Jump to content

Xsara poltert an Vorderachse


michaelmfi
 Share

Recommended Posts

Ich habe mir diese Woche einen gebrauchten Xsara 1 mit 90 PS gekauft. Auf normalen Straßen läuft er sehr ruhig, doch sobald ich über Kopfsteinpflaster fahre kommt es auf der rechten Autoseite zu einem unangenehmen Poltern. Dieses tritt aber auch nur bei bestimmten Geschwindigkeiten auf. Das heist es fängt irgendwann an zu resonieren. Kann mir jemand sagen was da poltert.

Der Wagen (1.8i Limousine) hat erst 9000Km runter (Rentnerfahrzeug).

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Die Querlenkergummiaufhängung und die Kugelgelenke prüfen lassen. Möglicherweise ist die Gummilagerung des Federbeins in der Domaufnahme schlapp. Auch das prüfen lassen. Dann gibts noch die Aufhängung und den Anschluß des Stabilisators. Auch dieses prüfen lassen.

Mehr Möglichkeiten gibts eigentlich nicht.

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter,

danke für deine Antwort. Ich habe auch gerade bei meiner Werkstatt angerufen und die meinte per Ferndiagnose auch, dass es die Stabi Lagerung sein könnte.

Ist aber schon komisch das die bei nicht mal 10000 km defekt sein soll.

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hi Michael,

der Xsara 1 ist typischerweise absolut unproblematisch. Spezifische Schwächen hat er keine. Ist von der Gesamtqualität mit das Beste, was C je gebaut hat. Naja, Stabilager halten ewig oder nicht so ewig. Ist bei der geringen Laufleistung vielleicht typisch für ein "Stehauto" (wenn es die Stabilager wirklich sind). Ich denke, der Wagen muss erst mal ein wenig "entrentnert" werden, vielleicht kommt da noch das eine oder andere Problemchen. Bei guter Pflege kann der Wagen uralt werden und Kilomter ohne Ende abspulen.

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

Guest <font color=#ff0000>!!nichtregistriert!!</font>sebastian

Hi Leute

Da freu ich mich jetzt aber.. (sorry).

Mein Xsara I auch 90PS mit jetzt 19800km macht seit 10000km solche Geräusche. Leider fand ich nichts. Falls Deine Werkstatt was findet michaellmfi dann wäre es nett, wenn Du den Grund mal hier bekannt gibst. Ich hatte meinen schonmal in der Werkstatt aber ...

http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=5763&time=1048785509

MfG Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Ich fahre morgen oder am Sonnabend in die Werkstatt. Ich hoffe das ich Euch am Sonntag mehr sagen kann (Wenn sich meine Werkstatt nicht so blöd anstellt).

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

meine Werkstatt stellt sich dumm an. Ich habe das Auto am Freitag hingeschaft. Beim Abholen wurde mir dann erklärt, das dort nichts locker ist. Jetzt habe ich naturlich gedacht, dass mir das gleiche wie bei Sebastian passiert.

Zu Hause habe ich aber einfach mal so am Rad gewackelt und siehe da, es ist Spiel vorhanden. Ich kann das rechte (und wie ich erst jetzt gemerkt habe, auch das linke) Rad in den Radkasten hinein und heraus drücken, wobei ich ein gewisses Spiel fühlte.

Also ab zur Werkstatt, die zur Rede gestellt:"Nein, da ist kein Spiel an der Aufhängung". Zum Glück hat dann aber ein geschickter Mechaniker an der rechten Seite das Radlager versucht festzudrehen und siehe da. Das Poltern war erstmal verschwunden. Es ist zwar wieder aufgetreten, aber nicht mehr so stark. Ich gehe heute mal in eine andere Cit Werkstatt, mal sehen was die sagen.

Aber kann es denn sein das bei nicht mal 10000km beide Radlager an der Vorderachse hinüber sein sollen oder kann es daran liegen, dass das Auto in den 4Jahre kaum bewegt wurde. Mein Fahrrad soll ich nämlich auch nicht so lange ohne Bewegung stehen lassen, da die Lager sonst Schaden nehmen könnten

Link to comment
Share on other sites

Ich war gerade in einer vernünftigen Werkstatt. Dort hat man sich gleich meinem Problem angenommen. Der Meister glaubt, dass es an den Alu`s liegt.

