Jump to content

Welche Winterreifen?


Recommended Posts

Hallo,

mir wurde gerade von meinem Citroen-Händler mitgeteilt, dass ich meinen C4 nächste Woche abholen kann (4 Wochen früher als geplant!). Es handelt sich um einen C4 HDi 110 FAP Exclusive (Limousine) mit NaviDrive und AFIL (in luziferrot). Der Händler ist leider ein gutes Stückchen weg, deshalb wollte ich mich vorher hier erkundigen.

Hoffentlich könnt ihr mir ein paar Fragen beantworten - ist schließlich mein erstes Auto und ich kenne mich nicht wirklich gut aus:

1) Denkt ihr, dass es sich überhaupt noch lohnt, Winterreifen drauf zu machen? Ist ja schließlich schon März und ich habe nicht vor, in die Berge zu fahren...

2) Welche Winterreifen würdet Ihr empfehlen? Optik ist mir nicht ganz so wichtig, solange es halbwegs gut aussieht. Welche Felgen sind gut, welche Reifen?

3) Wenn ich meinen Händler morgen danach frage, ob er mir auch noch Winterreifen dazu verkaufen würde, wären die bis Ende nächster Woche abholbereit?

4) Falls Frage 1) mit nein, aber Frage 3) mit ja beantwortet wird, wann und wo würdet ihr die Winterreifen kaufen? Trotzdem jetzt beim Händler? Oder erst im Herbst? Sind die günstiger im Sommer? Oder gibt es einen Winterschlussverkauf?

Sorry, ich kenne mich leider überhaupt nicht aus...

Vielen Dank für jede Hilfe im Vorraus!

SmilingBoy.

Link to comment
Share on other sites

SmilingBoy postete

1) Denkt ihr, dass es sich überhaupt noch lohnt, Winterreifen drauf zu machen? Ist ja schließlich schon März und ich habe nicht vor, in die Berge zu fahren...

2) Welche Winterreifen würdet Ihr empfehlen? Optik ist mir nicht ganz so wichtig, solange es halbwegs gut aussieht. Welche Felgen sind gut, welche Reifen?

Zu 1) Spar Dir doch das Geld, wenn Du Deiner (Vollkasko-)Versicherung den Salto bei Eisregen mit Sommereifen auf dem Flachland! glaubhaft machen kannst ;)

Zu 2) Michelin auf Stahlfelgen mit schönen Radkappen natürlich.

Link to comment
Share on other sites

kann martin nur zustimmen, hab die micheline winter pilot irgendwas auf meinem xantia, die sind echt super. allerdings etwas lautes abrollgerauesch... am golf hatte ich goodyear ug6 drauf- die sind auch zu empfehlen

Link to comment
Share on other sites

Nouvelle_Wage

Hallo Smilie!

Na dann erstmal Glückwunsch zum Auto!

Also ich hatte mir diesen Winter auch erstmals Winterreifen organisiert, weil sie doch ne feine Sache sind.

Aber ich kann auch sagen: Die zehn Jahre davor hatte ich mit Sommerreifen nie wirklich etwas, was man als Probleme bezeichnen kann.

Aber wenn´s so ein schönes neues Auto ist (und man im Notfall noch etwas Geld von der Versicherung sehen will) sollte man schon auch nen zweiten Satz Reifen/Felgen einplanen. Und eigentlich ist der Autokauf auch die Gelegenheit dazu. Also frag einfach mal Deinen Händler, ob er sie nicht noch günstig mit drauflegen will, und frag mal bei ATU, um nen Vergleichspreis zu haben.

Sonderangebote: Im Herbst werden meistens die Massen organisiert, jetzt kann´s schon gut sein, daß sie ihr Lager leerräumen wollen - schwer vorauszusehen, aber durchfragen kann nicht schaden.

Reifenmarke: einfach mal ein paar Vergleichstests durchschauen, Autobild usw. gibt´s ja auch im Internet, und von den Formatmöglichkeiten, die einem der Fahrzeugschein bietet, eher die schmalen als Winterreifen nehmen.

Na, ich hoffe, das hilft dir weiter.

Grüße,

N_W

Link to comment
Share on other sites

Hallo SmilingBoy,

zuerst mal Glückwunsch zum Neuen und immer eine handbreit Luft rundrum.

Zu Winterreifen gibt es eine Faustregel: Von "O" bis "O" (Oktober bis Ostern).

Mein Sohn ist mal Anfang April abgeflogen, weil auf der BAB Glätte kam und er bereits die Sommerreifen wieder drauf hatte. Er meint, seinen 730i hätt er mit Winterreifen gefangen - jetzt fährt er C5, ist aber selbst unverletzt geblieben.

