Jump to content

1,4 HDi und Kälte


ACCM Jan Goebelsmann

Recommended Posts

ACCM Jan Goebelsmann

Zweimal blieb der kleine HDi (EZ 11/05) jetzt bei -19° stehen.

Beim ersten Mal eindeutig sulziger Diesel (soviel zum Winterdiesel in D); das zweite Mal trotz Zusatz (für -30°): kein Fehler gefunden / auslesbar.

Beim ersten Mal war auch die Filterheizung extra ausgebaut und gemessen worden...

Ist hier etwas bekannt?

Ich bin mit den Details des 'Fließbildes' der Dieselaufbereitung des HDi nicht so vertraut; kann hier irgendwo eine Schwäche im System, in der Sensorik oder den Toleranzen von HD-Pumpe und / oder Injektoren verborgen sein?

Freue mich über jede konstruktive Anregung.

Jan

Link to comment
Share on other sites

wenn ich mich nicht täusch gibts dafür ne verbesserung bei cit. hat mal ein kollege von mir erwähnt frag mal nach?

Link to comment
Share on other sites

Hi Jan,

Habe nichts Negatives darüber zu berichten. Auch wenn der Pluri bei dem Wetter eher sporadisch bewegt wird, hatte er auch an den kalten Tagen keinerlei Probleme mit Anspringen bzw. fahren.

Dafür konnte ich mal die Vorglühanzeige sehen.

Ich habe mir den Filter noch nicht angesehen, aber nur mal als Ansatz:

1. Wenn er eine Ablassschraube hat, lass doch mal das Wasser raus. Möglicherweise ist das ja das Problem.

2. Ohne Schraube mal kontrollieren, wann der gewechselt wurde und entweder mal aufmachen leeren oder besser gleich austauschen.

Gruss

Mike

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jan Goebelsmann

Danke für die bisherigen Mitteilungen.

Wg. einer mögl. Änderung ist der Händler bereits in der Spur.

Mike, das Auto ist im November 05 das erste Mal zugelassen worden....

Wg. Baudatum muß ich noch mal prüfen.

Ich fürchte eher das hässlichste Spiel aller Spiele: Toleranzproblem irgendwo in der Kette der Dieselaufbereitung, selten bis nie auftretend, daher Ursache-Lösung-Assoziation nicht leicht.

Gruß,

Jan,

der dabei wieder seinen alten Vorkammerdiesel neu schätzen lernt; der fuhr auch bei -24° ohne Mucken, wobei ich die abgedichete Dieselvorwärmung als lohnenswerte Mühe verbucht habe.

Link to comment
Share on other sites

ich will dich ja nicht beunhrigen aber bei meinem c4 sucht die werkstatt seit winterbeginn wieso er nicht richtig starten will. und sie finden es nicht... das hochdrucksystem ist schon ein hund und wenn die diagnosesation nix anzeigt sind die mechaniker dumm wie brot meistens :)

Link to comment
Share on other sites

"wenn die diagnosesation nix anzeigt sind die mechaniker dumm wie brot meistens"

da zeigt sich mal wieder wer ahnung und technisches verständis hat

der satz da oben zeugt lediglich von geistigem dünnschiss

man bedenke die mechaniker haben den müll nicht auf die beine gestellt und versuchen lediglich zu retten was zu retten geht

wenn man dann noch die feinen übersetzungsfehler bedenkt oder die falschausgaben die der diagnosetester ausgibt

theorie und praxis sind immer 2 paar schuhe

theoretisch ist jeder fehler auffindbar, praktisch sucht man manchmal die nadel im heuhaufen

theoretisch sind fast immer kabel / kabelbruch etc. an einem elektrischen defekt schuld, praktisch sind es wesentlich öffter steuergeräte o.a. billig bauteile, soviel dazu

und natürlich muss der mechaniker ahnung haben von dem was er da tut, wenn er die allerdings nicht hätte denke ich mal würde er nicht lange in dem betrieb arbeiten

peppi

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

Ich hatte mit dem 1.4 HDI (im C2, EZ 10/04) auch bei grimmiger Kälte (Minusrekord

war eine Nacht bei -18 Grad unterhalb der Wasserkuppe) keinerlei Probleme.

Sofort angesprungen und rundgelaufen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...