Jump to content

OT: Federkugelwechsel beim Mercedes...


Meiko

Recommended Posts

Moin,

jetzt hab ich es endlich mal geschafft, die hinteren Federkugeln am MB 230TE meiner Frau zu wechseln....Der W124 Kombi ('86-'96) hatte serienmässig eine HP-Federung an der Hinterachse, die Limos und Coupes als Extra.

Naja, die Symptome für schlechte Federkugeln (im Mercedes-Jargon übrigens 'Bulleneier' genannt) waren: Federt irgendwie gummig, hat ein seltsames Eigenlenkverhalten an der HA und steht insgesamt hinten zu hoch.

Federkugeln kauft man für MB übrigens bei TE-Taxiteile (sowas wie Meisen für MB ;-))), kosten dort 65 Euro pro Stück. halten aber auch länger. In unserem '89er Kombi waren bei 230tkm noch die ersten drin.

Der Austausch ist wirklich kein Spaß, denn die Dinger sind ziemlich verbaut, Fahrerseite geht noch, aber auf der Beifahrerseite ist der Höhenkorrektor (heisst bei MB natürlich auch anders...) an der FK mit verschraubt und verdeckt so ziemlich alles.

Insgesamt hat der Tausch 4 Stunden gedauert und einige Flüche, zum Vergleich: Beim XM 45 Min, beim CX 1 Stunde. Da sag nochmal einer, das Citroens verbaut sind...

Link to comment
Share on other sites

Meiko postete

Insgesamt hat der Tausch 4 Stunden gedauert und einige Flüche, zum Vergleich: Beim XM 45 Min, beim CX 1 Stunde. Da sag nochmal einer, das Citroens verbaut sind...

Beispiel gefällig? Die Hinterachse vom GSA soll ja sehr schrauberfreundlich sein, was ihre Kugeln angeht ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das bei meinem EX-Benz auch schon hinter mir. Allerdings war das Federverhalten eher gar nicht mehr vorhanden, er hat nur noch über die Reifen gefedert. Die Arbeit selber war gar nicht so schlimm.

Naja HP-Federung. Wofür sind denn dann die Stahlfedern gut? Das ganze ist wohl doch eher eine Niveauregulierung.

Link to comment
Share on other sites

@Gasmann: Hattest Du eine Hebebühne?

Die Federung ist schon eine HP. Es sind alle Komponenten dafür da: Hochdruckpumpe, Höhenkorrektor, Federkugeln, Federbeine...

Die Stahlfedern sind nur als Stützfedern da und damit das Auto bei Ausfall der HP noch fahrbar ist, hängt dann aber unbeladen schon durch und hat bei Verlust des Hydrauliköls keinerlei Dämpfung mehr.

Grüße,

meiko

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...