Jump to content

XM - Leidenschaft und Verderben


 Share

Recommended Posts

Ich denke, ich habe in den letzten Wochen so ziemlich jede Schraube, die ich irgendwie erreichen konnte und die zur Federung gehört überprüft und ausgetauscht; alle Kugeln waren fällig, auch die, die eigentlich ohne Meissel und roher Gewalt nicht wollten und endlich, ja endlich schwebt mein V6 wieder so, wie ich es mir nach meinen diversen CX gewünscht habe.

Soviel zum Thema XM Leidenschaft.

Aber leider schaft Leidenschaft auch immer Leiden und dass schaft mich, denn kaum schwebt die Q wieder, da streikt der Motor. Gestartet ist er ja ehhh schon lange nur nach dem zweiten Versuch, aber wen interessiert es, ob die Mona Lisa wirklich schielt.!?!?!? Doch jetzt startete er nur mit Vollgas und nach 5 Minuten Anlasserquälerei (schönen Gruss nochmal an meine Nachbarn), dann stotterte er leicht während der Fahrt jedenfalls solange er noch fuhr und nun soll der Boschdienst es richten, denn an der von mir im Visier liegenden Zündung kann man(n) nicht mehr viel selbst basteln. Ich hab ja noch nich mal die Zündkerzen kontrollieren können.

Ich schwebe im Geiste weiter und winke weiter jedem funktionierenden XM zu.

Schönen Gruss vom Elsässer

HVL - XM 9

Link to comment
Share on other sites

Hallo Elsässer,

also wenn ich meinen XM mit Pflanzenöl (50:50) auffülle, und es ist draussen ZU kalt, habe ich die gleichen Probleme auf den ersten 3 km. Allerdings fahre ich 'nur' einen Heizöl-Ferrari und keine V6-Rakete... *g*

Aber Bosch-Dienst ist bestimmt eine gute (teure?) Adresse!

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Leider hat der Boschdienst nach nur anderthalb Tagen aufgegeben und mir das gute Stück als geheilt ausgehändigt - Hat auch fast bis nach Hause gehalten.

Als Fehlercode wurde ein Temperaturfühler eingegrenzt und ich werd mich dann mal dranmachen und nach und nach alle durchmessen.

By the way hat es doch der Boschdienst geschafft, nicht nur mein Baby nicht zu heilen, sondern im Zuge von Übereifer auch noch meine Motorhaube zu verbeulen und die Kühlkreislaufkontrollleuchte zum Leuchten zu bringen.

Es wird ein guter Tag........

Link to comment
Share on other sites

Moin elsaesser

Ich fühle mit Dir.Bei mir habens gleich zwei Bosch-Dienste nicht geschafft.Außer großen Versprechungen leisten in der heutigen Zeit wohl viele NICHTS!

Hoffe für Dich,daß der Schaden behoben wird.

MfG Fred

Link to comment
Share on other sites

ACCM Robert F.

Hallo Elsässer,

mein V6 hat ein ähnliches Problem: Morgens zündet er beim ersten Startversuch nur auf einigen Zylindern und geht dann aus. Beim zweiten Versuch ist alles bestens. Zusätzlich hat er in unterschiedlichen Zeitabständen kurze Zündaussetzer während der Fahrt und für ca. 10 sec geht die Motorkontrolleuchte an. Der Fehler ist unabhängig von Motorwärme, Witterung, Geschwindigkeit und tritt auch im Schubbetrieb auf.

Du bist also nicht allein.....

Verteilerkappe, Finger und Kerzen sind schon neu, Kabel sind ok. Ich habe alle Massepunkte im Motorraum gesäubert, hat aber nichts geändert. Soweit ich bis jetzt weiss, hat der V6 kein Zündmodul, sondern nur eine Endstufe. Wenn die hin ist, geht nichts mehr - das ist es also nicht. Zündspule ist auch schon getauscht - keine Änderung. Daher meine Frage an die Spezialisten: Was habe ich übersehen/falsch gemacht?????

Samstag muss ich damit nach Meinerzhagen - ich hoffe er schafft das noch, ohne dass ich die gelbe Karte brauche......

Gruss

Robert

Link to comment
Share on other sites

Guest karol

Hallo Robert

wie kein Zünmodul meiner hat es...???? oder bin ich auch falsch informiert

bei mir war es der Stecker zum Zündmodul..nach langen suchen- Motor warm alles ok und am nächsten Morgen ... ist er angegangen nach ca 1 min wieder aus wie gesagt es war nur der stecker

karol

Link to comment
Share on other sites

Aaaalllllsssooooo :

Ich hab jetzt die Kerzen gewechselt, mein Baby etwa vier Stunden liebevoll gestreichelt, dann noch den Wassertemperaturfühler, den der unfähige Boschdienst denunziert hatte gewechselt und was soll ich euch sagen !!!!!

Es funktioniert immernoch nicht.

Kalt startet das Motörchen nimmt aber nur widerwillig gas an und wenn er Betriebstemperatur erreicht, stellt er den Betrieb ein. Dabei leutet die ganze Zeit die gelbe Motortemperaturanzeige und es riecht nach Benzin.

Klar werdet ihr sagen : Z Ü N D U N G

Dass weiss ich auch, aber was und wo von der Zündung.

Wo liegt eigentlich beim V6 das viel gescholtene Zündmodul ???

Kann man das prüfen ????

Gibt es einen vernünftigen Fehlerablaufplan nach dem Mann sich richtet ???

Warum rede ich mit meinem Monitor ????

der elsaesser

Link to comment
Share on other sites

elsaesser postete

Aaaalllllsssooooo :

Ich hab jetzt die Kerzen gewechselt, mein Baby etwa vier Stunden liebevoll gestreichelt, dann noch den Wassertemperaturfühler, den der unfähige Boschdienst denunziert hatte gewechselt und was soll ich euch sagen !!!!!

Es funktioniert immernoch nicht.

Kalt startet das Motörchen nimmt aber nur widerwillig gas an und wenn er Betriebstemperatur erreicht, stellt er den Betrieb ein. Dabei leutet die ganze Zeit die gelbe Motortemperaturanzeige und es riecht nach Benzin.

Klar werdet ihr sagen : Z Ü N D U N G

Dass weiss ich auch, aber was und wo von der Zündung.

Wo liegt eigentlich beim V6 das viel gescholtene Zündmodul ???

Kann man das prüfen ????

Gibt es einen vernünftigen Fehlerablaufplan nach dem Mann sich richtet ???

Warum rede ich mit meinem Monitor ????

der elsaesser

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...