Jump to content

Xantia Break


Recommended Posts

Hallo, meine CX Zeit ist wohl endgültig um und ich möchte mir gerne nen Xantia zulegen, ist ein Preis von 8200,-- Teuro für einen Anfang 99er 2,1 HDI Break Exclusive Metallic AHK/ 8fach bereift ein angemessener Kaufpreis? Laufleistung 75000km.

Kenne mich mit dem Fahrzeug nicht aus. Was für Schwächen kann der Wagen haben, bzw. worauf sollte man achten? Rost wohl nicht mehr, aber z.B. Antriebswellen wie beim BX? Ist der 2,1 HDI ein vernünftiger Motor, oder fliegt der einem nach 100000 auch schon mal um die Ohren, so wie der TurboD2 beim CX?´

Über ein paar sachdienliche Infos würd ich mich freuen,

Gruß, Holger

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Spezielle Schwachstellen hat der Xantia eigentlich nicht, also nur die übliche Prozedur mit rauf und runter usw. testen. Der Preis scheint wohl auch ok zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Bei EZ 1999 würde ich keinen 2.1 TD kaufen

Ich schon. Und ich kenne viele Citroen-dealer die das auch sagen: der 2.1 TD fahrt wirklich souveraen...

(Fahre selber zZ noch ein 1.9 TD, moechte aber gern ein Break 2.1 TD haben...)

Link to comment
Share on other sites

...der 2.1 TD fahrt wirklich souveraen...

Stimmt :) Aber der Verbrauch ist zu hoch und außerdem hat der HDi deutlich mehr Druck von unten heraus.

Link to comment
Share on other sites

Hallo danke Norbert, Deine Site war recht informativ. Habe heute nochmal einen 1,8er Benziner getestet – da knarzte es ordentlich beim Rauf- und runterfahren der Hydraulik, kam mir schon komisch vor – Federbeine scheint mir da plausibel...

Übrigens ists der 2Liter HDI-Motor und kein Turbo, über den ich was wissen wollte. (was ist denn der Unterschied zum 2,2er HDI – die Leistung?)

Vom Turbo hab ich übrigens den Kanal voll (CX), das ist ja echt we beim Lotto, ob die Dinger halten...

Link to comment
Share on other sites

Hallo DR. HDI: bez. Ebay, mein präferiertes Fahrzeug ist fast identisch, hat aber 15000km mehr auf der Uhr und außerdem noch Lederausstattung usw.

Gruß, Holger

Link to comment
Share on other sites

Hallo

@Holga: Ich fahre selbst den 1.9 TD Xantia und habe mittlerweilen 300.000 km auf dem ersten Turbo ohne jedes Problem. Man muss halt auf der Autobahn nach dem Vollgasfahren beim Abstellen auf der Raststätte erstmal noch den Turbo kühlen lassen. Sonst sind aber die Turbos wohl unkritisch bei normalen Ölwechselintervallen.

Die HDI's sind doch auch alle Turbos, oder liege ich da falsch?

Gruss

Norbert

Link to comment
Share on other sites

ja,

hdi = commonrail diesel mit turboaufladung.

bin mit meinem 20 hdi in meinem c5 sehr zufrieden. kraft ist ausreichend vorhanden. auch der motorsound klingt gut - irgendwie turbinenhaft (meine persönlich meinung halt).

frohes weiterschweben

c5neuling

Link to comment
Share on other sites

Hallo Norbert, daß mit dem Abkühlen lassen ist auch der Grund für die vielen gerissenen Motoren beim CX Turbo, meiner läuft eigentlich auch prima. Ich achte immer aufs Öl und aufs Abkühlen...

Gruß, HOlger

Link to comment
Share on other sites

@holga (bzgl. Post 007):

Das liegt an der Board-SW, File "inc/thwbcode.inc.php", Funktion "parse_code"


// HTML-Security
$string = str_replace('&', '&', $string);
$string = str_replace('<', '<', $string);
$string = str_replace('>', '>', $string);

Also beabsichtigt :-/

Link to comment
Share on other sites

Also,

um die beiden Motoren genau auseinander zu halten: Im Xantia gab's zunächst den 2,1 TD als herkömmlichen Diesel mit 109PS; später wurde er abgelöst durch den 2,0HDi, der jetzt, um 2PS auf 107PS in der Leistung reduziert, im C5 werkelt. Einen 2,1HDi gab's also nicht, insofern hat sich Holger im ersten Thread wohl verschrieben/vertan.

Ich habe einen Xantia 2,1 TD Break Excl. (EZ 06/98) gefahren, und er war das problemloseste Auto überhaupt, das ich jemals besessen hatte. Einziger Schwachpunkt: Eine permanent klappernde Heckklappe, die man immer wieder neu einstellen musste, was aber maximal 2000km von Nutzen war; anschließend ging das Spiel wieder los. Ich hatte das Fahrzeug 3 Jahre bzw. ca. 105000km. In dieser Zeit hatte das Auto keinen einzigen Defekt. In der Werkstatt war ich nur wegen Inspektionen. Mehr als 6 Liter hatte er selten verbraucht, häufig 5 Komma nochwas. Der Motor war einfach saustark, obwohl ein Turboloch deutlich vernehmbar war.

Der 2,0-Liter-HDi läuft im Xantia sicher mindestens so gut wie im C5; ich kenne ihn allerdings im Xantia nur von Probefahrten. Im C5 läuft er - nach meinem Geschmack und nach der Erfahrung von 62000 Kilometern - sehr gut, aber es gibt Kritiker , denen er hier zu lahm ist.

Gruß, Martin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...