Jump to content

Antisink-Eigenschaft!


 Share

Recommended Posts

Hallo Hydropneumatiker! *g*

Also, ich habe jetzt ca. 4 Wochen einen Y4 mit dieser (für mich) neuen

*Antisink-Eigenschaft*. Der Wagen bleibt wohl ca. 10 Tage 'oben', bis er

sich in alter Weise (herab-) lässt. Und ich muß einmal sagen, da kann

man/frau sich SEHR GUT dran gewöhnen!!

Warum ich das schreibe?

Weil erstens, hier in einem anderen Thread kürzlich das für und

wider von dieser Technik beklagt wurde.

Und weil zweitens, ich mich gestern (vorm Verkauf) noch mal in den

Vorgänger Y3 gesetzt habe, der gerade mal 3 Stunden stand. Ich habe

(im wahrsten Sinne des Wortes) gedacht, "ich setz' mich hin"!!

Glücklicherweise habe ich (dank C.) keinerlei Rückenprobleme,

aber sooo tief muß ja nun wirklich NICHT sein! (Sagt die Bandscheibe *g*)

Und an alle, die jetzt wieder die Klage vom Original-Citroen anschlagen,

denen sei gesagt, stellt die 2 Typen mal nebeneinander

- und probiert es selbst...

Gutes Schweben (mit & ohne Antisink) *g*

Christian

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Hallo Christian!

Jenau! So sehe ich das auch! Und "echte" Citroens, die noch unter dem seligen Andre entstanden sind, hatten eh keine Hydropneumatik! ;-)

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

ACCM Manfred Heck
spacetank postete

die "ganz echten", die noch ohne michelin entstanden sind, hatten m.W. nicht mal frontantrieb

Hallo zusammen,

also nee, der Traction Avant hatte meines Wissens auch schon Frontantrieb (er wurde noch zu André Citroéns Zeiten entwickelt) und zum Schluß entwickelte ler sich - federungstechnisch gesehen - zum "Zwitter". Damit meine ich, daß hier gegen Ende der Bauzeit schon die HP eingeführt wurde, aber nur für die Hinterachse. Damit hatte der Traction Avant eine wichtige Vorreiterrolle übernommen sowohl für den Frontantrieb alsl auch für die HP, was dann zur Göttin weiter entwickelt wurden. Aber: Es gäbe wohl keine DS/ID ohne den Traction Avant.

Nachdem Traction Avant gab es kein Serienmodell von Citroen mit Hinterrad-Antrieb (2 CV, Ami 6/8, GS/A, Dyane usw.).

Leider hat der Traction Avant soviel Entwicklungskosten verschlungen, daß Citroen notleidend wurde und die Michelin-Brüder Mitte der 30er Jahre einspringen mußten, möglicherweise auf Vermittlung oder Geheiß der franz. Regierung. André Citroén hat das nur wenige Monate überlebt, er mußte zusehen, wie andere sein Lebenswerk fortführten. Mit Ausnahme der Fortführung, die hier nicht lange dauerte, gibt es in Deutschland mit Carl F. W. Borgward eine nicht minder traurige Parallele.

Viele Grüße, ACCM Manfred Heck

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Traction Avant heißt nichts anderes als Fronantrieb und wurde auch noch von Andre Citroen mit entwickelt. Er erlebte auch noch die ersten Serienwagen davon.

Die HP gabs nur beim 15CV6 ab 1954 und da auch erst ab Wunsch. Da lebte Andre Citroen aber schon seit 19 Jahren nicht mehr.

Heckangetriebene Citroens gabs auch noch in den 1960ern, aber das waren dann LKWs (Typ NY etc.)

Den Rest hat Manfred Heck ja schon geschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...