Jump to content

Gemeinsam tanken??


crollide
 Share

Recommended Posts

Hallo C-Fahrer!

Etwas OT, aber vielleicht auch wieder nicht:

Gemeinsam Tanken

Das bekannte Spiel mit den Spritpreisen beginnt pünktlich zu den Osterfeiertagen. Gegen den Preistrend am Rotterdamer Ölmarkt (fallend) steigt der Mineralölpreis an den deutschen Zapfsäulen wieder pünktlich zum Osterreiseverkehr an. Dabei wollten die Mineralölkonzerne die Preisnachlässe am Rohölmarkt immer gleich an den Kunden weitergeben. Aber wir haben doch das Rabattgesetz nicht mehr und könnten diese Tatsache an den Zapfsäulen ausnutzen. Unter dem Motto 'gemeinsam tanken' organisiert die Firma armex den Widerstand des einzelnen Autofahrers gegen die Preisgestaltung der Mineralölkonzerne. Dieser Onlineservice versucht, uns Autofahrer zu Kaufgemeinschaften zusammenzuschliessen, um Rabatte zu erwirken. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos

http://www.gemeinsam-tanken.de

(Nur gefunden, nicht von mir!)

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christian

Fragt sich dann nur wie die nette Verkäuferin an der Zapfsäule reagiert wenn auf einmal 10 Leute vor ihr stehen und Rabatt haben wollen. Machen wir uns doch nichts vor: die Tankstellenpächter sind doch genauso arme Schw... die die Kraftsoffpreispolitik der Ölkonzerne ausbaden müssen. Ich denke mal ein Pächter wird da gar keinen Spielraum mehr haben um Rabatt zu gewähren. Zumindest nicht so viel das es wirklich was im Geldbeutel ausmacht.

Ich glaube der beste Weg wäre ein genereller Boykott. Zum Beispiel das an einem bestimmten Tag ganz Deutschland aufgerufen wird die Zapfsäulen zu meiden und mit dem Fahrrad oder öffentlichen Mitteln zu fahren. Das klingt zwar wirklich verrückt aber nur durch jammern begreifen es die Ölkonzerne ja leider nicht. Das nächste Beispiel dafür werden uns die Konzerne zu Pfingsten liefern. Ich persönlich versuche gewisse Strecken bei diesem schönen Wetter immer öfter mit dem Fahrrad zurück zu legen weil leider mein Gehalt nicht steigt.

MFG Xantia Kay

OLYMPIA 2012 IN LEIPZIG - SPIELE MIT UNS

Link to comment
Share on other sites

Jo, lasst uns nen Rabatt aushandeln, damit es den Tankstellenpächtern noch dreckiger geht...Ich liebe diesen blinden Aktionismus. Wem der Sprit zu teuer ist, der sollte auf Bus und Bahn umsteigen oder ein sparsames Auto kaufen.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Na, das klingt aber reichlich unsachlich!

Ich finde die Idee im Prinzip gut, der geballten Macht der Konzerne mal die Stirn zu bieten. Schließlich tun diese uns Autofahrer ganz schön verarschen! (sorry, aber ich bin ein mündiger Bürger, da muß auch mal ein lautes und offenes Wort erlaubt sein.)

Ich verstehe allerdings noch nicht genau, wie das funktionieren soll. Diese Marketingfirma will ihrer Page zufolge nach erfolgreichen Verhandlungen mit den Ölmultis an zigtausend Autofahrer Gutscheine verschicken. Das alles ohne Gewinnabsichten und ohne bankrott zu gehen. Wie das funktionieren soll, ist mir noch schleierhaft. Selbst auf elektronischem Weg dürften da einige Kosten auflaufen...

Ich bin gespannt!

>>Grüße, Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Naja, "revenue share deals" nennt sich das neudeutsch. Von den 100% Rabatt, die Du raushandelst, behältst du 15-25% (oder wieviel auch immer) zur Deckung der Kosten plus Marge...

Ich habe noch nie (!) Preise verhandelt bekommen. Eher bekomm ich nen Eiskratzer oder 2-3 Wäschen dazu, oder was netteres (an meiner Lieblingstanke). Aber nicht einen Liter Benzin.

///Stephan.

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Ich bin mit meiner Firma in einer IT-Fachhandelskooperation. Dort wurde ein

Rahmenvertrag mit verschiedenen Mineralölfirmen ausgehandelt. Die Rabatte

sind allerdings nicht berauschend und gelten nur für Dieselkraftstoff.

Ausserdem hat es dazu neben einer Menge Überzeugungsarbeit um die 800

Unternehmen gebraucht, die da mitmachen.

Das heisst, da müssen schon einige Hektoliter im Monat fliessen, bevor die

überhaupt mit sich verhandeln lassen.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Naja, momentan sind es inzwischen 20802 Teilnehmer mit einer Gesamt-Abnahme von über 2,554 Millionen Litern!

Auch wenn mir nicht ganz klar ist, wie es funktionieren soll. Ich weiß aber, daß sich jede Marketing-Abteilung sonstwas einfallen lassen würde, um So ein Konsum-Potential 'aufzureissen'!

Und ein paar Cent werden die sich das sicher kosten lassen, "uns" rüberzuziehen...

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Bei dem von mir genannten Rahmenvertrag ging es um ca. 3,5 Mio.

Liter Diesel pro Monat. Und der "Rabatt" ist EUR 0,015 pro Liter bei

14tägiger Rechnungsstellung und 0,7% + EUR 100,- pro Jahr Be-

arbeitungsgebühr.

Das ist alles nicht wirklich berauschend. Ausserdem ist man an einen

Mineralölkonzern gebunden. Man kann nicht da tanken, wo es gerade

billiger ist, oder an der nächsten Tankstelle. Was mache ich auf der

Autobahn, wo vielleicht nur alle 400km z.B. eine Agip-Tankstelle ist?

Ich glaube auch nicht, dass bei gemeinsam-tanken.de mehr dabei raus

kommt.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...