Jump to content

Türen und Hydractiv


Bommi.

Recommended Posts

Hallo,

habe über die "arbeitenden" Hydraventile beim öffnen der Türen gelesen.

Frage: Was soll das eigentlich, was passiert da ??

Gruß

Bommi

Edited by Bommi.
Link to comment
Share on other sites

Hi

es surrt ca 30-40 sekunden herum, wenn ne tür offen war.

sind alle zu , hört das herumsurren nach spätestens einer minute auf.(er schaltet die dritte kugel dazu ?) Ich nehm an das mehr druck vorhanden ist.

hat glaub ich den zweck, das fahrzeug auf höhe zu halten, da es annimmt, du willst was ein oder ausladen.

bin aber kein hydraulikfetischist, warten wir , was andere dazu sagen.

gruß

joachim

Edited by MindVision
Link to comment
Share on other sites

Guckst Du mal hier: http://www.citwiki.de/images/0/09/Kundendienstschule_Hydractiv-Beschreibung.pdf

Da steht alles was es zu Hydractiv wichtiges zu schreiben gibt.

Gruß Pierre

Hallo,

mit einer kleinen Enschränkung, die Schulungsunterlage behandelt Hydractive 1, also die erste Variante mit nur einem Magnetventil (gab es nur im XM).

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Wollt nur noch mal kurz auf einen coolen Trick hinweisen, den ich hier im Forum gefunden hatte:

Da die Hydractiv-Ventile gepulst angesteuert werden, hört man sie nicht nur außen als Geräusch, sondern kann auch ein Pfeifen im Radio hören. Ich empfange sie bei ca. 150 kHz (Langwelle) und etwas schwächer bei ca 900 kHz (Mittelwelle).

So hört man mal, was und wann der Hydractiv-Rechener was macht.

Gruß,

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Zu allererst: Zündung an = Ventil(e) summen immer = 3. Kugel vorne/hinten zugeschaltet

Zündung aus:

Beim Öffnen der Tür schalten das Hydractive-Ventil die dritte Kugel pro Achse zu. Ventil(e) summen.

30 sec nachdem alle Türen und auch der Kofferraumdeckel geschlossen sind, schaltet Hydracitve ab. *Klack*, Summen hört auf, 3. Kugeln sind weggeschalten.

Wenn man die Tür aufmacht, aber danach nicht innerhalb von ca. 10 min wieder schließt, schalten die Ventile ebenfalls ab. Zum Stromsparen wahrscheinlich.

Sinn und Zweck der Sache:

Der XM wird abgestellt, das (nat. fehlerfrei funktionierende) Hydractive fährt auf "weich"= 3. Kugeln zugeschaltet.

Man parkt, macht den Motor aus, Zündung aus, und steigt dann aus.

Wären die Ventile nicht mit den Türkontakten verbunden, würden sie schon vor dem Aussteigen abschalten, da Zündung aus.

Die dritte Kugel pro Achse wäre abgekoppelt, bevor man aussteigt, ergo wird der Hydraulik-Druck in dem abgekoppelten Segment gehalten. Im Rest des Fahrwerks/bei den restlichen Radfederkugeln jedoch nicht, da die Insassen aussteigen, das Auto wieder beladen wird etc., was eine Druckdifferenz bewirken würde.

Bei Zündung an würden die Kugeln wieder in den Kreislauf geschalten, der gespeicherte höhere Druck entweicht schlagartig und das Auto macht nen Satz nach oben.

Wenn die Ventile nur noch sporadisch zu- oder wieder wegschalten, kann's das hin und wieder geben.

Die Türkontakte sorgen also dafür, dass der Druck immer angeglichen wird bei wechselnder Beladung.

Lg Marcel

Edited by TurboC.T.
Link to comment
Share on other sites

Hallo Marcel,

bist Du Dir ganz sich mit dem Zu- und Abschalten?

Ich hatte es genau umgekehrt in Erinnerung, weil mir mein Händler mal die Info gegeben hat, daß durch die Tür- und Heckklappenschalter die Hydractivkugel WEGgeschaltet würden, um das Fahrwerk härter zu machen und das "Wegsinken unter zusätzlicher Last" beim Einsteigen/ Beladen zu vermeiden.

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bernhard,

ja, da bin ich mir zu 99,9 % sicher. Die Ventile summen, es liegt also Spannung an, die Ventile sind geöffnet.

Bei offenen Türen lässt sich der XM am Heck wunderbar mit wenig Kraft nach unten drücken.

Bei geschlossenen Türen nach 30sec müsste man sich schon draufsetzen, damit er ähnlich einfedert.

Lg Marcel

Link to comment
Share on other sites

H

Ich hatte es genau umgekehrt in Erinnerung, weil mir mein Händler mal die Info gegeben hat, daß durch die Tür- und Heckklappenschalter die Hydractivkugel WEGgeschaltet würden, um das Fahrwerk härter zu machen und das "Wegsinken unter zusätzlicher Last" beim Einsteigen/ Beladen zu vermeiden.

Das ist 100% Blödsinn. :) Hört man aber oft.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal mit meinem damals dauerharten XM bei nem Cit-Händler vorbeigeschaut. Fehlerspeicher auslesen und löschen. Dann hat der Chef eine Probefahrt gemacht, ich war dabei. Der XM war natürlich hart wie immer. Während der Probefahrt meinte er: "Ach, was wolln'se denn, der federt doch!" icon10.gif. Zurück auf dem Hof vor der Werkstatt: Es war Sommer ca. 30° Außentemperatur und meine Hydractive-Ventile klackerten wegen ihrer durchgeschossenen Dioden wie wild. Ventil auf, Ventil zu im gefühlten 2-Sekundentakt.

Ich fragte den Meister, was mein XM da gerade "macht". Er meinte: "Das is normal, des mache die immer, die XM."

Ich sag nur: Gelobt sei das ACC-Forum. Sonst würde ich immer noch durch die Gegend hoppeln...

Lg Marcel

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...