Jump to content

XM 2.0 Automatik -> XM 2.1 TD Automatik


 Share

Recommended Posts

Hallo!

Gibts da draussen wen, der abschätzen kann wie kompliziert der Umbau von 2.0 Automatik auf 2.1 TD ist?

Ich hab nen 2.0 mit wenig Kilometer, bin sehr zufrieden mit dem Auto, die ganze Elektronik geht (wieder), die Klimaanlage ist toll, mit anderen Worten: Ich liebe den Wagen. Leider hat er ein Problem, er trinkt. Nein, er säuft! Der Spritverbrauch ist obszön, so 10 - 11 Liter, und so richtig aus dem Kitt kommt er auch nicht. Da ich mit dem Wagen sonst sehr zufrieden bin, will ich jetzt einen Dieselmotor einbauen. Hat das jemand schonmal gemacht?

Ist die Getriebeübersetzung gleich? Die Schaltpunkte der Automatik?

Ich könnte mir natürlich auch einen Dieselmotor mit passendem Automatikgetriebe oder Schalter besorgen. Ist der Umbau auf Schaltgetriebe machbar?

Diesel + Automatik wär mir eigentlich am liebsten. Welche Teile unterscheiden sich zwischen Benziner und Diesel? (Auspuff, Motoraufhängung, Kickdownmimik, Schaltgestänge, Elektronik etc?) Wahrscheinlich werdet ihr sagen: Verkauf die Gurke und hol Dir nen Diesel! Aber ich häng echt an dem Auto, hab vieles repariert, geändert (Klimaautomatik ist komplett durch Eigenbau ersetzt und hält die Temperatur RICHTIG stabil, etc), aber ein weiterer Vorteil ist, dass die Typklasse nach dem Umbau immer noch 21 ist, und nicht 23. A propos: Was ist fuer den Tuev zu beachten? Sagt mir Eure Meinung!

Holger

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Ohne einen XM mit dem gewünschten Antrieb ist das nicht machbar. Das ist nicht nur Baustelle, das ist eine Riesenbaustelle, weil einfach nix identisch ist. Sogar Kraftstoffzufuhr incl. Tank müssen getauscht werden. Armaturenbrettanzeigen, Skalen incl. aller Kabelbäume passen nicht, muss alles gewechselt werden. Auspuff ist nicht gleich. Elektronik muss vollständig getauscht werden, weil die Systeme "im Verbund" arbeiten. Das Raus- und Reinheben des Antriebs ist da wirklich die kleinste Mühe. So viel wirst Du nicht fahren können, um den Umbaupreis (selbst bei ganz viel Eigenleistung) gegen die Kraftstoffersparnis wieder reinzuholen.

Also ich weiß nicht ........

;-)))

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

Hi Holger

Technisch ist das sicher machbar und TÜV gibts wohl auch.

Aber der Aufwand und die Kosten werden ziemlich sicher den Anschaffungspreis eines guten original-Diesels überschreiten.

Weil die Autohersteller sowas normalerweise nicht freigeben wirst Du nur über eine Einzelabnahme weiterkommen.

Das mit der Typklasse kannst du vergessen. Legal ist der Wagen nur mit TÜV.

Und dann steht in den Papieren DIESEL => ergo Typklasse 23.

Wie fährst Du denn normalerweise ??

Meiner braucht bei 100% Stadtverkehr höchstens 11,5 ltr.(Sommer)

Also denke ich das bei etwas Überlandanteil auch weniger möglich ist (wie bei Dir?)

Weniger als 10 ltr ist wahrscheinlich nur mit längerer BAB-Richtgeschwindigkeit zu schaffen.

Hatte ich aber auch schon: Vmax 120-140 Km/h "mitschwimmen" ca. 9 ltr.

Mir fällt nichts ungewöhnliches an Deinen Angaben auf . . . .

Link to comment
Share on other sites

Na toll . .. . war ich wieder zu langsam . .. .. .. und zu blauäugig . . . .

Mit einem kompletten Neuaufbau hatte ich eigentlich nicht gerechnet . . .:-))))

Link to comment
Share on other sites

Doc Schneider

Hallo Holger,

mein Tip: Hände wech von so einer Aktion. Du wirst mit Deinem XM dann nie wieder richtig glücklich, den Du kannst davon ausgehen, das er nie mehr so funktioniert wie früher.

Wenn Du den ganzen Afwand mal in € berechnest, dann kannst Du Dir dafür lange, lange Zeit jede Menge Superbenzin kaufen oder um gekehrt, wie sparsam muß den der TD dann sein, damit Du die Kosten in einem überschaubaren Rahmen wieder reinholst?

Also lieber sparen und einen gut funktionierenden Diesel kaufen.

Gruß Doc Schneider

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...