Jump to content

Der Rost kommt immer wieder


Recommended Posts

Moin,ich brauche mal wieder eure Hilfe.Wenn man Rost abschleift bis aufs blanke Metall,dann die Stelle grundiert und nach zwei Tagen ist der Rost wieder da,ist irgendetwas falsch gelaufen.Aber was?

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Bis aufs blanke Blech SCHLEIFEN reicht ja auch nicht, weil du so nur über den Rost rübergehst, die Kuppen der "Rostberge" entfernst und nicht die Täler der Rostnarben (mikroskopisch gesehen). Im Grunde beseitigt den Rost nur Strahlen. Diese Reste in den Tälern kommen sonst irgendwann wieder durch, weil versiegeln eben nicht ausreicht.

Das ist mein Laienwissen, nun bitte die Fachleute vor! ;-)

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Nimm ruhig weiterhin die(L)Kacke auf Wasserbasis(Wasserverdünnbar, Blauer Umweltengel) Wenn du wirklich bis auf das blanke Blech geschliffen und dann grundiert hast, kommt wahrscheinlich Luft von hinten(Rückseite) an das Blech, das widerum bedeutet, deine Roststelle ist nicht Oberflächlich sondern DURCH! Vorder- und Rückseite mit gescheitem Rostschutz behandelt und mit einem oder besser zwei Schutz(Deck)anstrichen versehen, beseitigen dein Problem!

Ohne Sauerstoff keinen Rost!

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert postete

Bis aufs blanke Blech SCHLEIFEN reicht ja auch nicht, weil du so nur über den Rost rübergehst, die Kuppen der "Rostberge" entfernst und nicht die Täler der Rostnarben (mikroskopisch gesehen). Im Grunde beseitigt den Rost nur Strahlen. Diese Reste in den Tälern kommen sonst irgendwann wieder durch, weil versiegeln eben nicht ausreicht.

Das ist mein Laienwissen, nun bitte die Fachleute vor! ;-)

Grüße,

Ich sehe das auch so, aber schleifen - grundieren - lackieren hält doch mindestens 1-2 Jahre, wenn man es ordentlich macht auch viel länger.

Wenn ich Bono´s Anfrage richtig verstanden habe, dann grundiert er nur, nach dem schleifen.

Nach der Grundierung muss unbedingt lackiert werden.

Link to comment
Share on other sites

howdie

irgendwo war zu lesen, ich glaub' im markt, das grundierung wasserdurchlässig ist und unbedingt ein lackaufbau darauf gehört.

vielleicht auch mal rostumwandler nach dem schleifen probieren.

andré

Link to comment
Share on other sites

Ein gängiger Fehler (im unfreiwilligen Selbstversuch mehrfach erprobt) liegt darin, Spachtel-/Füllerschichten nicht vollständig auszutrocknen. Insbesondere Spachtel aber auch viele Füller haben Mikroporen, in denen sich Feuchtigkeit bestens hält. Selbst bei der erfogreichen Verwendung von chemischen Rostumwandlern wie Fertan/Nigrin usw. ist da kein Kraut mehr gewachsen. Durch die eingebaute Feuchtigkeit rostet es unter dem Lack munter weiter.

Einzige Abhilfe: Zum Beispiel mit einer Lampe oder einem Strahler einige Zeit austrocknen und anschließend sofort mit einem Zwischenlack (notfalls auch aus der Spraydose) versiegeln. Beim weiteren Nassschleifen dann darauf achten, dass die Versiegelungsschicht nicht durchgeschliffen wird.

Viele Grüße

Peter

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Tipps,der Fehler liegt bestimmt darin das ich nur grundiert habe,und nicht drüber lackiert habe.

Viele grüße

Bono

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Die Rosttäler, wie Robert sie beschrieben hat, mit Fertan behandeln hilft schon einiges weiter. Dann den kompletten Aufbau Grundierung, Füller, Lack drauf.

Link to comment
Share on other sites

...also ich habe bei meinen Break mit Phosphorsäure (unverdünnt) nach d. schleifen genommen. Bis jetzt kein Rost mehr!

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas_Hannemann

Hi,..

Wenn du nur Grundierung draufmachst, ist es normal das es durchrostet. Grundierung ist nicht wasser/Luftdicht.

Es gibt auch eine gute Rostschutzgrundierung, welche Komplett dicht wird,..

musst du aber ein wenig im Internet nachlesen.. nennt sich POR-15...

MfG

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hab mal gehört, dass man auf blankes Blech besser gar keine Spachtelmatsche aufträgt. Immer vorher dünn Farbe drauf. Die Arbeit kann sich dadurch natürlich etwas in die Länge ziehen ...

Gruß,

Clive.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt gelesen,das auf das blanke Blech erst mal ein Rostprimer kommt.Das soll angeblich das beste sein,bevor mann mit Spachtelmasse usw. weiter arbeitet.

mfg Bono

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz
Clive postete

Hab mal gehört, dass man auf blankes Blech besser gar keine Spachtelmatsche aufträgt. Immer vorher dünn Farbe drauf. Die Arbeit kann sich dadurch natürlich etwas in die Länge ziehen ...

Gruß,

Clive.

Richtig, die meisten Spachtel ziehen Wasser an (sagt mein Haus- und Hoflackierer)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...