Jump to content

Wo kokelts im XM sonst noch? :-(


ACCM Jürgen P. Schäfer

Recommended Posts

ACCM Jürgen P. Schäfer

Heute morgen roch es auf der Autobahn plötzlich sehr unangenehm im XM. Es dauerte einen Moment bis ich realisierte, daß ich gar keinen russenden Diesel vor mir hatte und es tatsächlich verkokelt stank!

Mein Klimadisplay leuchtete aber durchgehend weiter, allerdings hatte ich den Eindruck, daß das Gebläse nicht zu regeln war. Bis ich dann im strömenden Regen von der Bahn runter war und anhalten konnte, waren einige Minuten vergangen und alles funktionierte und auch sonst war kein Ausfall festzustellen. Es roch weder am Armaturenbrett (auch Beifahrerfußraum), noch am Zusatzsicherungskasten vor der Batterie verbrannt.

Was sonst kann da noch geschmurgelt haben, wo soll ich mal suchen?

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal nen Kabelbrand im Bereich hinten rechts, AHK zu Rücklicht, krasserweise OHNE Hänger dran. Gestorben ist auch noch in der Selbstdiagnosebox einer der dicken Widerstände (so Blechfedern).

Noch witziger ist, das DIESE Box besser funktioniert, als die Tauschbox. Sie ist auf den XM "eingebrannt".

Carsten

Link to comment
Share on other sites

hatte mal ein brand, da hydraulikleitung geplatz (gerissen ), lhm lief über den fächer grümmer und hatte auch gebrannt.. konnte es aber (leider) löschen

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Naja, brennendes Öl war's zum Glück nicht, von hinten kam der Gestank bei Autobahnfahrt auch nicht...:-)

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte sowas mal und da war auf der Steuerplatine hinter der Gebläseregeleinheit ein Widerstand dunkelschawrz, gebrauchte Platine rein und gut wars..... Rü

Link to comment
Share on other sites

Bei mir war es mal so:

Stop and Go, irgendwann stank es. Extrem, wie Kabelschmoren o.ä. Hab die Lüftung zugemacht, Scheiben zu. Dachte es kommt von außen. Dann war da aber kein Auto mehr vor mir, der Gestank hingegen immer noch. Außentemparetur damals über 30 Grad. Plus.

Hab die Klima ausgemacht, bin auf nächsten Parkplatz.

Dort etwas heller Rauch aus Richtung Klimakompressor bzw. dessen Kupplung. ACHTUNG: Das war in einem B-Vectra.

Der ADAC probierte und überlegte, hat nix gefunden. Der Rauch war nach einiger Zeit wieder weg, keine unnormalen Geräusche, kein Gestank mehr. Es kühlte auch wieder.

Einige Wochen oder Monate später (oder war's doch vorher, bin nicht sicher) hat der Freundliche den Kompressor gewechselt (es wurde nicht mehr richtig kalt).

Was übrigens lange blieb, waren Reste vom Gestank in der Lüftung. Wann immer dort in den ersten Tagen nach dem Fehler Luft durchwehte, roch es penetrant. Das hat sich dann gegen Null gehend abgeschwächt, nach einiger Zeit war nix mehr zu riechen.

Vermutung meiner Stammwerkstatt: Evtl. hat wegen Hitze und langer Fahrt der Kompressor Druckprobleme gehabt (das könne auftreten). Es schien da eine Art Notausgang zu geben. Ob der Krümmer in der Nähe war, weiß ich nicht mehr.

Gute Besserung an das Auto und viel Erfolg bei der Fehlersuche!

Philipper

Link to comment
Share on other sites

hm-electric

Bei mir kokelte es mal unter dem elektrischen Beifahrersitz, dort war die leitung so doof verlegt, das es die leitungen durchgescheuert hatte, die Sicherung flog zum Glück raus. Am Anfang konnte ich mir auch nicht erklären, was da gekolt hatte, bis ich mal den sitz verstellen wollte.........

hm-electric

Link to comment
Share on other sites

2 Klassiker beim XM:

- im Blinkerhebel, reinigen reicht in der Regel aus

- Stromzufuhr Klimadisplay, entweder im Motorraum (ich sage nur "Sicherung 2")

oder Kabelverbinder oberhalb des Bremspedals (einzelnes schwarzes Kabel, kommend aus Motorraum, wird in einem schwarzen Kunsstoffverbinder in ein dunkelgraues überführt, dieses geht zum Klimadisplay). Hierdurch fließen in der Spitze 25 A, (mit 30 A abgesichert) und bei leichter Korrrosion gibt es schnell Hitze und den Geruch nach verkokeltem Kunststoff und Staub.

Dann ist es noch sinnvoll, nachdem Du die o.g. Tipps durchgearbeitet hast, das Klimadisplay rauszuziehen und mal genau anzuschauen.

nsu-mike

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hallo, danke für alle Tipps, werde ich checken!

Heute abend war mir erstmal danach, den XM zu putzen... Sollte er jetzt in den nächsten Tagen abrauchen, dann isses wenigstens a scheene Leich'. :-))

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Moijn, Moijn, Jürgen,

schließe mich Rüdiger und Mike an:

Klima(Automatik)paneel (TCT) war bei mir auch mal der Stinkefinger...;-))

Kontakte hinten geputzt, und Ruhe war bis zum Überschlag - danach brauchte

ich diese Klima-Anlage leider nicht mehr...:-((

Übrigens, dauert die Putzwut noch an? Hätte da noch `nen Silberling...;-))

Freundlichje Grüße,

Andreas SK

Link to comment
Share on other sites

ACCM jaykomo

kann nur bestätigen, was nsu-mike aufzählt!

bei mir war es erst im Blinkerhebel.

Hatte den Geruch auf der Autobahn bemerkt. Da ich nicht sofort anhalten konnte und erst nen Rastplatz aufsuchen mußte, kam plötzlich Qualm + Gestank unter der Verkleidung hinter dem Lenkrad hervor.

Konnte aber erst mit ner feinen Nase nach dem Ausbau der Teile lokalisieren, wo es herkam, da mit "Sichtprüfung" nichts festzustellen war. (hatte aber bemerkt, daß das Blinkerrelais komischerweise "weiterklickt", obwohl der Hebel schon in Normalstellung war)

die zweite Quelle war die Platine der Klima.

Da hast du selbst mir ja geholfen, die Platine zu reparieren. Siehe Hier klicken

Danach hab ich auch den Stecker unterhalb des Lenkrades getauscht.

Weiterer Tip: wurde der Sicherungskasten im Motorraum schon umgebaut?

Wie nsu-mike schon beschrieben hat, achte auf Sicherung 2 = 30 A. Bei den ersten Modellen waren da noch 10 (?) A Sicherungen drin.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...