Jump to content

BX 16V Felge - Rand polieren


Recommended Posts

Hallo zusammen,

leidiges Thema bei der anthrazitfarbenen Alufelge des BX 16V

- Felgenhorn polieren -

Meine Felgen sehen einfach grausam aus und nachdem ich die Ersten 1,5 Felgen schon lange fertig habe, finde ich einfach keine Zeit mehr für den Rest.

Gibt es im Rhein Main Gebiet einen Kontakt, der so etwas zu einen günstgen Preis macht? -Oder kann mir jemand für kleines Geld Ersatz anbieten?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß und auf besseres Wetter, damit die Saison starten kann,

Alex

Link to comment
Share on other sites

kann man auch selber machen, wenn die reifen unten sind. grössere randsteinschäden sollten die aber nicht haben, denn dann muss man evtl. mit der feile ran und das bedarf dann schon guten augenmasses bzw. das ist auf ner drehbank besser zu erledigen auch hinsichtlich wucht der felge.

aber ansonsten:

- lackierten teil mit festem tape, gaffa, panzerband oder ähnlichem abkleben

- den lack vorschichtig mit nem schaber runtermachen bzw. grob abschleifen

- grob die korrosion rausschleifen mit 120/180

- 240

- 480 dann nass

- 600 nass

- 1000er nass

- 2000er nass

- polierpaste

- nevr dull oder ähnliches

und am besten NICHT lackieren, denn auf poliert hält eh kein lack. offen lassen und regelmässig mit nevr dull nachpolieren.

insgesamt hat man da aber gut einen tag freude.

machen lassen kostet um die 25 bis 40 euro/felge.

Link to comment
Share on other sites

Grüss Euch

Mich interessiert dieses Thema auch.

Meine BX-Pallas-Break-Alufelgen sind schon (pro Felge) zu ca. 10% oxydiert. Ich würde auch gerne den Klarlack entfernen und dann nur noch polieren. Aber der Klarlack ist, dort wo er noch schön ist, steinhart, mit dem Schleifpapier werde ich alt, mit der Flex traue ich mich nicht (berfürchte Unebenheiten).

Einen Satz habe ich voriges Jahr lackiert, ist auch viel Arbeit (Klarlack nur angeschliffen, oxydierte Stellen geschliffen und gekittet), sind dann nicht so schön geworden, deshalb will ich es einmal mit polieren probieren.

Wie oft muss man dann die Felgen (im laufenden Betrieb) nachpolieren damit sie nicht wieder oxydieren ?

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

nsgesamt hat man da aber gut einen tag freude.

Ja, pro Felge. Zum Polieren hab ich seinerzeit eine Schwabbelscheibe genommen, das ging etwas besser als mit Hand.

Um den Klarlack zu entfernen würde ich zuerst eine Heißluftpistole und Kunststoff oder Holzspachtel versuchen, damit geht das Gröbste ab. Metallspachtel sind mit Vorsicht zu genießen, einmal abgerutscht und schon ist eine fette Schramme da

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Grüss Euch

Ich habe in den letzen Tagen 2 von meinen Felgen abgeschliffen und poliert. Mit einigen Tagen Abstand, da danach meine Finger und der ganze Schulterbereich, von den ungewohnten Bewegungen ein wenig schmerzten.

Meine Vorgansweise:

- mit 120er trocken (bei der 2. Felge habe ich, vorher, mit einem scharfen alten Messer den Klarlack abgeschabt)

- mit 180er nass

- mit 500er nass

- mit 1000er nass

- mit Schleifpaste

- mit Poliermittel

Pro Felge habe ich ca. 4 Std benötigt, sie sind noch nicht ganz so schön geworden, wie ich mir das vorgestellt habe. Einge Kratzer vom Schleifen sind noch sichtbar, aber wenn man aufrecht neben dem Fzg. steht ist das Ergebniss doch brauchbar.

Ich werde jetzt einmal über den Sommer damit fahren und sehen wie oft ich nachpolieren muss, bzw. wie das unlackierte Alu nach dem nächsten Winterhalbjahr im Keller aussieht. Danach poliere ich die restlichen 2 oder ich lackiere alle 4.

(Photo folgt)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei meinen XM V6- Felgen auch lange die beste Vorgehensweise überlegt, auf einen positiven Erfahrungsbericht von Olaf hin dann mit einem sanfteren Abbeizmittel den Klarlack an der Spiegelfläche tadellos entfernen können, ohne die angrenzende Pulverlackbeschichtung anzugreifen bzw. zu beschädigen. Aber es war Arbeit! Beize auftragen, mit der Plastikspachtel abtragen, Felge waschen (wegen dem angrenzenden Lack) - und das Prozedere an jeder Felge 4-5 Mal wiederholen, bis alles rückstandsfrei entfernt ist, dann mit Chrompolitur und abschließend mit Hartwachs versiegelt. Dafür ist der Originalschliff (feiner Rillenschliff) unbeschädigt geblieben, sämtliche Flecken beseitigt, sodass die Felgen die wohlwollende Aufmerksamkeit ihrer Kenner bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...