Jump to content

Kaltstart XM V6 und 24V


ACCM Christian Schröder

Recommended Posts

ACCM Christian Schröder

Hi Leute,

jetzt muss ich halt doch mal fragen. Ich hatte selbiges Problem schon mit meinem 24V und den Fehler nie gefunden trotz dem ich etliches getauscht habe. Nun habe ich es an meinem V6 schon wieder.

Morgens, wenn ich den Motor starte geht die Drehzahl soforg auf ca 2 bis 2500 U/min hoch. er brauch dann nicht lange ( 10 Sekunden ) dann geht sie auf so ca 1200 runter was wohl ok ist. Wenn der Motor warm ist habe ich das auch allerdings lange nicht so extrem. Nix schlimmes - aber es nervt.

Des Weiteren "ruckelt" das ganze Auto beim plötzlichen Gas wegnehmen und ist nur durch Kupplung treten oder ganz langsames Gasgeben zu beruhigen.

Wie gesagt - bei meinem 24V habe ich eigentlich alle Fühler, Steuergerät, Verteiler und und und ausgewechselt. Hat jemand einen Tip? Oder ist das Normal ??? Kann ich mir schwer vorstellen.

Danke mal fürs Erste.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Christian Schröder

an beiden? ich meine der 24 Drosselklappensensor ist doch ein anderer wie beim normalen V6. und beim 24V habe ich sogar den schon gewechselt.

Link to comment
Share on other sites

hallo christian,das höhrt sich nach falschluft an,klntrolliere mal alle unterdruckschläuche,das sind

ne menge.

gruß xmbarti

Link to comment
Share on other sites

ACCM Christian Schröder

Hm - so nun hab ich soweit alle Schläuche überprüft. Sieht eigentlich alles gut aus. Gibts da noch irgendwelche die man nicht findet?

Bei meinem 24V hatte ich die allerdings auch schon alle mal geprüft und für gut empfunden. und der hat ja noch mehr.

Wie ist denn eure Erfahrung mit dem Leerlaufregler? Da hab ich 3 Stück versuchjt und immer das gleiche. Können die alle drei kaputt sein? Das gleiche gilt für das schwarze Kästchen unter der Scheibe an der Spritzwand. Da geht ein unterdruck Schlauch und el hin. Für was ist das Ding eigentlich gut?

Wielange braucht der Computer eigentlich um sich auf ein neues Bauteil mit anderen Wetren einzustellen? Wird das mit dem Bremslicht gemacht ?

Grüßli

Link to comment
Share on other sites

  • 6 years later...

Hallo,

haben sie vielleicht dieser Problem mit KaltstartDrehzahl schon erledigt?

Ich habe genau gleiches Problem an meinem Y3,V6-12V. Ich habe alle Sensoren überprüft, viele sind neu. Keine Verbesserung.

Lehrlaufsteller ist neu. Kabelbaum und Steckernüberprüft und in Ordnung. Unterdruckschlauchen sind neu. Kein falschluft. Drosselklappe und Ansaugrohr neu abgedichtet.

Beim Kaltstart dreht er immer an 2.000-2500rpm. Nach 1-2 sekunden geht es normal-langsam runter, bis cca750-800rpm.

Es ist nicht schlimm aber nervt sehr.

Dass ist nicht normal, oder? Hat jemand nocheine Ide?

Ich bin für jedem Tip sehr dankbar.

MFG

Saso

---------------------------------------------

Y3 V6-12V: 1990, 220.000 km

Y3 V6-12V: 1991: 135.000 km

C5 III 2.0 HDi: 2012

C3 1.6i: 2008

Edited by SasoV6
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Motronik des ES9J4 (ok, anderer Motor, vielleicht ist es bei deiner Fenix aber auch so) erhöht u. a. auch bei leerer Batterie die Leerlaufdrehzahl - nur mal so als weiterer Tipp.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Hallo Torsten,

Vielen Dank.

DieBatterie ist cca 1 Jahr alt. Spannung beim laufendem Motor: 13,9- 14,00 V.Spannung beim abgeschaltetem Motor: 12,6 -12,8 V.

Fehlerspeicher: leer, kein Fehler.

MFG

Saso

Link to comment
Share on other sites

Erneuere bitte mal das Schlauchstück vom Unterdrucksensor zum Motor. Wenn der nur ein kleines "Leck" hat, kann es zu deinem Problem kommen.. (Das gilt aber nur für V6 /167 PS)

Link to comment
Share on other sites

Erneuere bitte mal das Schlauchstück vom Unterdrucksensor zum Motor. Wenn der nur ein kleines "Leck" hat, kann es zu deinem Problem kommen.. (Das gilt aber nur für V6 /167 PS)

Das Schlauchstück zur MAP-Sensor ist erneuert. Schlauchstück zur Druckregler auch. Original Schlauch von Citroen.

Ich bin 100% sicher dass Ich kein Problem mit falschluft habe.

Mfg

Saso

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand enie richtige information, wieviel drehzal hat Fenix 3B fur kaltstart programiert?

Leerlauf in warmen zustand ist bekant: programiert an 750rpm.

Danke.

MFG

Saso

Edited by SasoV6
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

habe auch dieses Problem...

Was für ein Fehler war im/am Steuergerät? Hast du das Steuergerät getauscht oder sonstwie repariert?

LG

Mario

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Das Steuergerat ist sehr schwirig zum Reparieren(Plastik-Gel uber komplette Platte). Ich habe das Steuergerat einfach getauscht.

MFG

Saso

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hab das Problem genau andersrum. Kalt ist der Leerlauf zu niedrig und warm zu hoch.

Werde bei Gelegenheit mal ne Flasche franz. Roten trinken und mit dem Wagen reden.

Gruß, Eckhart

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Motronik des ES9J4 (ok, anderer Motor, vielleicht ist es bei deiner Fenix aber auch so) erhöht u. a. auch bei leerer Batterie die Leerlaufdrehzahl - nur mal so als weiterer Tipp.

Gruß

Torsten

Danke, nice to know!!

Meine Batterie ist nicht mehr wirklich gut....und ich habe das Gefühl, dass er nach dem Starten etwas hoch dreht. Allerdings nicht über 2'000 U/min, ist aber nur geschätzt da ich ihn von der Beifahrerseite aus anlasse, dann rumlaufe, einsteige und so direkt losfahren kann ohne das Ausgehen der Stop-Lampe abwarten zu müssen. Die ist beim einsteigen, spätestens beim Gurt anlegen, aus.

Link to comment
Share on other sites

Hab das Problem genau andersrum. Kalt ist der Leerlauf zu niedrig und warm zu hoch.

Werde bei Gelegenheit mal ne Flasche franz. Roten trinken und mit dem Wagen reden.

Gruß, Eckhart

Hallo Eckhart,

Ich habe auch gleiches Problem gehabt. Probier mal mit IACV(Leerlaufsteller) reinigung und dann mit neu ECU anlernung:

1.Kuhlmitteltemp. uber 80 grad!

2.ECU(Steuergerat) fur 10 min abschtecken

3. ECU und stecker wieder zusammen, kontakt fur 10 sec. (klima, heizung, scheinwerfer usw. abgeschaltet)

4. starten und ohne gas! min. 2 min. laufen lassen

5. Min. 15 minuten fahern in( zwischen 2000rpm-3500rpm mit leerlaufpausen)

6. klima, heizung usw. wieder anschalten).

MFG

Saso

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...