Jump to content

Verwirrung bei ZKD Dicke für BX Diesel. Wer kann helfen?


Recommended Posts

Hallo BX Spezialisten,

wie schon vor ein paar Tagen geschrieben, bin ich derzeit dabei, den ZKD - Schaden an meinem BX Saugdiesel (XUD9) zu beheben. Bei der Suche nach einer passenden Dichtung (2 Kerben) habe ich verwirrende Informationen erhalten:

1. In einem (älteren) Original Werkstatthandbuch und im Haynes wird mit 2 Kerben eine Dichtung mit 1,61 mm Dicke gekennzeichnet

2. Lt. Auskunft einer Motorenfirma (Zylinderschleiferei etc.) sind beim XUD9 die Dichtungen mit 2 Kerben nun nur noch 1,45 mm dick. Dies sei irgendwann mal geändert worden. Meine alte Dichtung hatte aber heute noch gemessene 1,6mm, so dass die Aussage aus dem Werkstatthandbuch zu stimmen scheint.

Ich habe dann eine neue Dichtung wieder mit 1,6mm Dicke gekauft (da der ZK noch ok war und nicht geplant werden musste) und gestern auch eingebaut, die heute aber 5 Kerben hat (neue Zählweise?)

3. Meine Verwirrung war dann komplett, als ich heute bei Citroen erfahren habe, dass dort als Orignalteil die Dichtung mit 2 Kerben wieder nur 1,45 mm Dicke hat...... Man hätte mir also, wäre ich direkt zu Citroen gefahren, eine zu dünne Dichtung verkauft !

Was stimmt denn nun? Wann und warum wurde die ZKD - Dicke beim XUD9 geändert? Hat sich damit auch der Kolbenüberstand reduziert oder hat man einfach etwas die Verdichtung erhöht?

Wie schon geschrieben habe ich die 1,6mm Dichtung schon eingebaut und da diese die gleiche Dicke hat wie die defekte Dichtung, bin ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Aber die Zusammenhänge und Gründe für diese unterschiedlichen Informationen interessieren mich trotzdem... Vielleicht habe ich ja jetzt eine zu dicke Dichtung drin.. ?

Ich würde mich deshalb über ein paar Erklärungen freuen. Vielen Dank!

Gruß Peter

Link to comment
Share on other sites

Hallo Helmut,

vielen Dank für den Hinweis. Ich habe bei mir einen Überstand von ca. 0,52 - 0,55 mm gemessen, aber diese Angabe hilft mir doch m.E. fürs "Selber - Errechnen" wenig weiter, weil der Abstand vom Kolben zum Kopf doch sicher von der Verdichtung des jeweiligen Motors abhängt und es somit keine "Standardformel" gibt, oder?

Da der BX Diesel ja nicht schon so alt ist, dass man dafür Dichtungen selber "schnitzen" bzw. dimensionieren muss, interessiert es mich eigentlich mehr, warum und wann es offensichtlich einen Wechsel bei der "standardmäßigen" Dicke bzw. Kennzeichung der ZKD beim XUD9 Motor gab.

Gruß Peter

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...