Bei Winterreifen drehen sich die Schrauben nicht voolständig in die Nabe, so dass immer 2-3 Gewindegänge offen bleiben. Diese korrodieren mit der Zeit. Kommen nun die Alu`s drauf mit anderen Schrauben, so lassen sich diese nicht ganz hineindrehen. Dadurch entsteht dann Spiel zwischen Felge und Nabe. Das könnte wirklich die Erklärung für mein Problem sein, denn durch das Ab- und Anschrauben der rechte Felge haben sich möglicherweise deren Schrauben weiter reinschrauben lassen, nur noch nicht ganz.

Der Meister hat gesagt, ich soll die Gewinde nachschneiden lassen (Oh je: hoffentlich kann das meine Werkstatt.).

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gerade die Gewinde nachschneiden lassen, Problem besteht aber immer noch, nur ein wenig leiser.

Alles andere an der Aufhängung wurde auch überprüft, da ist nichts ausgeschlagen oder locker.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Link to comment
Share on other sites

@michaelmfi

mal doof gefragt.

kannst du das rad rauf und runter wackeln oder links rechts?

rauf runter würde ich auf taggelenk und links rechts auf spurstangen kopf tippen.

gruß michael

Link to comment
Share on other sites

Ich drehe die Lenkung auf geradeauslauf und drücke das Rad, indem ich oben auf den Reifen fasse, in den Radkasten (also zum Motorraum) hinein und wieder heraus. Dabei habe ich Spiel festgestellt. Komischerweise merkt man das auf der Hebebühne, wenn das Rad entlastet ist, nicht.

Mfg

Michael

Link to comment
Share on other sites

kennst du jemanden mit einer sog. 4 Säulen hebebühne?

dort kannst du ganz drauf fahren und dann das auto hochheben.

wenn du dann etwas bewegen kannst. mußt du auch etwas sehen was spiel hat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo "neeland"

Als das Auto in der Werkstatt war, haben die es auch mal über die Grube gefahren (ist vom Prinzio das gleiche was du meinst, oder?). Der Mechaniker hat dárauf dann versucht, das Radlager festzuziehen. Dadurch ist das Poltern dann leiser geworden, war sogar kurzzeitig weg. Ich bin dann aber zur Probe verstärkt über Kopfsteinpflaster gefahren. Dabei habe ich gemerkt, dass es wieder deutlicher Poltert.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, es lag doch an den Schrauben. Vielleicht bilde ich mir den Rest von Poltern nur ein und es ist ganz normal bei dem Auto. Es kann ja auch an den Reifen liegen, das es ein wenig lauter ist. Ich bin vorher nur andere Autos gefahren (GolfIII, Discovery, Bully u.a.), da gab es sowas nicht. Trotzdem bin ich bis jetzt ganz zufrieden mit dem Auto- soviel Ausstattung für sowenig Geld, das gibt es doch nur noch bei einigen Japanern, oder? Für den Golf ist der Fahrersitz ja fast schon Sonderausstattung.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin heute wieder gefahren und konnte dabei das Poltern leider wieder genau hören. Gibt es denn niemanden der schon mal ein ähnliches Problem hatte? Ich glaube nicht, das es am Radlager liegt.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan

Hallo Michael,

ich habe das Problem mit poltern auf der rechte Seite, bei meine Xsara, zwei Mal gehabt:

1. Mal ("tritt aber auch nur bei bestimmten Geschwindigkeiten auf" 60 bis 80 Km/h) mit ca. 7000 Km war die große Mutter locker bei den Federbeinaufhängung (oben im Motorraum)

2. Mal (tritt fast bei jede Unebenheit) mit ca. 15000 Km war der Querstabilisator.

mfg

Stefan

Link to comment
Share on other sites

hallo michaelmfi

sag mal was hast du für eine reifen größe montiert?

meine winterreifen (seriengröße) polter nicht aber meine 195/50 15" mit alus poltern ab und an recht ordentlich. hast du evtl nen satz zum testen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan, hallo Neeland,

ich habe leider noch keinen ersatz Reifensatz. Zur Zeit sind die stinknormalen serienmäßigen Alus mit 185/65 14 drauf.

