Jump to content

Schwierigkeiten beim Keilrippenriemen XM2.5 TD


Recommended Posts

Nachdem sich bei meinem XM 2.5 TD der Keilrippenriemen fast aufgelöst hatte, habe ich einen neuen Riemen ( orig. Cit ) incl. der Umlenkrolle und der automatischen Spannvorrichtung , das Teil an dem die Feder ist, montiert. Nun habe ich das Problem, daß der Riemen bei Standgas zwischen Klima und Riemenscheibe/ Kurbelwelle stark schwingt bzw. flattert. Der autom. Riemenspanner dreht dabei schnell hin und her. Gibt man ca. 300 Umdrehungen mehr Gas läuft der Riemen ruhig. Hatte vor ca. 1 Jahr einen neuen gebrauchten auto. Spanner eingebaut, da war es am Anfang auch so, hatte sich dann aber nach kurzer Zeit gegeben. Allerdings drehte sich das Gebrauchtteil auch schwergängiger. Habe den Riemen nach Vorschrift gespannt. Ist evtl. die Feder schuld?

Danke im Voraus. Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

hallo,

hast du auch geprüft ob der fixierstift nach den ersten motorumdrehungen wieder in die bohrung der automatischen spannvorrichtung passt?

mfg

manfred

Link to comment
Share on other sites

Hallo Manfred, ja habe ich. Paßt. Das ist ja das komische. Habe sogar dann die Spannvorrichtung noch weiter, ohne Fixierstift über die Bohrung hinaus, vorgespannt. Leider keine Besserung. Werde mal ein paar Tage warten, vielleicht gibt sich das noch. Wäre wünschenswert.

Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Es könnte auch an der Kurbelwellenriemenscheibe mit der einvulkanisierten Gummizwischenschicht liegen. Wenn sich der Gummi löst, kommt es zu solchen Vibrationen und zu größeren Problemen bis hin zu Beschädigungen der Keilriemenabdeckung und des Keilriemens!

Mit einem Kreidestrich über die Scheibe mal testen, ob sich da was gegeneinander verschiebt!

>>Jürgen, der noch nie einen 2.5TD unter den Fingern hatte, aber das hier schon oft gelesen hat.

Edith: Eben die Forums-Tippse :-))

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Hilfe. Die Gummischicht ist etwas porös. Vielleicht ist das die Ursache. Aber als erstes werde ich die Feder anders herum montieren. Das ist erst mal der einfachste Versuch. Danke Jürgen, danke Mike, danke Manfred.

Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

Hab momentan das gleiche Problem. Zum Glück hat die Gummizwischenschicht nichts. Habe gerade mit einem französischen Cit-mechaniker gesprochen, der meinte, es wäre meist die Feder und manchmal auch das Rollenlager der Spannerrolle.

Gruß, Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jörg,

nach dem Wechsel des Riemens mitsamt Umlenk- und Spannrolle (mit Feder und Dämpfer) hatte ich das gleiche Problem. Ich musste an der Ampel auf dem Gas bleiben, damit er leiser wurde. Im zweiten Anlauf hat die Werkstatt den Dämpfer auf Garantie getauscht; nun ist Ruh'!

Grüße

Gänsefeder

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jörg,

leider gehöre ich nicht zu den Selberschraubern; das defekte Teil habe ich nicht in der Hand gehabt.

Der Mechaniker sprach von einem Dämpfungselement, nicht von einem Federelement. Er sagte nach dem erfolgreichen Tausch, dass das Dämpfungselement defekt gewesen sei; es habe sich mit der Hand zusammendrücken lassen. Die Spannrolle hat sich vorher sehr schnell und weit bewegt, man kann sie ja von oben sehen. Nun ist es wesentlich ruhiger, auch optisch!

Sorry, wenn ich Dir nicht weiterhelfen kann; vielleicht kennt einer der Selberschrauber das Teil, welches ich meine!?

Gruß

Gänsefeder

Link to comment
Share on other sites

Meiner hatte das Problem auch. Bei zu straffer genauso wie bei zu lascher Spannung. Meine Werkstatt hat sich dann eine Vorrichtung gebaut mit der sie den Riemen bei laufendem Motor spannen konnten. Damit haben sie´s hinbekommen.

Gruß, Christoph

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...