Jump to content

CX 2000 Super startet nicht


Recommended Posts

Bruno Betschart

Hallo Zusammen

Ich habe da ein kleines Problem.

Ich habe einen CX 2000 Super Jg. 76, den habe ich schön in eine Garage eingestellt. Gelegentlich bin in die Garage gegangen und habe ihn gestartet. Lief auch wunderbar, bis letzte Woche, da konnte ich orgeln so lange ich wollte nichts ging mehr.

Nun ich wollte die Zündkerzen überprüfen, doch wie bekomme ich die raus? Oben an der Kerze ist so ein langes Metallteil dran, und somit kann ich meinen Zündkerzenschlüssel den ich für meine übrigen Citroens brauche vergessen, oder?

Dann habe ich mal die Zündung ein wenig angeschaut, respektive den Zündkabeln nachgegangen. Beim Zündverteiler geht ja ein Kabel runter zur, da bin ich mir jetzt nicht sicher, Zündspule. Dort war am schwarzen Kabel ein graues Verteilerkästchen das einige Kabel dran hatte. Dieses Verteilerkästen in der grösse einer Zündholzschachtel, war sehr heiss.

Benzin sollte er genügend haben, da zwischen der Hälfte und null.

Ich möchte in so bald als möglich wieder bewegen wenn der Schnee weg ist.

Kann mir jemand sagen wo ich beginnen sollt zu suchen?

Ich muss zugeben, mit dem CX kenne ich mich nicht so aus.

Gruss Bruno aus der Schweiz

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

Bruno Betschart postete

>Nun ich wollte die Zündkerzen überprüfen, doch wie bekomme ich die raus? >Oben an der Kerze ist so ein langes Metallteil dran, und somit kann ich meinen >Zündkerzenschlüssel den ich für meine übrigen Citroens brauche vergessen, >oder?

Kannst Du, ja. Du brauchst einen extra langen Schlüssel, ich habe mir

was zurechtgeschweißt...

Du kannst auch mit einer schmalen Zange die kerzenverlängerungen rausschrauben, dann geht auch ein normaler Schlüssel.

>Beim Zündverteiler geht ja ein Kabel runter zur, da bin ich mir jetzt nicht sicher,

>Zündspule. Dort war am schwarzen Kabel ein graues Verteilerkästchen das

>einige Kabel dran hatte. Dieses Verteilerkästen in der grösse einer

>Zündholzschachtel, war sehr heiss.

Das runde, schwarze Teil ist die Zündspule, ja. Das zündholzschachtelgroße

Kästchen ist der Vorwiderstand der Zündspule. Das Teil wird immer sehr heiß,

auch bei ausgiebigen Anlaßversuchen.

Das Problem mit dem Nichtanspringen kenne ich von meinem 75er CX 2200,

der mich auch durch ätzende Zündungsmätzchen nervt(e). Aktuell läuft

er gut, allerdings hat die Kiste noch ein Dampfblasenproblem bei Wärme.

Das Zünudungsproblem habe ich durch konsequenten Austausch ALLER

Zündungsteile gelöst: Kabel, Kontakte, Kondensator, Zündkabel, Zündspule,

Verteilerkappe. Immer nacheinander. Letztlich war die Zündspule der Übel-

täter... Achtung: Nur die Originalspule verwenden, alle Nachbauten, egal

ob von Bosch oder Beru funktionieren nicht, obwohl Bauform und z.T. sogar

die Werte identisch sind :-( Ich habe etliche Spulen probiert, jedesmal lief

die Kiste wie ein Sack Nüsse. Original ist eine Ducellier 277B verbaut.

Neu nur noch per Zufall zu kriegen...

>Benzin sollte er genügend haben, da zwischen der Hälfte und null.

Kommt am Vergaser (Zulauf) auch Sprit an? Zieh mal den Schlauch vom Ver-

gaser ab und sieh nach, ob Sprit gefördert wird.

Zündfunke gecheckt?

Link to comment
Share on other sites

Die Kerzenverlängerungen, von der DS übrigens geerbt wie auch den ganzen Motor an sich, kann man mit einer Zange abschrauben. Dann passt der normal Schlüssel da rein (bei der DS geht es, sollte hier auch gehen).

Kauf mal erstmal 4 neue Kerzen, Deine sind jetzt eh versoffen und hin.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert
Bruno Betschart postete

Hallo Zusammen

Ich habe da ein kleines Problem.

Ich habe einen CX 2000 Super Jg. 76, den habe ich schön in eine Garage eingestellt. Gelegentlich bin in die Garage gegangen und habe ihn gestartet.

Auch wenn es noch so sehr in den Fingern juckt, das ist für Motoren nicht lebensverlängernd.

Ich habe gerade zwei neue Spulen bei eBay Frankreich ergattert, original Ducellier 2777B. Suche nach "bobine" und "ducellier" plus evtl. "2777". Gibt's dort ab und an mal wieder.

355.jpg

Habe übrigens als Norddeutscher einen schweizer CX, einen 2200 Pallas aus Genf. Wird zurzeit noch restauriert.

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Hm, ich habe bisher eigentlich auch gedacht, das es besser ist den Motor alle paar Monate mal warmlaufen zu lassen - ich kannte da mal einen Jaguar-Meister der ein paar alte E-Type in Garagen stehen hatte und alle 3 Monate liess er die dann so ne viertel Stunde laufen. Vielleicht damit wieder überall Öl hinkommt und kein Rost ansetzt?!

gruss -- jörg

Link to comment
Share on other sites

Dafür ist dann der Auspuff umso schneller durch.

Lieber VORHER die Kerzen rausdrehen und gelegentlich was Öl in die Zylinder sprühen.

