Jump to content

XM-Fahrer: aufpassen!


 Share

Recommended Posts

Aber das gilt natürlich auch für alle anderen (HP)-Autos?

Was mir vor zwei Wochen passierte: Ausgerechnet am Vorabend zum Vatertag, fängt mein Y4 (183tkm) bei einer kurzen Fahrt in die Stadt an zu spinnen:

Erst wird die Lenkung hart (und dann wieder Servo), dann blinkt die Anzeige für den LHM-Stand (schaue nach, fülle nach, ist aber ziemlich ok) und dann geht die Klimaautomatik los, 1 Sekunde an, 1 Sekunde aus usw....

Und ich wollte am Vatertag 300km fahren!

Rufe meinen befreundeten C-Meister an und der meint, daß mit der Lenkung könne eine Entlüftungsschraube sein. Rausschrauben, säubern und wieder reindrehen sollte genügen, aber da ich ja meist Autobahn fahre, könne ich ja so fahren und Klima auslassen (hab dann die Sicherung gezogen). Und am Freitag eine Werkstatt suchen...

Ich fahre also am Vatertag beruhigt los und komme ca. 100km weit:

Rien ne vas plus!

Der Pannendienst stellt fest, was dann meine normale Werkstatt auch bestätigt hat, daß wohl die Schraube, die das Rad an der Nockenwelle festhält, auf dem der Zahnriemen läuft, sich gelöst hat. Deshalb auch (hinterher ist man immer schlauer) obige Symptome, da die entsprechenden Pumpe wohl nicht mehr genug Antrieb bekamen.

Endresultat: Zylinderkopf war ziemlich hin, Werkstatt hat gebrauchten eingebaut, neuer Zahnriemen usw.: Bislang rund 1800 Teuros! Endabrechnung kommt Dienstag.

Aber: Jetzt läuft er wieder! Höchst ärgerlich, daß ich deshalb Kronach verpasst habe, aber der September kommt ja auch bald. Was ich aber vor allen anderen hier sagen will: Leute, hört die Signale!

Gutes Schweben,

Christian

Bleibt die Frage: Woher diese Panne? Die Werkstatt tippt evtl. auf einen schlecht ausgeführten ZR-Wechsel bei 120tkm. Doch da wird schwer was zu machen sein...

Link to comment
Share on other sites

Dieses Rad auf der Nockenwelle wird auch beim CX gerne lose, vor allem bei den alten, wo die Verzahnung auf der Nockenwelle noch recht grob ist. Und wenn's dann lose ist, arbeitet sich die Verzahnung weg - und dann dreht die Nockenwelle im Riemenrad hohl, auch wenn man's wieder festschraubt.

Dann gibt's noch diese seltsamen gummigedämpften Riemenräder, die irgendwann ihre Gummis verlieren. Dann fluppt's auch nicht mehr so recht.

Ich bestätige: Immer gucken, ob Nockenwellenrad noch fest! Sonst teuer kaputt!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die HP - Pumpe wird bei den Vierzylinder XMs entweder von einem Keilriemen oder einem Flachriemen von der Kurbelwelle aus angetrieben. Selbst wenn die Nockenwelle aus dem Motor austritt und in eine geosynchrone Umlaufbahn geschleudert wird, bleibt der Antrieb der HP - Pumpe intakt.

Möglichweise meint ihr die Riemenscheiben auf der Kurbelwelle.

Defekte am Nockenwellenantrieb können übrigens alle Autos zum Erliegen bringen, nicht nur HP - Autos und nicht nur Autos mit Zahnriemen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer
Gernot postete

...eine geosynchrone Umlaufbahn ....

Gernot

Ey Gernot, hat mein XM auch sowas??

Klasse!

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...