Jump to content

Brauche dringend Tips zur ZK Demontage BX TZD


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, die ZKD meines BX Saugdiesels zu wechseln. Der Zahnriemen ist draußen, ebenso das Nockenwellenantriebsrad. Ich habe alle ZK-Schrauben draußen und auf der rechten Motorseite auch die obere Schraube des Zahnriemenspanners und die obere Schraube der Motorhalterung (die beide seitlich in den Kopf gehen). Der Kopf scheint nun rundherum lose zu sein und lässt sich auch leicht anheben. Nur raus will er irgendwie nicht...

Bevor ich noch länger erfolglos rumprobiere ein paar Fragen:

Muss man die rechte Motorhalterung mit dem Zahnriehmenspanner komplett demontieren oder kann man den Kopf (mit dem vorstehenden Nockenwellenende) seitlich "ausfädeln"?

Muss die Ansaugbrücke bzw.der Ansaugkasten runter oder geht der Kopf auch so runter?

Der Auspuffkrümmer dürfte m.E. nicht stören, oder?

Ich würde mich über ein paar Hinweise freuen, denn morgen soll der Kopf endlich ganz runter... Im voraus schon mal vielen Dank!

Gruß Peter

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Ich hab' das ja mal durchgebastelt:

"Seitliches Ausfädeln" des Kopfes geht! Den Zahnriemenspanner mit Motorhaltebock hatte ich damals komplett demontiert, auf meinen Fotos kann man leider nicht genau erkennen, welche Schrauben da noch stören könnten. Es sollte aber reichen, nur die Schrauben rauszudrehen, die wirklich im Zylinderkopf sitzen.

Den Ansaugkasten würde ich abnehmen, der ist bestimmt nur im Weg (bei meinem TurboD entsprechend der LLK). Ansaug- und Auspuffkrümmer können aber dranbleiben, kann man zusammen mit dem Kopf abheben!

Auspuffgelenk ist getrennt?

Wasserrohre und -schläuche an der ZK-Rückseite sind auch getrennt? (Ich weiß nicht, wie es beim Sauger ist, beim Turbo ist da einiges Gewurstel, ein langer Schlauch liegt auf dem Ansaugkrümmer, nahe am Auspuff und am Turbolader!)

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Der Ansaugkrümmer stört beim Saugdiesel nicht.

Kann es sein dass der Zylinderkopf noch an der Lasche und ev. an einem Wasserschlauch, beides am linken Ende des Kopfes hängt ?

(links, in Fahrtrichtung gesehen)

Die Motoraufhängung auf der Zahnriemenseite musst Du abbauen, aber vorher unten an der Ölwanne, am besten einen grossen Wagenheber mit einem Holzklotz, unterstellen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

und Danke für die Hinweise. Der Kopf ist nun runter. Die Lasche am Wasserschlauch hatte ich in der Tat zuerst übersehen ;-) ...

Ich habe dann doch noch die Ansaugbrücke mit dem Ansaugkasten demontiert, dann ließ sich der Kopf gut abheben.

Sieht eigentlich noch alles ziemlich gut aus. Die Stelle, wo der Motor ins Kühlwasser geblasen hat lässt sich nur an der Dichtung erahnen. Offensichtlich hat die Dichtung auf dem äußeren linken Zylinder nicht richtig gesessen. Sie muss ganz leicht in den Brennraum geragt haben, denn der Kolben hat sie mit seinem Überstand getroffen und plattgekopft. An dieser Stelle ist dann vermutlich auch die Undichtigkeit aufgetreten.

Morgen fahre ich mal bei einer Motorenfirma vorbei und lasse prüfen, ob der Kopf noch plan ist. Und wenn alle passt, dann kann ich wieder alles zusammenschrauben...

Gruß Peter

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...