Link to comment
Share on other sites

Bruno Betschart

Hallo

Also ich bin mit der Suche nun viel weiter. Der Steckerkontakt bei der Zündspule war schrecklich oxidiert. Doch auch nach dem Reinigen lief er nicht. Also habe ich oben am Vergaser, wahrscheinlich die Benzinzufuhr abgehängt, und gestartet. Doch dort kam kein Tropfen Benzin. Also habe ich ca. 20Liter Benzin nachgefüllt. Doch nichts passierte.

Nun meine Frage: Hat der CX eine Benzinpumpe, Filter etc. die man reinigen müsste?

Gruss Bruno aus der Schweiz

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bruno,

hast Du Dir das Werkstatthandbuch füe CX Serie 1 von CitDoks heruntergeladen ?! http://www.citdoks.de/inhalt.php

In der PDF-Datei findet sich auf Seite 132 zu Deiner Fragestellung, das die Pumpe hinten in der Nähe des rechten Rades unter der Karosserie sein muss. Von da geht es zum Filter weiter nach vorne.

Kann sonst leider nicht weiterhelfen, da ich Serie 2 habe.

gruss -- jörg

Link to comment
Share on other sites

ACCM Thorsten Klute

Die 2000,2200,2400 Vergaser haben eine mechanische Kraftstoffpumpe am Motorblock. Einfach dem Kraftstoffschlauch zum Vergaser folgen, vielleicht ist die Membrane der Pumpe defekt, dann muß die Pumpe ausgetauscht werden. Gieße ein wenig Treibstoff in den Vergaser, läuft der Motor dann kurz an ist die Zündungsseite in Ordnung und Du mußt auf der Treibstoffseite weiter suchen, also am Vergaser oder eben die Treibstoffpumpe.

Link to comment
Share on other sites

Bruno Betschart

Hallo

Ich habe Tropfenweise Benzin oben in den Vergaser gegossen. Sogleich startete er. Bevor ich mich weiter auf die Suche mache noch eine Frage.

Hat der 2000 Vergaser auch irgendwo einen Benzinfilter?

Habe in allen Unterlagen die ich habe, nur den Hinweis gefunden, dass die S1 CX mit Einspritzung einen Benzinfilter haben.

Gruss Bruno

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
Bruno Betschart postete

Hat der 2000 Vergaser auch irgendwo einen Benzinfilter?

Habe in allen Unterlagen die ich habe, nur den Hinweis gefunden, dass die S1 CX mit Einspritzung einen Benzinfilter haben.

Nicht serienmäßig. Es empfiehlt sich aber, einen Standardfilter z.B. von Bosch

nachzurüsten.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Bruno Betschart

Hallo Zusammen

Ich bekam noch einen Typ. Daraufhin habe ich den Schlauch von der Benzinpumpe zum Vergaser oben am Vergaser abgenommen und Benzin eingefüllt und das ganze ruhen lassen. Nach zwei Wochen das selbe Prozedere dann eine halbe Stunde gewartet und dann versucht zu starten.

Funktionierte!!!

Erklärung eines alten Automechanikers, dass es vorkommen kann, dass Membranpumpen wie beim CX austrocknen können und dadurch nicht mehr richtig funktionieren. Ob das stimmt weiss ich nich, kann aber sein. Er läuft auf jeden Fall wieder!!

Danke für eure Mithilfe.

Als nächstes werde ich mir einen Benzinfilter einbauen, und vielleicht eine Ersatzpumpe kaufen.

Gruss Bruno aus der Schweiz

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Nichts gegen alte Mechaniker, ganz im Gegenteil. Aber schriebst du nicht, du hättest den Super immer mal wieder angelassen? Wie sollte dann die Membran austrocknen?

Grüßt und fragt sich

Link to comment
Share on other sites

Bruno Betschart

Am Anfang schon, aber dann ein wenig länger nicht mehr, und ich bin mir eben auch nicht sicher ob zuwenig Benzin im Tank war.

Im weiteren brauche ich immer zweimal ca. 10sec. bis der CX läuft, könnte wohl auch an der Benzinpumpe liegen, oder? Nachdem ich ihn starten konnte lief er auch nicht super toll, als ob er zuwenig Benzin bekommen würde. Die Gasannahme war schlecht. Ich werde ihn nächstens mehr bewegen das seit ein paar Tagen auch hier bei mir der letzte Schnee verschwunden ist.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
Bruno Betschart postete

Im weiteren brauche ich immer zweimal ca. 10sec. bis der CX läuft, könnte wohl auch an der Benzinpumpe liegen, oder?

Das macht mein 2200 Pallas (1975) auch nach längerer Standzeit, Benzinpumpe

ist aber nagelneu.

Gestern habe ich den CX nach gut 3 Monaten Standzeit wieder angeworfen und

mußte auch ein wenig orgeln, bis der Vergaser wieder was zum vergasen hatte...

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes
Thomas Hirtes postete

Bruno Betschart postete

Hat der 2000 Vergaser auch irgendwo einen Benzinfilter?

Habe in allen Unterlagen die ich habe, nur den Hinweis gefunden, dass die S1 CX mit Einspritzung einen Benzinfilter haben.

Nicht serienmäßig. Es empfiehlt sich aber, einen Standardfilter z.B. von Bosch

nachzurüsten.

Eigenkommentar: In der aktuellen Oldtimer-markt ist zu lesen, daß ein solcher

Spritfilter VOR der Benzinpumpe durch Erhöhung des Unterdruckes im Zulauf

für Probleme mit der Spritversorgung führen kann.

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Danke für den Hinweis, Thomas! Dann kommt der Filter zwischen Pumpe und Vergaser.

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...