Jump to content

Mein BX Automatik bingt mich noch in die Irrenanstalt


Recommended Posts

Vor gut 1.500 km auf der AB schaltete das Getriebe plätzlich bei 130km/h in den dritten, dann in den zweiten Gang und schließlich hat es vollkommen den Kraftschluß verloren und der Motor ist im Leerlauf geblieben. Nach dem Neustart dann 500 m fahren und das ganze Spiel wieder von vorne losgegangen. Nach einer Pause von ca. 2 Stunden hat das Getriebe dann wieder einwandrfei funtioniert und ich bin die 1500 km ohne Probleme gefahren.

So, nun am Mittwoch (Donnerstag in Österreich Feiertag) ist der Kühler undicht geworden und alles Wasser war weg. Na schön, ein Tag halt ohne Auto, heute einen Kühler gekauft und eingebaut. Alles paletti - dachte ich. Als ich wieder fahren wollte - das Getriebe die gleichen Späße wie oben.

Wer kann mir erklären, wo der Zusammenhang zwischen dem Kühler und dem Getriebe ist oder ist es nur wieder einmal einer jener dämlichen Zufälle, die einen den Verstand rauben?

Bin für jedes tröstende Wort und jede Erklärung dankbar.

Link to comment
Share on other sites

oh, SCHEII!! Zusammenhang sehe ich nicht, es sei denn,. der Kühler ist schon seit Urzeiten undicht und pillert genau in die Steuerung der Automatik.... . Ölstand der Autom? Bremsbänder-wäre das Ende--- oder die Steuerung der utom?!? Müßte nman sehen, aber das ist zuuuuu weit. Frag' dioch mal einen echten Cheff bei Euch!! Tschöö!!

Link to comment
Share on other sites

hallo alinator

den echten chef gibts bei uns nicht. der einzige kommentar ist - getriebe tauschen. in die steuerung pillern geht nicht. es ist keine elektronische steuereinheit vorhanden, rein mechanisch und das ist im getriebe dicht verbaut.

ich vermute, daß die ölpumpe den geist aufgegeben hat. es ist ein metallisches schergeräusch vorhanden und mein eindruck ist, daß die bremsbänder nicht genügend druck bekommen. mein verehrter vorbesitzer hat nie das getriebeöl gewechselt und ich habe den wagen mit 110.000 km übernommen.

also was solls, werde wahrscheinlich das getriebe tauschen müssen. aber wo gibt es ein vernünftiges gebrauchtes um nicht allzuviel teuros?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dirk Pinschmidt

Das im BX verbaute Automaticgetriebe hat einen Wärmetauscher, der an den Wasserkühlkreislauf angeschlossen ist, möglicherweise liegt da was im Argen.

Den WT kann man sehen, wenn man von oben auf das Getriebe schaut.

Beste >> Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

den wärmetauscher kenn ich und habe auch beim füllen des kühlsystemes darauf geachtet, daß der wt gefüllt ist.

kann aber nach 500 m fahrt doch noch kein wirkliches hitzeproblem sein - oder doch???

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dirk Pinschmidt

Hi Walter,

nach 500 Metern sollte das kein Thema sein, vielleicht war es ein Thema als der Kühler defekt war und jetzt zeigen sich die Folgen.

Beste >> Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Automatikgetriebe spinnen gerne durch Verschmutzung. Wenn Dein Getriebe schon merkwürdige Schabgeräusche macht, ist da sicherlich Abrieb im Spiel.

Der kommt allein durch einen Ölwechsel nicht heraus, da dabei nur ein geringer Ölanteil ersetzt wird. Man müßte vielleicht einmal einen Automatikspezialisten konsultieren, der das Getriebe völlig entleert, spült und wieder befüllt. Das kann dann u.U. wieder funktionieren und eine ganze Zeit lang halten. Ein Tauschgetriebe kannst Du dann immer noch einbauen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

danke für eure hinweise. vielleicht kann mir noch jemand weiterhelfen

ich bekomme in österreich immer nur den kommentar, daß die ersatzteile für dieses getriebe von zf gesperrt sind und zur krönung des ganzen hat mir der kundenberater von ZF eine mail geschickt, in der er mir mitgeteilt hat, daß es sich um K E I N zf getriebe sondern um eine citroeneigene entwicklung handelt. SOWEIT ZUR KOMPETENZ DER S-CHW-ACHVERSTÄNDIGEN

