Jump to content

FAP-Filter nich Euro4 konform?


 Share

Recommended Posts

Hallo,

gestern beim Arzt las ich in der AutoZeit ein Vergleich zwischen "unser" FAP und die zukommende Filter von VW und DC. Natürlich wurde der FAP nieder gemacht und die demnächst eintreffende Filter hoch gelobt da Euro4 Norm Konformität und wegen der Stickdioxide. Es wurde bekannt gemacht das PSA dran arbeitet zusammen mit Ford um die Stickoxide los zu werden. Ist das wirklich wahr mit der Euro4Norm?

Weiterhin wurde die C8 sehr gut bewertet, die C5Break im Vergleich leider nicht wegen Motordynamik? Diese Zeitung scheint irgendwie gesponsored zu sein, die "objektive" Tests sind sehr subjektiv: "...unser Team mit langjähriger Erfahrung war der Meinung..."

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Schau' ins Impressum. Verlag Motor-Presse Stuttgart? Die sind mehrheitlich im Besitz der deutschen Autokonzerne, und kriegen sehr genau vorgeschrieben, was sie schreiben dürfen und was nicht - bis hin zur Rangfolge bei Vergleichstests. (Mitglied im Verband Junger Journalisten gewesen zu sein, hat ein paar Einblicke geliefert ...)

Link to comment
Share on other sites

... das merkt man auch als aufmerksamer Leser, dann wundert es einen nicht mehr, dass VW und MB IMMER UND ÜBERALL gewinnen. Werbeblättchen sind das, und teure noch dazu.

Alles Schiebung!

Link to comment
Share on other sites

Am besten sieht man den Unterschied, wenn man mal Blätter aus Ländern liest, deren eigene Autoproduktion nicht der Rede wert ist oder gar nicht existiert.

Link to comment
Share on other sites

Am besten sind immer noch die Momente, wo's für den Leser dieser Blätter so richtig offensichtlich wird, was für ein Bullshit geschrieben wird.

Etwa wie damals, als der ZX Break den BX Break ersetzt hat. Der erste sogenannte Fahrbericht der "mot" hat dem ZX all die üblichen, immer wieder gebetsmühlenartig wiederholten angeblichen Alltagsmängel der Hydropneumatik angedichtet (zu giftige Bremsen, Aufzugfahren des Hecks an der Ampel, blablabla). Dumm nur, dass der ZX gar keine hat ... war keinem aufgefallen beim Cut&Paste des alten BX-Artikels.

Oder als eine Campingfahrzeug-Publikation dem C25 zu weiche Sitze und schlechten Lackaufbau attestiert hat - und beim Fiat Ducato angeblich alles prima gewesen sein soll.

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Erstmal: Die A()to Zeit()ng Redaktion ist eher unfähig:

Dauertestzwischenbericht Rover 75:die Hinterachsübersetzung sei zu kurz( Anm. der wagen hat Frontantrieb) usw.

Aber: Diese Zeitschrift kommt vom Bauer Verlag.

Auto Motor und Sport und mot kommen von der Motor Presse stuttgart:

sehr gute Berichtqualität.

Ich bin stolz auf meine kompletten 28 Jahrgänge Auto Motor und Sport.

Was dort steht, hat Hand und Fuß.Das hindert natürlich nicht daran, die Zeitschrift kritisch zu sehen.Die Deutsche Autoindustrie ist bemerkenswert und extrem wichtig für uns alle,eine deutsche Autozeitschrift wird da natürlich Sympathien für deutsche Autos erkennen lassen.

Zur Frage:der FAP ist toll, ein Schrittmacher.Leider rußen die meisten Modelle bei PSA weiter vor sich hin, schade vor allem, daß die Modelle ,die besonders gerne in der Stadt eingesetzt werden, ohne FAP auskommen müssen(schreibe ich bestimmt nun schoin zum dritten mal).

