Jump to content

Federkugeln selber erneuern !?


 Share

Recommended Posts

kann man an einem Xantia II (Lim.) die Federkugeln ohne große Probleme und Spezialwerkzeug und mit allem Drum und Dran selber austauschen, spez. Hinterachse !? Wer hat Erfahrung damit und wo bekommt man ggf Anleitung

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Anleitungen oder Hinweise dazu findest du hier in der Suche.

Man kann alles selber machen, vorausgesetzt man weiß wie, hat den Platz und ggfs Werkzeug. Sinnvoll ist ein Kettenschlüssel, aber das steht alles in der Anleitung.

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

ACCM Claude-Michel

Hallo Michael,

ich mache das nicht so gern, aber ich muß zu deiner Anleitung etwas dazufügen:

_ wenn ich von Arbeiten mit Hammer und Meisel lese und dieses an erster Stelle vor dem Kettenschlüßel, wird es mir kalt im Rücken. Hammer und Meisel ist bei mir die letzte variante. Ich habe gestern die Federkugeln eines BX ausgewechselt. Es waren noch die originalen, wurden also noch nie ausgetauscht. Mit einem satten Rück gingen alle mit dem Schlüssel weg. Hinten hatte der Besitzer ein bischen Öl auf die Verbindungsstelle gesprüht.

_ beim Xantia (ab antisink, wenn auch Manche dieses Wort nicht gern hören) muß der Motor an sein damit der Wagen runtergeht. Am besten ist es wenn er zuerst in Höchststellung gebracht wird und dann gleich in Tiefststellung. Dann an der Karosserie und am Hinterrad beobachten bis er ganz unten ist. Es dauert etwas länger als beim BX.

Gruß

Claude-Michel

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Hallo, Claude-Michael!

Konstruktive Kritik ist immer willkommen!

Das mit der Reihenfolgen des "Lösewerkzeuges" ist reiner Zufall. Normalerweise sollte man mit dem Kettenschlüssel Erfolg haben. Als ich allerdings meinen BX neu hatte und die Kugeln wechseln wollte, waren die hinteren so fest, daß da wirklich nur der Hammer geholfen hat ;)

Mit Antisink kenne ich mich nicht aus, da der BX so etwas nicht hat ;) und die Seite dreht sich halt um den BX. Aber der Tipp ist gut, falls ich mal für einen Kumpel die Federkugeln bei seinem "Antisink-Cit" wechseln muß!

Danke!

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Ich denke aber schon, dass es u.U. besser ist, mit Hammer und Meisel die (sowieso

für den Müll bestimmte) Federkugel zu lösen, als evtl. mit dem Kettenschlüssel das

Federbein zu verdrehen und die Hydraulikleitung abzureissen.

Martin

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Hi Martin!

Wo ist da der Unterschied ob man mit dem Kettenschlüssel oder mit Hammer und Meißel eine feste Federkugel nicht abbekommt und evtl das Federbein verdreht? So oder so sollte man das Federbein festhalten (z.B. mit großer Rohrzange).

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Der Unterschied besteht darin, dass ein kräftiger Schlag mit dem Hammer durch die

Trägheit der Masse ein Verdrehen des Federbeins weniger wahrscheinlich macht,

als das Lösen mit einem Kettenschlüssel. Mit dem Kettenschlüssel belastet man die

Halterung des Federbeines praktisch direkt.

Klar ist es besser, wenn man das Federbein irgendwie festhält. Nur ist das nicht

immer so leicht (vor allem hinten).

Martin

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Alles klar. Mit Kettenschlüssel ist somit eine 3. Hand hilfreich.

Mein Vater ist Klempner, hat eine 2 Zoll Rohrzange und weiß damit umzugehen. Daher war das bisher kein Problem. ;-)

Gruß

Olli, der wohl demnächst die Federkugeln seines Activa wechseln "darf"

Link to comment
Share on other sites

alfredschmitz

Das Festhalten der hinteren Federbeine geschieht am besten dadurch, dasss man zum Lösen (höchstens eine Viertelumdrehung) die Anlage zunächst unter Druck in Höchststellung läßt.

Erst nach dem Anlösen wird die Hydraulikanlage - wie schon mehrfach in dieser Liste beschrieben - drucklos gemacht und dann die Kugeln komplett abgeschraubt.

Gruß Alfred

Link to comment
Share on other sites

kann man die kugeln eigendlich selber befüllen? verschiedene gase hab ich auf der arbeit zur verfügung. stickstoff, argon, kohlendioxid, helium.

das wird doch ein passendes gas dabei sein.

also, wie füllt die werstatt die kugeln auf?

hoschi

Link to comment
Share on other sites

Stickstoff. Im Druckbereich, der uns interessiert sind aber praktisch alle Gase von der Federwirkung gleich. Bloß Helium oder andere Edelgase würde ich nicht nehmen, das ist schneller durch die Membran und die Lecks diffundiert als Du hinschauen kannst.

g

Link to comment
Share on other sites

Mönninghoff

Man kann die Verschlußschraube an der Kugel öffnen, am besten im Schraubstock, dann ein Ventil ( gibts von Citroen) einschrauben, und die Kugeln mit Stickstoff befüllen, mach ich auch immer, geht gut.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...