Jump to content

Schwankungen bei Öldruckanzeige BX TZI Break 88kw im Fahrbetrieb


Recommended Posts

Hallo BX Fahrerinnen und-fahrer,

wer hat ähnliche Probleme:

trotz korrektem Ölstand zeigt das Kombiinstrument Ölstand/ Öldruck im Fahrbetrieb einen Öldruck zw. o und 4 bar an, Problem taucht Drehzahlunabhängig auf. Mal scheints für einige km zu funktionieren dann wieder bei gleicher Drehzahl auf 2, dan wiedere auf 0 bar.

Schmutz im Ölkreislauf?

Ein Freund meint auch, daß es ein elektronisches Problem sein kann, daß die Signalübertragung gestört sein könnte.

Wo sitzt der Öldruckgeber?

Wie hoch sollte der korrekte Öldruck eigentlich sein?

wer weiß was?

Gruß

Volker

Link to comment
Share on other sites

Guest Thorsten Czub

es kann auch sein das die Rücklaufschläuche für die Gase porös sind.

Das solltest du zuerst checken.

Am Einfüllstutzen die davon abgehenden kleinen Schläuche. Schau mal ob die rissig sind, vor allem wenn du sie ein wenig biegst.

Das würde dann erklären das er dort bei Last Ölnebel rausdrückt.

Dann hast du auch keine richtige Öldruckanzeige.

Wenn da ein Loch ist geht die Öldruckanzeige sogar auf 0.

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Hi Volker,

der Geber sitzt rechts über dem Ölfilter. Schwankungen sind normal und kein Grund zur Besorgniss. Wahrscheinlich ist die Membran im Geber kaputt. Ist bei mir genauso. Der Geber zeigt einfach an wozu er gerade Lust hat. Abhilfe schafft nur ein neuer Geber.

viele Grüße Janbo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Janbo, hallo Thorsten,

das sind doch schon mal handfeste Hinweise, die kleinen Schläuche sind nicht porös aber die "Stahlwolle" im Einfüllstutzendeckel ist dichtgesifft und die Region um diese Schläuche ist verölt. Habe schon einen neuen Deckel auf Lager. Werd mir auch einen neuen Geber holen.

Bericht später weiter wenn der Wagen wieder fährt.

Grüße

Volker

Link to comment
Share on other sites

die geber gehen gerne kaputt, da muss man locker bleiben. ginge der druck wirklich auf null, wäre die rote lampe an.

die beiden siebe würde ich dir raten, ganz rauszuwerfen. das im deckel geht recht einfach raus, das im stutzen selber ist etwas widerspenstiger - da muss dieser trichterförmige einsatz raus, der ist nur gesteckt, mit nem abgewinkelten inbus kriegt man ihn manchmal auch bei eingebautem stutzen raus.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...