Jump to content

BX...immer noch hellbrauner Schleim.


Recommended Posts

Moin allerseits,

seit im Winter mal die Motorentlüftung zugefroren war, achte ich nach dieser Sauerei drauf (war glücklicherweise ohne Folgeschäden, da schnell gemerkt - Frage zwischendurch: WIE KANN MAN DAS EIGENTLICH NICHT MERKEN - der leichte Duft von verbranntem Öl auf Krümmer ist eigentlich nicht zu überriechen - die Lampe für Oldruck geht natürlich erst an, wenn der Motor fast klinisch tod ist :-). Ist also mehr die Lampe für Meldung: "Du brauchst jetzt nen neuen Motor!"

Also konkret: BX 1.9 TZI 120 PS - und er schleimt weiter. ZKD ist okay - Kühlwasserverlust hat er auch nicht. Manche sagen, Billigöl mag er nicht. Ich verwende aber kein Billigöl - allerdings auch nichts teures. Markenöle aus Sonderangeboten eben. Meistens Total oder Liqui Moly. Kann mir also nicht vorstellen, dass es das sein kann.

Er wird überwiegend auf Landstraße bewegt - also auch kein dauernder Stop & go Stadtverkehr. Ich könnts natürlich einfach ignorieren. Viellicht hat jemand eine Ahnung.

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

.@ Hartwig

...10 bis 12 km - in eher gemächlichem Tempo (meine Frau fährt damit morgens zur Arbeit und abends wieder zurück :-)

Laufleistung ca. 150.000 km. Ich habe ihn dann mal eine Woche übernommen. Ich fahre etwas zügiger und habe dann auch mal eine längere Tour ( 200 km) mit gefahren - die letzten 100 km das Tempo gesteigert, die letzten 20 Minuten BAB gut 170/180 km/h. Ich denke, dass eine angeschlagene Kopfdichtung dann deutliche Zeichen gesetzt hätte. Danach war der Schaum zwar nicht abgebaut - wo ich es weggewischt habe, ist aber nichts neues dazugekommen.

Jetzt fährt wieder meine Frau damit - und BX hat wieder "Schaum vorm Maul" :-))))

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth
CXVIRUS postete

.@ Hartwig

...10 bis 12 km - in eher gemächlichem Tempo (meine Frau fährt damit morgens zur Arbeit und abends wieder zurück :-)

Da haben wir es doch. Das reicht nicht aus, um den Schaum zu vermeiden.

Mein 16er hatte auch Winter, wie Sommer, diesen Schaum vorm Mund, wenn ich damit nur immer zur Uni und zurück gefahren bin. Das waren auch so 12km eine Strecke. Eine zügige Autobahnfahrt von mind. 45 Min. hat das Problem aber immer beseitig.

Wenn das Öl noch schön sauber bleibt, kannst Du beruhigt schlafen. Und ab und zu den Schleim wegputzen nicht vergessen ;)

Link to comment
Share on other sites

...na denn...bin ich ja beruhigt. Meinen Dank für die Hinweise. Dieser schwarze BX Beak war eigentlich nur eine "Zwischendurchlösung" und nun gefällt er mir immer besser.

Gruß

Chr.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Hallo,

den Wasser-öl-Schleim hatte ich auch über 5,5 Jahre bzw. 70.000 km in meinem BX16. Nicht schön, aber wohl normal. Kurz bevor ich den Wagen verkauft hatte, brach mir ein Ent-/Belüftungsstutzen von dem Öleinfülldeckel ab. Als ich bei C einen neuen Deckel gekauft habe, fiel mir auf, dass der auf der Innenseite geändert war. Statt der schnöden Kunststoffoberfläche war dort ein Drahtgeflecht eingearbeitet. Ich denke, das dieses das Absetzen des Ölschleims reduzieren sollte, konnte aber nicht mehr beobachten, ob sich was geändert hat. Vielleicht weiß ja jemand anders Bescheid, was dieses Drahtgeflecht tatsächlich bewirken sollte. Den Deckel zu tauschen wäre vielleicht einen Versuch wert...?!?!?!?

Gruß Jörg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...