Die D/E-4 Norm wird nicht erfüllt, egal ob mit oder ohne FAP, soagar 100 PS TDI Golf erfüllen seit längerer Zeit D4.Es wird gerne behauptet, viele PSA HDI erfüllten D4, wären aber nur nach E3 geprüft.Egal warum, der Kunde verzichtet auf meines Wissens immerhin 600 Euro Steuergeschenk.Man muss vermuten:vielleicht ist ein Polo TDI ein wenig umweltfreundlicher als ein entsprechender C3 HDI.

MfG

Wolfgang

J Morales postete

Hallo,

gestern beim Arzt las ich in der AutoZeit ein Vergleich zwischen "unser" FAP und die zukommende Filter von VW und DC. Natürlich wurde der FAP nieder gemacht und die demnächst eintreffende Filter hoch gelobt da Euro4 Norm Konformität und wegen der Stickdioxide. Es wurde bekannt gemacht das PSA dran arbeitet zusammen mit Ford um die Stickoxide los zu werden. Ist das wirklich wahr mit der Euro4Norm?

Weiterhin wurde die C8 sehr gut bewertet, die C5Break im Vergleich leider nicht wegen Motordynamik? Diese Zeitung scheint irgendwie gesponsored zu sein, die "objektive" Tests sind sehr subjektiv: "...unser Team mit langjähriger Erfahrung war der Meinung..."

Gruss

Link to comment
Share on other sites

"Sympathien erkennen lassen" wäre ja in Ordnung - im Zeitalter einer zusammenwachsenden europäischen Wirtschaft aber längst gestrig. Brauchst bloß mal nachzählen, wie viele Teile deines ach so deutschen Autos aus aller Herren Länder stammen.

Die Steuerung des Geschriebenen durch die einheimischen Hersteller selbst, wie sie bei MPS bekanntermaßen stattfindet (wenn du's nicht glaubst, frag' jemanden, der dort Volontariat gemacht hat), ist es nicht.

Grenzwerte erfüllen? Kein Problem. Machen wir einfach eine Steuersoftware, die den genormten Messfahrtzyklus erkennt und das Motorverhalten entsprechend einbremst. Diese Taktik ist schon öfter aufgedeckt worden, etwa von OldtimerMarkt letztes Jahr bei verschiedenen Herstellern. Im Alltagsbetrieb sieht's dann wieder ganz anders aus, wie man an den Rußfahnen hinter den TDIs auf der Autobahn jeden Tag leicht erkennen kann. VW musste diesbezüglich letztes Jahr eine ganze Serie Benziner auf D3 zurückstufen (mit den entsprechenden Steuernachforderungen an die Kunden), weil die Realität der Serienfahrzeuge nicht der wohl geschönten Messung entsprochen hatte.

Zumindest bei den ersten beiden Stufen der D-Normen hatte die VW-Lobby seinerzeit zusätzlich "zur Förderung der einheimischen Innovation" durchgedrückt, dass die TDIs etwa 20 Prozent mehr Dreck raushauen dürfen als alle anderen, für die gleiche Einstufung wohlgemerkt.

Link to comment
Share on other sites

Maik Gutser

Alte ams Ausgaben habe ich auch in rauen Mengen bei mir rumliegen, seit einigen Jahren verzichte ich aber auf das Abonnement. Meines Erachtens sind die Vergleichstests immer oberflächlicher geworden, trotzdem, was Besseres gibt es im deutschen Blätterwald leider nicht.

Citroëns kommen in der ams immer wieder erstaunlich gut weg, der BX z.B. hat eigentlich Zeit seines langen Lebens jeden Vergleich mit anderen Fabrikaten, auch BMW oder Audi, für sich entschieden. Natürlich passiert auch da immer wieder mal ein Ausrutscher, z.B. die überzogene Kritik an der selbstlenkenden Hinterachse wird immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt. Dabei kenne ich keinen ZX, 306 oder 206 Fahrer, der sich in irgendeiner Art darüber beschwert hätte. Bei Xantia oder XM, die diese Besonderheit auch haben, sie von Citroën aber nicht herausgestellt wurde, kam noch nie ein kritisches Wort dazu.

PSA hat für den FAP-Partikelfilter den Paul-Pietsch-Preis für Innovationen in der Kfz-Technik von der ams verleihen bekommen.

MfG Maik

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...