Jump to content

Fehlende Endgeschwindigkeit CX GTi Turbo I


Guest Michael_Werth

Recommended Posts

Guest Michael_Werth

Hallo, Leute!

Ich hatte ja schonmal gepostet, daß mein CX Turbo nicht auf Endgeschwindigkeit kommt. Bei € 190 km/h war Schluß. Da die Kompression und der Turbodruckt stimmen, war ich bislang ratlos.

Da kam mir die Tage die Idee, daß es doch auch an einem verstellten Gaszug liegen könnte. Das Problem hatte ich mal bei meinem Peugeot 205, als dort der Vergaser gewechselt wurde. Das Ding wollte auch einfach nicht beschleunigen, weil der Mechaniker den Gaszug nicht richtig eingestellt hatte.

Aber zurück zum CX. Eben habe ich diese Idee überprüft. Und siehe da: Wenn man das Gaspedal ganz durchdrückt, hat der Gashahn noch etwa 0,5cm Spiel bis zum Anschalg. Vollgas am Gaspedal bedeutet also nicht Vollgas am Gashahn.

Bei der ersten Ausfahrt im Mai (da darf er wieder fahren ;)) werde ich überprüfen, ob das neue Justieren des Gaszuges was gebracht hat.

Wäre schön, wenn es so einfach ist. Aber ies ist halt ein CX ........ ;)

Link to comment
Share on other sites

190 laeuft der Turbo ganz locker und muehelos.

Erst ab ca. 210 muss man sehr nachdruecklich auf Beschleunigung bestehen ;-)

Ohne Dir jetzt Angst machen zu wollen, aber ich weiss von einem

Turbo, der auch nur 190 lief. Irgendwann hoerte man dann die Lager...

Heute ist der Motor instandgesetzt und laeuft wie er soll.

Ursache fuer den Lagerschaden war ein verdrehter Oelfilterstutzen,

wodurch die Oelschlaeuche abknickten, was der Oelversorgung

und damit den Lagern gar nicht gut bekam.

Vielleicht pruefst Du das erst mal.

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Kann ich ja beim Ölwechsel machen, der sowieso vor der ersten Ausfahrt ansteht.

Danke für den Tipp!

Welches Öl soll man eigentlich für den Turbo nehmen? Das ganz normale 10W40, wie es Cit vorgeshen hat, oder soll ich ihm lieber 5W40 gönnen? Obwohl die Maschine ja für 10W40 entwickelt wurde ......

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Ach, ja! Das Maschinchen schnurrt eigentlich wie ein Kätzchen. Nur beim Kaltstart ist der Leerlauf etwas unruhig, weil dieser Kaltstartschalter wohl defekt ist. Ist der Motor warm, hört sich alles ok an.

Link to comment
Share on other sites

Oelfrage ist eine Glaubensfrage ;-)

In meinen Turbos verwende ich seit Jahren Castrol 10W60 und

seit letztem Jahr Mobil1 5W50. Alles bestens.

Den Zusatzluftschieber (so heisst das Ding) kann man meistens wieder

gaengig machen. Wenn der richtig kaputt ist (also nicht mehr oeffnet),

stirbt der Motor im kalten Zustand nach dem Anlassen sofort ab.

Wenn er nur teilweise oeffnet, ist die Leerlaufdrehzahl einfach nur

zu niedrig. "Unruhig" laeuft der Motor deshalb aber nicht!

Link to comment
Share on other sites

nochwas zum Oel: die "5" vor dem "W" kannst Du beim CX getrost

vergessen. Heutige Motoren brauchen z.T. sogar 0W-Oele, um

die Abgaswerte beim Kaltlauf einzuhalten. Das ist fuer den CX

ganz sicher nicht wichtig ;-)

Wichtiger ist die "50" bzw. dass Du halt ein hochwertiges Oel

verwendest, das sich bei den hohen Temperaturen im Lader nicht zerlegt.

Link to comment
Share on other sites

Haha, das hatte ich auch mal ... mein erster Prestige (2400ie automatic) war dermaßen lahm, dass ich ihn schon weiterverschieben wollte.

Gaszug und Kickdown-Zug auf minimales Spiel eingestellt, und plötzlich ging das Teil wie der Teufel persönlich.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
Michael_Werth postete

Welches Öl soll man eigentlich für den Turbo nehmen? Das ganz normale 10W40, wie es Cit vorgeshen hat, oder soll ich ihm lieber 5W40 gönnen? Obwohl die Maschine ja für 10W40 entwickelt wurde ......

Citroen schreibt für den Turbo 1 TOTAL GTS Plus 10 W 40 oder

TOTAL GTI Plus 10 W 30 vor. Mein Turbo bekommt auch Castrol RS 10 W 60.

Link to comment
Share on other sites

finnzuwenigzeichen

den unruhigen lauf im leerlauf kriegt man scheinbar nicht wirklich in den griff... das leerlaufventil hab ich auch schon auf hochglanz gebracht und funktionieren tut es auch. das ist nur für die standgasanhebung im kaltzustand. ärgerlicherweise. aber vielleicht hat jemand tips, daran wäre ich auch interessiert =)

Link to comment
Share on other sites

Was genau bezeichnest Du mit unrundem Leerlauf?

Dass ein CX nicht so superexakt die Leerlaufdrehzahl haelt wie ein

moderner Motor, stimmt natuerlich.

Aber so schlimm ist das nun auch wieder nicht.

Ich hatte allerdings mal einen Turbo2, der im Leerlauf nicht so lief wie man das

gewohnt ist. Er lief, aber hin und wieder meinte man Aussetzer zu hoeren.

Im normalen Fahrbetrieb war nichts zu spueren.

Ich hab damals alles moegliche ausgewechselt.

Am Ende zeigte sich, dass dieser Motor (warum auch immer) keine

Eyquem Zuendkerzen mochte.

Bosch W5BC rein und danach lief er auch im Leerlauf absolut

perfekt. Vielleicht mal andere Zuendkerzen probieren?

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Also, bei meienm Turbo ist es so, daß wirklich nur die Leerlaufdrehzahl zu niedrig ist. Mache ich die Klima an, hat sich das Problem auch schon fast erledigt ;)

Unrund oder unruhig lauft der Motor nicht. Er hat halt nur eine zu geringe Drehzahl, wenn er kalt ist.

Zündkerzen sind neu, übrigens habe ich dafür die vorgeschriebenen 755SX von Eyquem verwendet. Die gibt es sogar noch bei Cit zu kaufen ;)

Link to comment
Share on other sites

Ist die Drehzahl bei warmem Motor denn ok? Sonst dreh doch mal an dieser dicken Schraube die Leerlaufdrehzahl etwas hoch...

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Drehzahl ist bein warmen Motor ok und die Drehzahlerhöhung durch die Klima funktioniert auch einwandfrei.

Link to comment
Share on other sites

Na dann muß da doch irgendwo ein Fühler sein, der nicht richtig arbeitet, wenn es mit Klima geht...

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Ja, auch nicht so richtig. Aber die Erhöhung des Leerlaufes hilft, daß der Motor in der ersten Minute nicht ausgeht. Das ist eindeutig dieser klemmende Schieber, den Harr in 004 beschreibt.

Muß ich halt mal ran. Aber erst, wenn es wärmer ist ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...