Jump to content

Standheizung beim C 4 HDI 135


Recommended Posts

Bruchfred10

Hallo,

ich habe mir von meinem freundlichen Citroen-Händler in meine C 4 Limousine HDI 135 eine Standheizung einbauen lassen. Eine Standheizung von Webasto. Der Meister sagte mir aber, dass das Teil nur jeweils 15 Minuten laufen sollte, da sonst die Batterie zum Starten des Motors nicht mehr ausreicht. Ich habe sie jetzt auf 20 Minuten gestellt. Die Batterie schafft es immer noch den Motor zu starten.

Hat jemand Erfahrung mit so einer Standheizung? Manchmal sind 20 Minuten ja zu wenig, um die Scheiben frei zu kriegen.

Lasst es euch gut gehen.

Gruß bruchfred10

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das liegt dann ja wohl eher an der Batterie, vielleicht zu alt, zu schwach oder zuwenig Ampere?

Man sollte immer soviel Zeit mit dem Auto fahen wie man vorher die Standheizung an hatte, sollte dann bei einer intakten Lichmaschine reichen die Batterie wieder aufzuladen.

Gruß jonny

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch eine Standheizung von Webasto. Es stimmt 20 Minuten sind meistens etwas wenig um die Scheiben ganz eisfrei zu kriegen. Allerdings ist es auch so wie ACCM jonny schreibt: es wird empfohlen solange zu fahren, wie vorher die Standheizung lief. Das kommt bei mir immer hin, daher habe ich wohl keine Probleme mit der Batterie. Meine Erfahrung: je stärker das Gebläse eingestellt wird, desto schneller ist die Scheibe frei. C4 Coupe HDI 110.

Link to comment
Share on other sites

Bruchfred10

Ja, ja, der Meister meinte aber, dass die Batterie beim C4 eigentlich nur zum Starten da ist. Daher dürfte die Standheizung wohl nur etwa 15 Minuten betrieben werden. Sonst könnte es passieren, dass der Motor mit der Batterie nicht mehr gestartet werden könnte.

Was ihr schreibt mit dem Fahren, solange, wie die Standheizung lief, ist logisch. Heißt das aber auch, dass ich die Heizung ruhig 30 Minuten betreiben könnte und ich bekomme den Motor dann noch gestartet? Natürlich, wenn ich danach 30 Minuten fahre.

Übrigens die Batterie ist wie das Auto vom Oktober 2005, also fast neu.

Lasst es euch gut gehen.

Gruß Bruchfred10

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Ich habe schon seit 10 Jahren Standheizung (erst Eberspächer jetzt Webasto). Vorher in einem Renault Safrane V6 3,0, da hatte ich die Heizung an kalten Tagen bis zu 30 min laufen weil so ein dicker Motor eben etwas länger braucht bis er warm ist. Immer ohne Probleme. das entscheidende dabei ist, den Lüfter nur auf der kleinsten Stufe laufen zu lassen - der nimmt nämlich sonst mehr Strom auf als die Heizung selber. Ich habe es immer so gehalten das ich die Sonnenblenden runtergeklappt habe - hört sich blöd an - bringt aber was!

Link to comment
Share on other sites

Das mit der Lüftung ist verständlich. Nur steht in der Beschreibung der Heizung, dass man die Klimaautomatik (die ich habe) auf beiden Seiten auf Hi stellen und dazu die Defrosterdüse anschalten soll. Und da läuft der Lüfter dann automatisch auf volle Pulle. Was nun?

Gruß Bruchfred10

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bruchfred,

die Klimaautomatik wird von der Standheizung nicht mit gesteuert, (deshalb muß sie auch einige Sekunden vor dem Abstellen des Motors auf hi gestellt werden, damit die Luftklappen volle Heizleistung einregeln) der Lüfter läuft über die Standheizung auf einer voreingestellten Stufe, erst wenn der Motor gestartet wird übernimmt die Klima wieder die Steuerung.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...