Jump to content

Drehstäbe-Hinterachse Xsara ?


 Share

Recommended Posts

Hallo...

Hat sich schon einmal jemand an die Drehstabfederung vom Xsara getraut?

Möchte evtl.einen Zacken verstellen damit er etwas tiefer kommt, aber weiß nicht, ob es da größere Schwierigkeiten geben kann für jemanden, der keine komplette Werkstatteinrichtung zu Haus hat, wie z.B.Hebebühne, spezielles Werkzeug oder irgenwelche Abzieher.

Wer hat Erfahrung oder schon einmal selbst Hand angelegt?

MfG Jörg A.aus ASZ

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hi Jörg,

wenn Du Deinen Xsara hinten tiefer setzt, dann ersetze auch die Serienstoßdämpfer gegen "knallharte". Sonst ist das Durchfedern und Anschlagen ein Quell ständiger Komfort- und Sicherheitseinbuße.

Gilt übrigens sinngemäß auch für vorne.

:-)))

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

also meinen xsara I habe ich runterseten lassen.

hat ne stange geld gekostet und sieht geil aus.

ABER:

die reifen (195/50/15) nuckeln nun innen ab.

mit den dämfern halte ich für nicht so notwendig da ich schon mit 5 leuten gefahren bin und nichts zu beobachten war außer das er echt tief sackt wenn er beladen ist.

muß jeder selbst wissen.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank Kris. Toll, daß manche soetwas gleich ins Internet setzen...muß mal sehen ob mir diese Beschreibung etwas nützt. Kann man sich ohne es zu sehen schlecht vorstellen...muß man am Auto sein...aber so schwer wird es wohl nicht werden...bis auf das Drehstäbe rausbekomm.

Hallo Peter...ich habe ein KW-Gewindefahrwerk drin und diese Dämpfer sind eigentlich ganz schön knackig im Verhältnis zum Original. Ist Variante 1, ohne Härteverstellung, und müßte denke ich reichen.

Weiß noch nicht ob ich es überhaupt mache...habe mir Felgen bestellt und sehe dann erstmal, wie sich die Räder im Radkasten so machen.

Wieviel kommt er eigentlich ca.runter, wenn man einen Zahn versetzt?

Habe so gehört 30-40mm...

Link to comment
Share on other sites

hallo jörg,

das hilft dir garantiert die Xsara-Achse dürfte mit der des 306er peugeot baugleich sein und die wiederum ist nahezu identisch mit der des 205er.

runter kommt (der 205) je aussenzahn um 30 mm, je innenzahn um 36 mm glaub ich.

d.h. man kann je nach verstellung zwischen innen und aussenzahn das auto in 6 mm-schritten runterstellen (innen einen runter, aussen einen hoch gibt 6 mm tiefer), das ist aber auch beschrieben.

der dritte drehstab im achsrohr, der stabi, bleibt unverändert.

grüsse, kris

Link to comment
Share on other sites

Richtig. Auf den Bildern sieht es auch sehr nach meiner aus. Das wäre bzw.ist ja toll wenn man den auch nur so wenig runtersetzen kann. Wußte ich bisher nicht. Ist von der Sache her sehr praktisch so eine Achse. Nun gut, mal schauen...

Danke nochmal...

Link to comment
Share on other sites

hallo jörg,

theoretisch ist das sehr praktisch, nur mach das mal an ner achse, die jahrelang im siff war, da bewegt sich garnix an den drehstäben.

deswegen sind tiefergelegte achsen in der peugeot-szene mit das begehrteste gebraucht-teil.

die achse auszubauen ist easy, 6 bis 8 schrauben und sie fällt komplett ab.

vorsicht übrigens mit den achs-nadellagern, die dürfen nicht leiden, sonst wird das richtig kompliziert.

viel spass trotzdem, kris

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...