Lies mal den Tip http://9127.rapidforum.com/topic=101075934993, vielleicht hilft der bei Preisvergleichen.

Gruß Volker

Link to comment
Share on other sites

Nouvelle_Wage postete[...]von den Formatmöglichkeiten, die einem der Fahrzeugschein bietet, eher die schmalen als Winterreifen nehmen.
Habe gerade den Fahrzeugbrief bekommen, und da steht nichts mehr von Formaten... (ist ja der neue Fahrzeugbrief).

Weiß jemand, welche Reifen für mein Auto zugelassen sind?

Danke!

SmilingBoy.

Link to comment
Share on other sites

Dein Händler sollte das als erstes wissen. Oder für Dich in Erfahrung bringen. Und die Papier dafür gleich dazu ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Selbes Problem hatte ein Freund letztes Jahr mit dem C4. Welche Reifen und woher.

Das Angebot vom Freundlichen samt Felgen war lachhaft. Knapp über 900 Euro für den Satz inkl. Stahlfelgen. Er hat sich letztendlich im internet einen Komplettsatz samt Felgenbaum, Versand und gewuchtet für 540 Euro bestellt.

Als Reifen hater Pirelli Sonowsport schießmichtod genommen und ist damit zufrieden. Ich fahre auf dem Xantia auch Pirelli Snowsport 210 und die sind im Vergleich zu meinen Michelins auf dem XM nichts besser und nichts schlechter, soweit ich das beurteilen kann.

Ein freier Reifenhändler, meist ein kleinerer und keine Kette wie ATU oder Vergölst machen mitunter auch super Preise.

Also vergleichen lohnt!

Gruß xsarafahrer

Link to comment
Share on other sites

Hallo SmilingBoy,

schnapp dir die Gelben Seiten für deine Region und mach es wie Xsarafahrer es dir vorgeschlagen hat. Der ein oder andere freie Reifenhändler hat eventuall noch was auf Lager. Die grossen Internet-Anbieter haben i.d.R. eh keine Läger. Die Auswahl dürfte jetzt eh nur noch sehr beschränkt sein. Welcher Wi.-Reifen für dich empfehlenswert ist, hängt auch stark davon ab in welcher Region du wohnst. Im Norden ist eher ein Wi.-Reifen mit guten Nässeeigenschaften gefragt in einer Alpenregion oder Bayrischer Wald eher einer der auf Schnee bzw. festgefahrener Schneedecke sein Werk verlässlich verrichtet. Auch Wi.-Reifen aus dem Preisgünstigen Segment sind durchaus zu empfehlen. Ich habe mir zum Beispiel einen Fate gekauft (225/50/16) und bin sehr zufrieden damit. In schwedischen Tests hatte der Reifen mit "gut" abgeschnitten. Die Testkriterien sind da um etliches anspruchsvoller als die vom ADAC. Gekauft hatte ich sie über reifen.com und sie kamen nur Euro 71,- p.Stck in dieser Dampfwalzen-Grösse.

Link to comment
Share on other sites

Slt,

da ich mich beruflich mit Gummimischungen befasse, steht für mich ausser Frage, ab Temperaturen unterhalb 7 °C Winterreifen zu fahren, da es für Sommer- bzw. Winterreifen unterschiedliche Mischungen gibt.

Die Mischungen für Sommerreifen werden unterhalb den besagten 7 °C hart (im Gegensatz dazu sind Winterreifen im Sommer viel zu weich) und bieten weniger Haftung. Das hat auch die logische Konsequenz, daß sie dadurch viel schneller verschleißen.

Das ist auch ne ganz einfache wirtschaftliche Rechnung !

Ich kalkuliere für 2 Jahre 2 Satz Reifen (egal ob Winter oder Sommer).

Da die Winterreifen (in der Regel min 1 Nummer kleiner als Sommerreifen) auch billiger sind, bevorzuge ich aus wirtschaftlichen und sicherheitlichen Gesichtspunkten die Kombination 1 x Winter- und 1 x Sommerreifen innerhalb 2 Jahren.

Desweiteren hat laut neuester Gesetzgebung (bzw die Versicherungen handhaben dies so) bei einem Unfall im Winter derjenige, der mit Sommerreifen unterwegs ist, einen Schuldanteil von 50%, auch wenn er womöglich "nicht" daran Schuld war.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Bericht die Entscheidung vereinfachen.

Salutations

Link to comment
Share on other sites

Winterreifen kauft man nicht beim Händler, ausser man bekommt diese "geschenkt".

