Jump to content

Hydraulik


Recommended Posts

Warum braucht mein Franzose seit kurzem so lange bis er sich Hochgepumpt hat? Ist mir vorher nie so aufgefallen und was kann ich dagegen tun damit es wieder schneller geht die H.Pumpe ist jedenfalls nicht undicht.

Was ist mit Hydroclean zu erwarten oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Link to comment
Share on other sites

Hallo DPiet,

Ferndiagnose ist immer *etwas* einfacher, wenn Du was zum Auto

mitteilst: Typ, Baujahr und km-Leistung helfen da schon etwas...

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

was heisst denn sooo lange? 10 Sekunden, 20 Sekunden, 10 Minuten?

Bei wärmeren Wetter dauert es etwas länger, bis er der Druck aufgebaut ist. Hier spielt die Viskosität des LHMs, der temperaturabhängige Gegendruck der Hauptspeicherkugel und die Größe der Spalte, an denen Druck verloren geht, eine Rolle.

Mein XM braucht jetzt etwa 15 bsi 20 s zum Auftsehen statt bei Minusgraden etwa 10 s.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wenn Dein Franzose lange zum Hochpumpen braucht ist dies doch meist ein Anzeichen dafür, dass der Restdruck gering ist (Druckspeicher prüfen) oder aber die LHM Verluste (Leckölleitungen) mehr werden. So können beispielsweise die langsam undicht werdenden Federzylinder ein Grund sein. Manchmal können auch Undichtigkeiten im Bereich Ansaugleitung, LHM Behälter zum ANSAUGEN VON Luft führen. Und selbst ein relativ niedriger LHM Stand führt dazu, dass das Auto länger braucht, um den nötigen Druck aufzubauen.

Ausserdem ist länger relativ. Mein Rekord liegt bei 2,5 Std im Stand oder 65 km Fahrt (Autobahn) Alles was im Sekundenbereich liegt, ist da doch harmlos, oder.....

Tom

TomY3Break

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

etwas ist mir noch eingefallen: Bei Kälte ist die Leerlaufdrehzahl nach dem Start höher als bei wärmeren Temperaturen. Damit klappt das Hochpumpen auch besser.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo DPiet,

auch wenn Du nach dem Post von Tom meinst, alles wäre in Ordnung: ich denke, Du solltest schonmal nach der Ursache suchen (lassen), warum Dein ??? so lange zum Aufstehen braucht! Nicht jeder Citroenfahrer ist so lebensmüde und fährt erstmal 60 km, bis er vollen Hydraulikdruck und korrekte Fahrzeughöhe am Fahrzeug hat. Aber bis zu 60 Sekunden können schon mal vergehen, besonders, wenn die von Tom angesprochenen Punkte zutreffen. Auch kann eine zwar dichte HD- Pumpe trotzdem defekt sein, wenn sie zuwenig Öl durchpumpt oder schlecht Druck aufbaut.

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe es mal genau gemessen bei einer Außentemperatur von 9°C

nachdem anlassen vergehen genau 40Sec. bis mein Franzose fertig mit dem Pumpen ist wie ist denn da eure Erfahrungen, länger oder liege ich voll im Trend er ist übrigens ein Bj.94 und hat bis jetzt noch nie und das meine ich ehrlich seinen Besitzer stehen gelassen.

Also messt doch mal nach damit ich wieder gut träumen kann.

Link to comment
Share on other sites

Achso!

Alle Leitungen sind Dicht keine ich wiederhole echt keine Leckkaschen und der Motor ist auch trocken.vielleicht ein Wunder aber es ist so.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Hi DPiet!

Reinige mal den LHM Filter, das kann helfen. Das wurde schon öfters beschrieben, einfach mal die Suche dazu benutzen.

Und für mehr Hilfe von uns fehlen immer noch Angaben welches Modell, welches Baujahr und wieviele km du runter hast.

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...