Jump to content

Ölstand messen aber wie


Recommended Posts

Hallo

Ich habe folgendes Problem.Wenn ich den Messstab für Motoröl an meinem

XM 2.0 herrausziehe kann ich leider den Stand nicht ablesen,da er voll mit diesem gelblichen Schlamm ist.Das kommt wohl vom vielen Kurzstrecke fahren.

Wie genau ist eigendlich die elekt.Anzeige im Amaturenbrett,und wie werde ich den Schlamm aus meinem Motor wieder los.

Gruss Lutz

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lutz,

das hört sich übel an! Schlamm im Öl deutet eigentlich auf Löcher oder Risse im Motor hin. Wird er sehr warm?

Die elektrische Anzeige beim 2.0i ist ziemlich genau (bei meinem Y3 Break war sie es).

Du solltest im Kühlwasser nachsehen. Wenn da auch braun-gelber Schlamm drin ist, hast Du wohl eine defekte Kopfdichtung.

Viel Glück!

Helge

Link to comment
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort.

Nein,das Kühlwasser ist sauber habe auch keinen Verlust.

Und warm mehr als gebührend wird er auch nicht.

Will am Donnerstag eine Weite Reise machen(600 km ) kann es sein,das sich das mit dem Schlamm dann erledigt,weil der Motor dann lange warm ist,und das Kondenswasser vieleicht abgetragen wird

Lutz

Link to comment
Share on other sites

Hi Lutz,

Heinz hat Recht. Mach einen Ölwechsel, mach Deine Reise und kontrollier das Ganze nochmal. Evtl. solltest Du auch unterwegs ab und zu kontrollieren.

Viel Glück.

Helge

Link to comment
Share on other sites

Stimme den anderen zu!

Unbedingt Ölwechsel machen!! Es ist zwar nur Kondenzwasser, scheint bei Dir aber echt viel zu sein. Gerade bei langen AB-Fahrten könnte sonst der Ölfilm reißen und Dein Motörchen sich verabschieden........

Gruß Dirk

PS: Nicht den Ölfilter vergessen, der hat am meisten Dreck aufgesammelt und sollte nicht mit neuem Öl weiterbetrieben werden - kostet nicht die Welt.........

Link to comment
Share on other sites

Verlaß Dich bloß nicht auf die Ölstandsanzeige!!!

Habe hier schon öfter gelesen, dass die ungenau sind und auch unsere zeigt mehr die Mondphase, als den Ölstand an.

Das Peilen mit dem Stab ist auch eine Zumutung, aber nach mehrmaligem Probieren kommt man in etwa auf den realen Stand.

Die 2 Liter-Motoren sind übrigens allgemein für hohen Ölverbrauch bekannt und auch hier spielt unserer wieder mit und säuft Öl ohne Ende, also oft kontrollieren.

Und nochmal: Mach vor Deiner großen Tour bloß einen Ölwechsel mit! Filter.

Grüße, Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Alles klar.Habe Öl und Filter gewechselt.Werstatt meinete auch das es nur Kondenswasser ist,da ich ja kein Wasserverlust bemerken konnte.

Werde morgen die 600 km aber trotzdem mit gemischten Gefühlen angehen.

Schreib dann auch gleich ob alles gut gegangen ist,und ob sich entweder der Motor oder das gelbe Zeug verabschiedet hat.

Gruss

Lutz

Link to comment
Share on other sites

Na jetzt hat sich erstmal der Schlamm (weitgehendst) verabschiedet - hast ja neues Öl drinnen. Kannst ganz beruhigt fahren!

Kannst ihn eigentlich auch mal richtig durchblasen, dann werden auch die anderen befallenen Stellen "gesäubert". Nach weiteren 5.000km (oder nach 1/2 jahr) wieder Ölwechsel machen und gut ist. Dann kannste wieder regelmäßig alle 10.000km oder 1x im Jahr wechseln.......

Gruß Dirk

Link to comment
Share on other sites

Hi Lutz!

Was macht dein Thermostat? Wenn das die ganze Zeit auf "auf" steht, läuft immer alles über den "großen" Kreislauf. Macht sich durch Mehrverbrauch, lange Warm-werde-Zeiten und erhöhte Kondenswasser-Anteil bemerkbar. Das Kondenswasser bildet mit dem Öl eine Emulsion, das ist der von dir benannte "Schlamm". Wäre vielleicht einen Check wert....

Greetz

Kugelblitz

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich bins noch mal.

Habe die Fahrt gut überstanden.In Dresden hab ich dann mal nachgeschaut.

Es war immer noch etwas Schlamm am Messstab.

Nun bin ich zu hause und kann erst morgen nachsehen,weil es schon dunkel ist.

Noch eine kleine Episode am Rande.Als ich Dresden wieder verliess,kam wie aus dem Nichts ein grüner XM an meine linke Seite und hupte und grüsste mich,was ich natürlich auch erwiederte. Ja so sind Citroenfahrer.

Gruss Lutz

Link to comment
Share on other sites

Michael Strauchmann

Hallo Lutz,

also ich an Deiner Stelle würde vielleicht noch einen Ölwechsel mit Filter machen, damit auch der restliche Schlamm aus dem Motor rauskommt. Meines Wissens gibts da auch ein Reinigungmittel für den Ölkreislaufvon LM oder so, vielleicht mal mit reinkippen, Motor warmfahren und dann noch mal zum Ölwechsel, dann hast Du den Motor innen wieder richtig sauber, was den Ölkreislauf angeht. Solltest es nicht auf die "lange Bank" schieben, so kurz nach der Langstrecke ist das die beste Gelegenheit.

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Das macht Sinn und ich werde es auch so machen.Von dem Reinigungsmittel hab ich auch schon gehört,und ich denke es kann nicht schaden.

Also noch mal Danke an alle die so Anteil genommen haben.

Schwebende Grüsse

Lutz

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...