Jump to content

Wo finde ich beim XM 24V unter der Haube die Motorkennung?


ACCM Jürgen P. Schäfer
 Share

Recommended Posts

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hi Freunde,

ich weiß, daß ich einen SKZ(ZPJ4)-Motor unter der Haube habe (Den alten, den Steuerketten-Motor!). Der TÜV-Prüfer möchte das für die nötige Vollabnahme aber gerne auf einem Typschild eingeschlagen sehen.

Beim ersten Suchen hatte ich jedenfalls noch keinen Erfolg: Auch bei geöffneter Haube blickt man eigentlich auf eine fast geschlossene Fläche :-)))

(Ein "ordentlicher" deutscher Kfz-Meister würde die Haube gar nicht aufmachen, weil er denkt, die geht nie, nie wieder zu!)

Soll ich eine dressierte Spitzmaus in die Tiefen des Motorraums schicken? (...ein Jungtier natürlich, klein genug...)

Also mal ernsthaft: Wer weiß, wo die Motorkennung angebracht ist?

Vielen Dank, Jürgen

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Wo sind die allwissenden 24V-Fahrer und Ex-24V-Fahrer?

Habe echt auch mit der Werkstattlampe nichts ausfindig machen können.

>>Grüße, Jürgen

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

*nochmal_nach_oben_schieb* :-)

Hi Freunde, ist eine ernste Frage: Für die Vollabnahme muß ich dem TÜV´tler die Motorkennung zeigen können, damit er das Auto identifizieren kann. Ich habe zwar die ABE-Nr. ("G666"), aber diese bezieht sich auf die gesamte Y4-Reihe. Zur Ausstellung des Gutachtens (für den Kfz-Brief) muß der gute Mann natürlich das exakt passende Datenblatt finden. (Schließlich will ich den Teppich nicht als Diesel versichern und versteuern, wäre ja teurer :-))

Wenn der Mann lange suchen muß, wird die Abnahme teurer, und ich muß es wahrscheinlich wieder zusammen bauen.

Auf dieser Seite

*** Link wurde wegen Copyright-Verletzungen gelöscht ***

sieht man, daß das Motorschild am hinteren Zylinderkopf angebracht sein soll. Das scheint aber für den Y3 zu gelten, auch der Farbcode ist beim Y4 anders platziert. Ich kann dort nix finden.

Was muß ich im Ernstfall abbauen??

>>Grüße, Jürgen

Link to comment
Share on other sites

ACCM T.Klute

Dir kann geholfen werden...laut Handbuch ist das Motortypenschild zwischen den beiden Zylinderbänken ,auf Höhe der Druckregler für die Einspritzung zu finden .Dazu mußt Du die(obere)Plastikverkleidung abbauen .

Viel Glück!

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Danke T. (Thomas?)

Morgen, am Samstag gehe ich nochmal auf die Suche, am Montag hat der Teppich Termin zur Vollabnahme.

Ich wußte doch, daß auf dieses Forum Verlaß ist!

>>Grüße, Jürgen

Apropos, von welchem Handbuch sprichst Du? Der englisch-sprachige Haynes?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...