ich habe aber in ungarn einen automatikspezialisten (habe mit ihm noch in meiner ami-zeit zusammengearbeitet, ist zwei monate im jahr in den usa zur schulung) und wenn es mir gelingt, die ersatzteile zu organisieren, so kann er mir sicher um kleines geld meinen bx wieder gangbar machen. nur zur information - vor 3 jahren hat er mir ein automatikgetriebe vom chrysler saratoga komplett um damals 2.ooo dm überholt inklusive der wandlerkupplung.

diese reparatur hätte damals in wien ca. 5.500 bis 6.000 DM gekostet.

Also nachmals meine frage: hat jemand ahnung, ob und vor allem wo man in old germany ersatzteile bekommen kann?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Hallo,

hier ein wirklich unpopulärer Tip, den ich von einem Ex-Cit-Händler hab (bitte schlagt mich nicht!!!!!!!!!)

Versuchs mal bei >>FORD.

Der Händler meinte, das Getriebe sei so wie bei versch. Ford-Modellen, und da Citroens mit dieser Automatik wirklich rar sind, fehlts hier an Kenntnissen.

Vielleicht klappts. Viel Glück.

Link to comment
Share on other sites

danke für den tip.

das es verschiedene - zumindest vom innenleben her - baugleicht getriebe auch bei der den mitbewerbern gibt, halte ich für durchaus möglich.

werde mich da schlau machen

Link to comment
Share on other sites

hi zeus50,

betreffend einer kompetenten werkstätte kann ich dir france car linz empfehlen. halfen auch meinem "kranken" c5. hatte auch ein getriebeproblem und bin jetzt wieder rundherum zufrieden.

weiterhin frohes weiterschweben

Link to comment
Share on other sites

@c5neuling

nach den auskünften, die mir bisher gegeben wurden, repariert keine cit-werkstatt dieses automatikgetriebe. nachdem es ein mechanisches problem ist, kommt bei cit nur ein austausch in frage.

beim c5 kann ein computerfeheler die ursache für fehlfunktionen sein und die kann cit problemlos ( ??? ) beheben.

Link to comment
Share on other sites

mike scherfner

lasse dich nicht zu sehr von deinem auto aergern, meine freundin schafft mich auch bald in die irrenanstalt... aber das gute bei dir: das auto kann man reparieren... ;o)

gruss, mike

Link to comment
Share on other sites

hallo mike

ich kann dich gut verstehen. aber kannst du dir folgendes vorstellen??

einen bx der mich fertig macht und meine frau (eine asiatin) die das absolut nicht verstehen kann da ü b e r h a u p t keine ahnaung vom auto? *gg*

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Hallo Gernot,

> Man müßte vielleicht einmal einen Automatikspezialisten konsultieren, der das

> Getriebe völlig entleert, spült und wieder befüllt.

Geht das, ohne das Getriebe auszubauen? Hat schon mal jemand so etwas

machen lassen? Wer kann das?

Der Hintergrund ist der, dass in meinem CX eine braune Sosse im Automatik-

getriebe ist, die u.U. von einem unterbelichteten Vorbesitzer eingefüllt wurde.

Automatikgetriebeöl sollte ja knallrot sein, wenn ich es richtig verstanden habe.

Ohne eine komplette Leerung kann ich diesen Zustand ja kaum ändern.

Das Getriebe schaltet noch butterweich, aber wohler wäre mir, wenn diese

Suppe durch richtiges Öl ersetzt werden könnte.

Martin

Link to comment
Share on other sites

mike scherfner

salut!

naja, an der farbe wuerde ich das nicht fest machen.

du kannst aber wechseln, rurchschalten, wechseln, durchschalten, wechseln... du kannst dir leicht ausrechnen, wann du es brauchbar verduennt hast. ist nicht grad genial und billig, aber besser als ausbauen beim CX!

@ zeus50: auto reparieren, von frau trennen ;o)

mike

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...