Stefan-du sagtest Stabi, waren die Lager des Stabi kaputt? Kannst du mir noch genau erklären, welche Mutter das ist. Ich kann mich nur erinnern, dass dort ober auf dem Domlager 3 kleine Muttern waren.

Mfg

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michael,

jetzt schau mal in der Mitte der drei Muttern. Kann sein das eine kleine Kappe drauf sitzt. Du müsstest dann das Gewinde des Stoßdämpfers sehen auf dem eine 21er Mutter verschraubt ist. Halte ich eher für unwahrscheinlich. Kann mir dies nicht als Grund vorstellen.

Ich werde mal weiter drüber nachdenken.

Gruß Robert

Link to comment
Share on other sites

ACCM Stefan

Hallo Michael,

ich habe beide Reparaturen in einem Citroen Werkstat gemacht deswegen

kann ich nicht so genau schildern.

1. Defekt, wo das Federbein (Stoßdämpfer) locker war, ist genau die 21 Mutter. Ich könnte nicht genau beobachten wie das repariert wurde, aber der Mechaniker hat ein spezial Werkzeug verwendet, vielleicht auch ein Drehmomentschlüssel. In die Gewinde von Stoßdämpfer, unter der Kappe, befindet sich ein Innensechskant, ich weis es nicht ob die Mutter locker gemacht wird

und dann durch den Innensechskant der Spiel korrigiert wird und dann wieder die Mutter fest geschraubt wird oder einfach durch Innensechskant der Stoßdämpfer entgegen halten während

die Mutter fest geschraubt wird. Diese Defekt war nicht einfach zu finden, die ersten zwei Werkstätte haben in das Auto kein Fehler gefunden, dann erst in den 3. Werkstat (Fa. Koncar/Graz) nach probe fahrt hat der Meister diese Fehler gefunden.

2. Defekt war ein Stabilisator - Stange (ca. 400 mm lang, Durchmesser 10 bis 12 mm) steht senkrecht neben der Rad. Das Auto wurde auf die Hebebühne gehoben dann hat der Mechaniker versucht mit beiden Händen die Stange zu bewegen und da hat er ein Spiel festgestellt. Die Stabilisator - Stange wurde getauscht und Fehler war weg (Rep.Kosten 60 Euro)

Mfg

Stefan

Link to comment
Share on other sites

und nu ist endlich ruhe damit?

auf die stabi strebe hatte ich auch getippt aber da ja schon mal jemand nachgesehen hatte ging ich davon aus das sie ok ist.

und dein federbein, ben sie mit dem innen 6kant festgehalten und dann die mutter angezogen.da kann man nichts einstellen nur fest ziehen. Hätte die erste und 2. werkstett aber schon finden müssen.(eigentlich)

Link to comment
Share on other sites

Ich war ja nun bei 2 Werkstätten, Antwort beider: "Da wackelt nichts und alles ist fest". Das ganz laute Poltern ist ja auch weg, aber wenn ich über Unebenheiten (Gullideckel...) klingt es rechts ein wenig poltrig, als wenn irgend wo noch Luft ist. Links dagegen ist alles ruhig, wie ich es von anderen Fahrzeugen kenne. Langsam kotzt mich das Auto an, Ich bin ja mehr im Netz und in der Werkstatt als das ich damit fahre.

Trotzdem bin ich sehr froh, dass Ihr Euch meinem Problem annehmt.

Mfg

Michael

Link to comment
Share on other sites

Ich hab nochmal eine Frage. Da meine Werkstatt keine sichtbares Spiel an der Aufhängung feststellen kann, möchte ich wissen, ob es am Federbein/Stoßdämpfer liegen kann. Besteht die Möglichkeit, dass sich der Kolben von der Stange, die ihn bewegt, ein wenig gelöst hat und damit das leiche Poltern verursacht?

Link to comment
Share on other sites

wenn ich dich recht verstehe meinst du ein geräusch im dämpfer.

die kann man zwar ggf höhren, klingen aber etwas anders als die einer sog. koppelstange.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...