Jump to content

BX: Brauche mal Hilfe bei Vorderachs-Geräusch


ACCM Jürgen P. Schäfer

Recommended Posts

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hi Freunde,

mein BX macht seit einer Woche an der Vorderachse ein unangenehmes, ernst klingendes Geräusch. Ich versuche es mal bestmöglich zu beschreiben:

Es ist ein mit der Geschwindigkeit ansteigender heulender Brummton, auch etwas dröhnend. (Es hat fast was vom Heulen und Jaulen eines StuKa-Bombers in diesen Kriegsfilmen.)

Es ist zwischen 40 und 100 km/h gut zu hören und steigt linear mit der Geschwindigkeit an. Über 100 geht es dann in anderen Geräuschen wieder unter.

Es ist rasch, innerhalb weniger Tage stärker geworden: Vor einer Woche noch war es nur zu erahnen, inzwischen kann es auch jeder Níxwisser-Beifahrer hören.

Beim Auskuppeln und auch Gang-herausnehmen gibt es keine Änderung, es heult munter weiter!

Beim Schlangenlinienfahren, wie man es auf normalen Strassen mal so machen kann, merkt man keinerlei Änderung, aber bei relativ starken Lenkbewegungen (heute auf großem Parkplatz) so bei 30-40 km/h merkt man einen Unterschied: Dann ist es in Linkskurven fast weg, in Rechtskurven deutlich zu hören.

Ich tippe ja auf Radlager oder Antriebswelle. Nur, kann man das noch genauer eingrenzen? Ich möchte ja nicht auf Verdacht die Radlager UND die Antriebswellen wechseln.

Danke fürs Mitdenken!

>>Jürgen

Edith: Ich hatte heute mal in 'ner kl. Werkstatt gefragt, ob ich mal die Hebebühne zum unter-dem-Auto-lauschen benutzen dürfte. Der Mech meinte aber, daß man entlastet nix hören könne.

Link to comment
Share on other sites

Also die Symptome deuten eigentlich voll auf Radlager:

1.) Droehnen

2.) wird im Laufe der Zeit immer schlimmer

3.) Geraeusch erst ab 40 km/h

4.) Geraeusch verschwindet in Kurven

Angeblich soll man bei Aufbocken des Rades und Drehen desselben etwas hoeren koennen.

(Habe ich aber selber nie probiert, da zu faul. War beim Renault 19, da brauch man auch eine Presse zum Einpressen der neuen Lager, deshalb --> Werkstatt)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Ulrich Klauke

Hallo Jürgen,

ich würde auch mal heftig das Radlager in Verdacht ziehen. Bei defekten Antriebswellen hab ich bis jetzt eigentlich immer eine Lastabhängikeit des Geräusches wahrnehmen können. Radlagerschäden zeigen nach meiner Erfahrung ihr (akustisches) Maximum so bei Geschwindigkeiten um die 80 km/h. Ein defektes Radlager kann man allerdings (mit feinen Ohren) auch in entlastetem Zustand erkennen.

Viel Glück, Ulrich

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Nimm mal die Vorderräder hoch und rüttele heftig dran, wenn die Radlager wirklich Spiel haben sollte man das fühlen können.

Was mich ins Grübeln bringt ist das beschriebene Jaulen. Ein relativ hoher, singender Heulton kann auch vom Differential kommen.

Link to comment
Share on other sites

Mal frech in den Raum geworfen.... Tachowelle?

Oder jault das zu nah am Fahrer, als das es man es von vorne unten kommend verwechseln könnte?

Gruss

Nullman

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Vielen, vielen Dank Euch allen für Eure Meinungen. Fühle mich ja schon einigermaßen darin bestätigt, daß ich schon das Radlager bei Meisen bestellt habe. :-))

Zuerst hatte ich noch ein wenig Panik, ein evtl. kaputtes Zwischenlager der rechten Antriebswelle könnte mir die Ölwanne zerreißen, aber das ist's nach meinem Kurvenfahrtest wohl wirklich nicht.

Ich hoffe dann, daß ich aufgebockt auch die richtige Seite lokalisieren kann.

@Heinz:

Es ist eigentlich kein sehr hoher Ton, doch eher ein heulendes Brummen/Dröhnen. Deshalbe mach' ich mir jetzt mal um's Differential keine Sorgen.

@Nullman:

Nee, für Tachowelle ist das Geräusch doch zu heavy.

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Hast recht, Differential ist ein sehr hohes Singen, ist immer schwer Geräusche nach einer Schilderung einzuordnen.

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz
ahrensw postete

Früher hatte ich mal soon klingeln im Portemonaie - aber das ist schon lange vorbei!

Ach ja, bei mir wars ein Rascheln...

Link to comment
Share on other sites

Verstehe. Jetzt habt Ihr nur noch dicke Scheine im Portemonnaie und lausiges und klappriges Wechselgeld laßt Ihr einfach auf der Theke liegen.

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz
hartwig1 postete

Verstehe. Jetzt habt Ihr nur noch dicke Scheine im Portemonnaie und lausiges und klappriges Wechselgeld laßt Ihr einfach auf der Theke liegen.

Nee neee neee, das rascheln ist ja auch weg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
ACCM Jürgen P. Schäfer

So, noch die Auflösung:

Es ist tatsächlich ein Radlager!

ACCM Ulrich Klauke postete

Hallo Jürgen,

... Ein defektes Radlager kann man allerdings (mit feinen Ohren) auch in entlastetem Zustand erkennen.

Viel Glück, Ulrich

Das habe ich auch versucht, am aufgebocktem BX mit laufendem Motor und eingelegtem Gang. Das Geräusch war aber trotz feiner Ohren kaum zu orten wegem dem Dieselkrach in der Garage.
e-kris postete

eindeutig radlager. und zwar wahrscheinlich das rechte innenlager.

Kris, Du hast 100 Punkte. Ich hätte ja auf die linke Seite getippt, weil der Krach vor allem in Rechtskurven da ist, wenn die größere Last auf dem linken Rad liegt, während das rechte fast 'leer' mitläuft.

Wieso hört man das kaputte rechte Lager vor allem in Rechtskurven?

Und wie habe ich es nun geortet? Einfach bei laufendem Motor und eingelegtem Gang mit einer langen Stange die Querlenker abgehorcht! Da war es dann sehr deutlich. Ist etwas riskant, aber ich habe darauf geachtet, dabei auf keinen Fall den Rädern oder Antriebswellen zu nahe zu kommen.

Nochmals vielen Dank!

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...