Automaten saufen, kein Vergleich mit Deinem XM 2,1 TD.

Meiner nahm locker 15 L.

Grüße

Hartmut

Stimmt, die Dinger sind gnadenlose Säufer!

Mein ehemaliger Ex-Aussenminister-Prestige hat im Normschnitt 15 bis 18 Liter verbraucht (15= Frau am Steuer, 18 war wenn ich seeehr vorsichtig fuhr) - bei flotter fahrweise waren es 2 mehr, und bei Amokfahrt am Autobahn um die 30-32 Liter

Link to comment
Share on other sites

Mein CX 25GTI S1 Automatik hat auf Langstrecke sachte gefahren exakte 9,3 l/100km gebraucht.

Im Stadtverkehr würde ich ihm aber auch locker 15 l/100km zutrauen, ohne nachgerechnet zu haben.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter L.

Meiner, CX 25 Gti Automat Serie 2, im letztem Jahr 11957 km gelaufen bei Durchschnittsverbrauch 10,197 l/100 km. So schlimm ist das mit "saufen" nicht, schweben und "gleiten" ist das Prinzip.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

danke für die vielen Antworten.

Es ist ein Serie 2 mit Kat.

Mir gefällt erhlich gesagt die Serie 2 innen besser, aussen eher Serie 1.

Bei diesem Exemplar waren innen sogar alle Klappen ok und die drei Digitalanzeigen funktionierten ....

Schade mit dem Dach, ich werde weitersuchen. Hat jemand einen Tipp, wo man mal eine paar CX ansehen kann, gerne auch Serie 1, ich lass mich evtl. überzeugen ;-)

Gibt es da im Rhein-Main-Gebiet evtl. einen Sammler oder Händler?

Gruss

Wolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wolf.

Zum Ticken: müssen nicht zwingend die Ventile sein! Kann auch eine altersschwache Antriebskette sein, die ein klein büschen zu loose sitzt und dabei solche Geräusche macht.

Zum Rost: Fahr mal in die Waschstrasse und schau ob das Dach dicht und die Abflussschläuche frei sind. Wenn alles prima abläuft, könnte es auch Oberflächenrost sein, der sich an kleinen Lackschäden gebildet hat.

Zum CX Automatik: Entspannung pur - vorallem wenn man noch ein Wenig in die Geräuschdämmung investiert.

gruss -- jörg

Link to comment
Share on other sites

Hans-Jörg Barzen

Hallo Wolf,

ich will dieses Forum nicht zur Verkaufsstelle missbrauchen, sondern nur auf die CXe in Auto-Scout.de hinweisen (da steht auch meiner zum Verkauf, den ich Ihnen vorführen könnte, wenn Sie interesse hätten, CX 2,5 GTI, Serie 1, Automat, hellblau).

Ich bin beim 5ten CX angelangt und - ebenso wie Sie - der CX Leidenschaft erlegen... und der oben erwähnte GTI muss nur weg, weil ich mir 2 CX (leider) nicht leisten kann.

Grüßle, Hans-Jörg

Link to comment
Share on other sites

wfron postete

Schade mit dem Dach, ich werde weitersuchen. Hat jemand einen Tipp, wo man mal eine paar CX ansehen kann, gerne auch Serie 1, ich lass mich evtl. überzeugen ;-)

Gibt es da im Rhein-Main-Gebiet evtl. einen Sammler oder Händler?

Wolf

Aogugga ja aber kriaga dust koin. Ist auch nicht ganz in deiner Gegend.

"Klervie 1.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...