Nach kurzer Suche im Internet:

Reifengröße 205/55 R16 auf Felge 6,5J x 16 ET26

Radsatz Good Year Ultragrip 6 bei www.tiefpreis.de montiert und gewuchtet:

628,80 € [4 x (52,30 + 104,90)]

Reifengröße 195/65 R15 auf Felge 6J x 15 ET 27

Radsatz Good Year Ultragrip 6 bei www.tiefpreis.de montiert und gewuchtet:

416,80 € [4 x (47,70 +56,90)]

Alternativ:

Vom Händler Ganzjahresreifen statt Sommerreifen aufziehen lassen:

z.B. Goodyear Vector EV-2 205/55 R16 91H (210 km/h) 91,60 €/Stück

Angaben zur Reifengröße ohne Gewähr, Händler fragen.

M.f.G.

Ronald

Xsara 1.8 SX Break

Link to comment
Share on other sites

Hallo SmilingBoy,

erst mal herzlichen Glückwunsch zum neuen Auto.

Also auf der Homepage von Citroen wird der Satz Winterreifen für den C4 mit 15 Zoll Stahlfelgen für etwas über 500 Euro angeboten.

Meinen C4 habe ich seit letztem Jahr Oktober. Ich habe für meinen Satz Winterreifen inkl. Alufelgen keine 500 Euro bezahlt. Jedoch habe ich sie bei einem Reifenhändler hier aus meiner Region gekauft. Es sind 15 Zoll Felgen (RC) und Reifen von Kleber (Krisalb). Diese Firma und Marke soll zu Michelin gehören.

ATU wollte dafür auch mehr als 500 Euros.

Von den Auto- und Reifenhändlern ist mir mal gesagt worden, das man Winterreifen im Winter und Sommerreifen im Sommer kauft. Meist haben sie dann nur die entsprechenden Reifen auf Lager.

Gruß Elke

Link to comment
Share on other sites

Hallo erstmal meine glückwunsch zum neuen auto ,eine gute wahl.

zu den winterreifen ist zu sagen,das ab märz 2006 wintereifenpflicht besteht

der kauf sich für den nächsten winter also auf jeden fall lohnt.

ich habe noch einen komplett neuen satz noch nicht gefahren ,zum citroenhändler ek preis zu verkaufen.

berlingo-club@hotmail.de

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für alle Antworten.

Im Endeffekt war das Wetter am Wochenende so schlecht, dass ich fast keine andere Wahl hatte, als das Angebot des Händlers zu akzeptieren und die Winterreifen gleich montieren zu lassen.

Ich habe Semperit Sport Grip 195/65 R15T auf Stahlfelgen bekommen. Ohne Radkappen hat der Satz mit Montage ca. 470 Euro gekostet. Nicht so billig, aber schon ok. Leider in den Tests nicht die Besten gewesen. Aber gestern auf den verschneiten Straßen war es mir lieber, jetzt gleich überhaupt einen Winterreifen zu haben als Sommerreifen und dafür dann bessere Winterreifen im nächsten Winter...

Noch eine Frage: Der Bordcomputer hat einige Male "Reifendruck nicht geprüft" angezeigt. Ich hatte ihn aber überprüft und sogar auf 2,5 Bar erhöht - die Anzeige kam trotzdem. Haben die Winterreifen vielleicht keinen Drucksensor und hat die Werkstatt vielleicht vergessen, dies dem Computer mitzuteilen?

Schöne Grüße,

SmilingBoy.

Link to comment
Share on other sites

Hallo SmilingBoy,

die Anzeige "Reifendruck nicht geprüft" ist gut, und zwar aus mehreren Gründen:

1. In den Winterreifen sind keine entsprechenden Ventile mit Drucksensoren montiert (nebenbei pro Stück ca. 100 E hab ich gehört). Diese Sensoren funktionieren auch nur in Alu- oder Alu-Band-Felgen. Im Forum ist dazu einiges gesagt, in den citdoks findest Du eine Beschreibung des Systems.

2. Die Sensor-Ventile, die Du sicherlich in den Sommer-Alu-Rädern drin hast, sollten im Winterbetrieb abgemeldet werden. Dann müssen sie im Sommerbetrieb wieder angemeldet werden. Das erfolgt meist nicht kostenlos.

Dein Händler hat sie also nicht abgemeldet, da die Meldung "Reifendruck..." kommt. Wenn Du die Sommerräder wieder montierst, geht die Anlage ohne Eingriffe sofort ordnungsgemäß.

Ich glaube, mit dieser Fehlermeldung kann man leben - bei mir ist es ebenso.

Wenn es Dich dennoch stört, muß das Reifendruck-Überwachungssystem abgemeldet werden.

Ob Du den Reifendruck überprüfst, ist für die Überwachung unerheblich. Die dient dazu, schleichenden Luftverlust rechtzeitig anzuzeigen.

Gruß Volker

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...