Jump to content

Verjährung bei zu schnellem Fahren?


Recommended Posts

bluepaule1976

Hallo,

ich brauche mal eueren Bat, heute kam mir per Post eine Verwahrung für zu schnelles Fahren ins Haus, ansich ist das ja nicht so tragisch, es geht um 30 €, aber ich wurde am 20.12.2005 geblitz und heute ist der 24.03.2006.

Ich kannte mal die Regel, das einem diese Verwahrungen oder Bußgeldbescheide innerhalb von 3 Monaten nach der Begehung der Angelegenheit zugestellt werden müssen, das heist für mich also ich hätte den Brief am 19.03.2006 spätestens erhalten müssen.

Kann ich jetzt in Einspruch gehen und bin durch Ablauf der Frist raus aus der Nummer, oder wie seht ihr das, vielleicht kennt sich ja einer von euch damit aus.

Ich bin auf eurer Tipps gespannt und verbleibe mit schwebenden Grüßen

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[132]

Ich meine, das es verjährt ist, bin aber nicht ganz sicher. Ich würde beim ADAC anrufen, die wissen es genau!

Link to comment
Share on other sites

@Heinz: Soweit ich das in Erinnerung habe, hat sich da erst kürzlich was geändert. Die Verjährungszeit für Verwarngelder (also bis 35 Öre) und Bußgelder (alles was drüber ist) ist m.W. gleich. Aber das wissen die vonner Bußgeldstelle besser, wir schreiben die Dinger nur. ;-)

MfG, Benne

Link to comment
Share on other sites

Olaf Steins

Pech gehabt. Verjährungsfrist bei Ordnungswidrigkeiten ist sechs Monate minus einem Tag.

Also besser Zahlen.

Gruß warmaharda

xm.Y3 2.1 TD und BX 1.4 RXE

Link to comment
Share on other sites

Hi,

nach §31, Absatz 2 Nr. 4 OWIG Verjährungszeit 6 Monate.

(ERGOOGELT IHR FAULPELZE)

ABER:

Wenn du nicht selbst gefahren bist, kann man nach einer Zeit von ca. 3 Monaten nicht mehr erwarten, dass du dich erinnerst wer gefahren ist.

(Rechtsprechung) und zur not mußt du am Ende den Amtstrichter überzeugen.

Mußt halt schauen ob dir die 30 euro den Ärger wert sind .

Wenn es eindeutig du warst ( Foto) bestimmt nicht.

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

bluepaule1976

Ich danke euch für eurer Antworten, aber nachdem was ich ergoogelt habe, beträgt die Frist 3 Monate nach Begehung der Ordnungswidrigkeit. Ich werde am Montag mal den Sachbearbeiter anrufen und mit Ihm die Sache durchgehen, lieber spende ich die 30 € an was gemeinütziges als geplünderte Kasse aufzufüllen. Auf jeden fall habe ich einen Fehler gemacht und da geht es mir nicht um die Stafe nur um die Gerechtigkeit, das Geld ist für mich schon weg, den Strafe für Dummheit muß sein.

Ich lasse mich aber mal überraschen, was mir der Sachbearbeiter zu diesem Thema sagt, und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Hast du ein Anderes OWI-Gesetz gefunden oder woher hast du deine Weisheit.

Wenn du hier schon fragst, lass doch die anderen auch was davon haben.

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

bluepaule1976

Hy,

ich habe diese Problematik in einem Verkehrsrechtsforum gepostet, dort habe ich was von 3 Monaten als Antwort erhalten. Auch habe ich mit §31, Absatz 2 Nr. 4 OWIG gegoogelt und dort auch was von 3 Monaten und auch von 6 Monaten gefunden. Das heist eigentlich bin ich jetzt total verwirrt, und weiß nicht was stimmt, deshalb werde ich mich Morgen auch mit dem zuständigen Sachbearbeiter in Verbindung setzen um den Sachverhalt zu klären.

Einen schönen Sonntag noch und ich halte das Forum auf dem laufenden, interessiert bestimmt auch andere. :-)

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...